• Lesezeit ca. 7 Minuten, 0 Sekunden 
    News-ID 149630 

    – Die ersten Ergebnisse der ersten Testarbeiten zeigen, dass bis zu 97 % des Kupfers in einer Bohrkern-Mischprobe vom Projekt Bluebird mittels konventioneller Flotation extrahiert werden können, wobei ein Kupferkonzentrat mit einem Gehalt von 23 % Kupfer (Cu) und 1,5 g/t Gold (Au) gewonnen wird (siehe Gehaltsgewinnungsratenkurven, Abbildung 1).

    – Das Flotationsupgrade stellt eine 10-fache Steigerung des Kupfers und eine 4-fache Steigerung der Goldkonzentration vom Diamantbohrlochabschnitt in BBDD0045 mit 2,3% Cu und 0,4 g/t Au auf 61,8 m, einschließlich 9,6 % Cu und 1,51 g/t Au auf 13,2 m, dar.1

    – Die metallurgischen Testarbeiten wurden durchgeführt, um die allgemeinen Parameter der Kupfer- und Goldgewinnung für die charakteristische Mineralisierung in den oberflächennahen und tieferen kupfer- und goldhaltigen Abschnitten zu bestimmen, damit das Unternehmen den optimalen Extraktionsprozess für die Mineralisierung bei Bluebird ermitteln kann.

    – Vier Flotationstests an einer Bohrkern-Mischprobe von BBDD0045 ergaben über 91 % Cu und eine Cu-Gewinnungsrate von bis zu 97 % im Konzentrat bei einer Mahlgröße von 53 bis 75 µm (siehe Tabelle 1). Die Goldgewinnungsrate im Flotationskonzentrat war mit 66 % beträchtlich.

    – Separate Testarbeiten mittels Schwerkraftkonzentration (Falcon) (siehe Abbildung 2), die mit der Hauptmischprobe (BB_45_1) durchgeführt wurden, erhöhten die Probe von 0,23 auf 0,67 g/t Au – eine Steigerung um das Dreifache. Das Schwerkraftkonzentrat enthielt 32,6 % des Goldes und 15,7 % des Kupfers (siehe Tabelle 2). Durch eine intensive Cyanidationslaugung des Schwerkraftkonzentrats konnten 90,2 % des im Schwerkraftkreislauf enthaltenen Goldes gewonnen werden. Bei weiteren Arbeiten werden zusätzliche Schwerkraftkonzentrations- und Laugungsstufen in Verbindung mit der Flotation untersucht werden, um die Goldgewinnungsrate möglicherweise zu steigern.

    – Der erste Bericht des metallurgischen Beratungsunternehmens Strategic Metallurgy zeigt, dass diese positiven Ergebnisse der ersten (gröberen) Flotationstests und der Schwerkraft- und Cyanidationslaugungstests an den Kernproben von Bluebird höchstwahrscheinlich in der saubereren Flotationsphase weiter verbessert werden können.

    – Ein neues Bohrprogramm, das nach der Regenzeit im Northern Territory beginnen wird, soll die Entdeckungszone Bluebird definieren und erweitern (siehe Längsprojektion, Abbildung 3) und die Schätzung einer ersten Kupfer-Gold-Mineralressource ermöglichen, die das Potenzial aufweist, eine eigenständige Abbau- und Verarbeitungsentwicklung beim unternehmenseigenen Projekt Barkly zu unterstützen.

    Vincent Algar, CEO von Tennant Minerals, sagte:

    Die bedeutsamen ersten Kupferflotationsergebnisse mit 23 % Kupfer und 1,5 g/t Gold im Konzentrat sowie die hohen Kupfergewinnungsraten von bis zu 97 % sind äußerst vielversprechend und weisen auf das Potenzial für positive Ergebnisse zukünftiger wirtschaftlicher Studien hinsichtlich des Abbaus und der Gewinnung eines verkaufsfähigen Kupfer- und Goldkonzentrats hin.

    Kupfer- und Goldkonzentrate mit solchen Gehalten sind bei den aktuellen Kupfer- und Goldpreisen potenziell wirtschaftlich und bieten dem Unternehmen einen starken Anreiz, die Bohrungen fortzusetzen, metallurgische Testarbeiten durchzuführen und eine erste Mineralressource zu definieren.

    Wir freuen uns darauf, mit unserem nächsten Bohrprogramm zu beginnen, um das vergrößerte mineralisierte Profil zu definieren und zu erweitern, während wir unsere Pläne zur Errichtung eines eigenständigen Abbau- und Verarbeitungsbetriebs vorantreiben, um von der wiederauflebenden globalen Nachfrage nach Kupfer und Gold zu profitieren.

    Mehrere Bohrabschnitte bei Bluebird haben bereits die Entdeckung einer hochgradigen Kupfer- und Goldmineralisierung auf einer Streichenlänge von 500 m und in einer Tiefe von über 300 m bestätigt, wobei ein weiteres Expansionspotenzial in einer Tiefe von über 400 m und entlang einer Streichenlänge von über 800 m nachgewiesen wurde.

    26. März 2024 / IRW-Press / – Tennant Minerals Ltd. (das Unternehmen) freut sich, ein Update hinsichtlich der metallurgischen Testarbeiten der Diamantbohrkernproben der hochgradigen Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird im Northern Territory bekannt zu geben.

    Bluebird ist eines von mehreren Kupfer-Gold-Zielen innerhalb eines geophysikalischen Profils von 5 km beim zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Barkly, das sich am östlichen Rand des reichhaltigen Mineralfeldes Tennant Creek (TCMF) befindet, das zwischen 1934 und 2005 5,5 Millionen oz Gold und 700.000 t Kupfer produzierte2 (siehe Standort, Abbildung 4).

    Die bisherigen Bohrungen bei Bluebird haben eine Kupfer-Gold-Mineralisierung auf einer Streichenlänge von 800 m und in einer Tiefe von über 400 m identifiziert. Die Mineralisierung steht in Zusammenhang mit einer intensiven Hämatitalteration und Brekziation mit Malachit, nativem Kupfer und sichtbarem Gold in den oberen Teilen der Zone, die in eine primäre Sulfidmineralisierung mit Chalkosin, Bornit und Chalkopyrit übergeht.

    ERGEBNISSE DER METALLURGISCHEN FLOTATION – GRÖBERE TESTS

    An der Hauptmischprobe von BBDD0045 (BB_45_1) wurden vier gröbere Flotationstests durchgeführt, die vielversprechende Ergebnisse lieferten. In den ersten Tests belief sich die Kupfergewinnungsrate auf über 90 %. Durch die Änderung des Reagenzienschemas und die Verringerung des Reagenzienverbrauchs verbesserte sich die Kupfergewinnungsrate auf über 93 % und erreichte einen Spitzenwert von 97 % (bei einem Konzentratgehalt von 21 bis 23 % Kupfer).

    Die Diagramme für den Flotationskupfergehalt und die Gewinnungsrate für diese Tests sind in Abbildung 1 dargestellt, die Ergebnisse für den Konzentratgehalt und die Gewinnungsrate sind in Tabelle 1 unten zusammengefasst.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74052/TECO2030erreichtneuenMeilenstein10.4.2021_DE_PRcom.001.png

    Abbildung 1: Gehalts- und Gewinnungsratenkurven für BB_45_1

    Tabelle 1: Zusammenfassung des Flotationskonzentratgehalts und der Ergebnisse der Gewinnung von BB_45_1

    Auftragsnummer Berechnete Zufuhr Konzentratgehalt und Gewinnungsrate
    Cu Au Cu Gewinnungsrate Au Gewinnungsrate
    (%) (ppm) (%) (%) (ppm) (%)
    JR013 2,45 0,22 21 91,1 1,4 67,8
    JR014 2,25 0,27 21 93,1 2,2 79,7
    JR018 2,13 0,20 23 97 1,5 65,9
    JR019 2,15 0,23 23 95,9 1,4 54,3

    ERGEBNISSE DER SCHWERKRAFTTESTS

    3 kg der Mischprobe BB_45_1, die zu 80 % auf eine Mahlgröße von 75 µm zerkleinert wurde (P80), wurden einem Falcon-Konzentrationstest mit drei Durchgängen unterzogen (um die Gewinnungsrate zu verbessern). Das Ziel dieses Tests besteht darin, freies Gold in einem Schwerkraftkonzentrat zu gewinnen. Die Anordnung des Falcon-Schwerkraftabscheidungsverfahrens ist in Abbildung 2 unten dargestellt.

    Insgesamt wurden 252 g Konzentrat entnommen und dieses Konzentrat wurde (nach der Entnahme von Teilproben) 24 Stunden lang in einer Trübe mit 20 % Feststoffen (5,0 % Natriumcyanid (NaCN) [Gewicht/Volumen – w/v], 0,08 g/g Probe Leachwell bei einem pH-Wert von 12 für 24 Stunden) intensiven Laugungsbedingungen unterzogen. Eine Zusammenfassung der Schwerkraft- und Cyanidationsergebnisse ist in Tabelle 2 unten (Probe JR-009) enthalten.

    Die Ergebnisse der Schwerkraftabscheidung in Tabelle 2 zeigen, dass 8,6 % des Zufuhrmaterials, das 32,6 % Gold und 15,7 % Kupfer enthält, in das Falcon-Konzentrat übergehen. Nach der Laugung des Falcon-Konzentrats wurden 90,23 % des Goldes in diesem Konzentrat (29,4 % des Goldes in der Zufuhr) in der Cyanidlaugungsflüssigkeit gewonnen. Es wurden jedoch auch 12,4 % des Kupfers in dieser Laugungsflüssigkeit nachgewiesen. Weitere Testarbeiten sollen den Kupfergehalt verringern und die Gewinnung des freien Goldes optimieren.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74052/TECO2030erreichtneuenMeilenstein10.4.2021_DE_PRcom.002.png

    Abbildung 2: Falcon-Schwerkraftverfahren zur Gewinnung von freiem Goldkonzentrat.

    Tabelle 2: Schwerkraft- und Cyanidationsergebnisse des Falcon-Konzentrators (JR009 – P80 75 µm*).

    Produkt Menge Gewicht (%) Gold (ppm) Gold Dist. (%) Cu Cu Dist. (%)
    (g)
    Laugungsflüssigkeit für Falcon-Konzentrat 840,5 (ml) – 0,18 29,4 8.595 ppm 12,4
    (Goldflüssigkeit)
    Laugungsrückstand von Falcon-Konzentrat 89,7 7,97 0,08 3,20 9.800 ppm 3,30
    Falcon-Konzentrat 252 8,60 0,67 32,6 4,4 % 15,7
    Rückstand von Falcon-Konzentrat 2.680 91,4 0,10 67,4 2,24 % 84,3
    JR-009 Zufuhrprobe (Spitze) 2.932 100 0,18 100 2,43 % 100
    * Probe, 80 % < 75 µm. LAUFENDE UND ZUKÜNFTIGE METALLURGISCHE ARBEITEN Die laufenden metallurgischen Testarbeiten beinhalten die Flotations- und Schwerkraftkonzentration der Mischproben eines hochgradigeren Gemischs, einschließlich einer zusätzlichen hochgradigen Goldzone in BBDD0045, sowie eines Gemischs von Bohrloch BDD0046 (36,7 m mit 1,14 % Cu und 0,08 g/t Au3 – BBDD0045 liegt direkt über BBDD0046, siehe Abbildung 3 unten). Die Ergebnisse dieser Testarbeiten werden in den kommenden Wochen erwartet. Der Zweck dieser ersten Phase der metallurgischen Testarbeiten an den Großproben von Bluebird besteht schließlich darin, das Extraktionsverhalten von Gold und Kupfer in der Mineralisierung zu verstehen. Die kombinierten Ergebnisse der Flotations- und Schwerkraftkonzentration von den Bohrlöchern BBDD0045 und BBDD0046 werden verwendet, um einen vorläufigen Aufbereitungskreislauf für die bekannte Mineralisierung zu definieren. Dies wird eine große Hilfe bei der Planung der weiteren metallurgischen Arbeiten sein, die für die Rahmenuntersuchung und die Machbarkeitsstudie erforderlich sind, die das Unternehmen in Zukunft durchführen wird. NÄCHSTE PHASE DER GEPLANTEN BOHRUNGEN ZUR DEFINIERUNG UND ERWEITERUNG DES PROFILS VON BLUEBIRD Das Unternehmen bereitet sich darauf vor, in den kommenden Wochen, zu Beginn der Trockenzeit im Northern Territory, mit weiteren Bohrungen bei Bluebird (siehe Abbildung 3) und entlang des äußerst vielversprechenden, 2,5 km langen Korridors Bluebird-Perseverance3 zu beginnen. Mehrere Bohrunternehmen haben ihre Bereitschaft signalisiert, sowohl Reverse-Circulation- (RC) als auch RC-Diamantenbohrungen durchzuführen, die für die Erprobung mehrerer vorrangiger Ziele erforderlich sind. Die Bohrungen innerhalb des Korridors Bluebird-Perseverance im Jahr 2024 verfolgen zwei Ziele: a) Weitere Definierung der hochgradigen Kupfer-Gold-Mineralisierung bei Bluebird, um eine erste Mineralressource für das Projekt zu definieren
    b) Erprobung einer Reihe von Bluebird-ähnlichen Zielen entlang des Streichens und in der Tiefe

    Das bedeutsame kombinierte Schwerkraft-Magnetik-Ziel bei Perseverance, wo frühere hochgradige Bohrergebnisse von bis zu 3 m mit 50 g/t Au4 identifiziert wurden, stellt ein Bohrziel mit hoher Priorität für das Unternehmen dar, da es darauf abzielt, die Größe des mineralisierten Profils von Bluebird-Perseverance erheblich zu erweitern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74052/TECO2030erreichtneuenMeilenstein10.4.2021_DE_PRcom.003.jpeg

    Abbildung 3: Längsprojektion von Bluebird mit den herausragenden hochgradigen Abschnitten bei Bluebird und den geplanten Bohrungen zur Erweiterung des Profils

    Über das Projekt Barkly und die Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird

    Die Entdeckung Bluebird ist Teil des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Barkly, das zwei Explorationslizenzen 40 km östlich von Tennant Creek im Northern Territory umfasst. Die bei Bluebird durchteufte Mineralisierung ist typisch für die hochgradigen Kupfer-Gold-Erzkörper, die zuvor im Mineralfeld Tennant Creek abgebaut wurden, das von 1934 bis 20052 über 5,5 Mio. Unzen Gold und über 700kt Kupfer produzierte (siehe Abbildung 4 unten).

    Die bisherigen Bohrungen bei Bluebird haben eine Kupfer-Gold-Mineralisierung über eine Streichlänge von 800 m und nun bis in eine Tiefe von über 400 m identifiziert. Die Mineralisierung steht in Zusammenhang mit einer intensiven Hämatit-Alteration und Brekziation mit Malachit, nativem Kupfer und sichtbarem Gold in den oberen Teilen der Zone, die in eine primäre Sulfidmineralisierung einschließlich Chalkosin, Bornit und Chalkopyrit übergeht.

    Das Unternehmen hat einen dualen strategischen Ansatz gewählt, um das Mineralressourcenpotenzial von Bluebird zu definieren und gleichzeitig andere wichtige Ziele im erweiterten 2,5 km langen Bluebird-Perseverance-Korridor zu testen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74052/TECO2030erreichtneuenMeilenstein10.4.2021_DE_PRcom.004.jpeg

    Abbildung 4: Standort des Projekts Barkly und der wichtigsten historischen Minen im Mineralfeld Tennant Creek

    Quellen
    1 12.2.2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): Exceptional 61.8m 2.3% Copper Intersection at Bluebird.
    2 Portergeo.com.au/database/mineinfo. Tennant Creek: Gecko, Warrego, White Devil, Nobles Nob, Juno, Peko, Argo.
    3 22.1.2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): New Copper Intersection Extends Bluebird Over 400m Depth.
    4 11.3.2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): New Drilling to Test Expanded 2.5km Footprint at Bluebird.

    Vom Board of Directors zur Veröffentlichung freigegeben.

    ***ENDE***

    Bei Anfragen kontaktieren Sie bitte:

    Vincent Algar
    Chief Executive Officer
    T: +61 (08) 94817833

    Stuart Usher
    Company Secretary
    M: +61 (0) 499 900 044

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth
    Australien

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au

    Pressekontakt:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Erste metallurgische Testarbeiten bei Bluebird ergaben 23 % Kupfer und 1,5 g/t Gold in Konzentrat

    wurde veröffentlicht am 26. März 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 18 x angesehen