• Lesezeit ca. 3 Minuten, 32 Sekunden 
    News-ID 143372 

    14. Juni 2023 – Vancouver, B.C., Kanada / IRW-Press / – Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA OTC:MEDAF FWB:1ZY) (Medaro oder das Unternehmen), ein vielseitiges Unternehmen, das es sich zum Ziel gemacht hat, zeitgleich zu seinen auf Lithium fokussierten Explorationsbestrebungen in Kanada innovative Hartgesteinextraktionstechnologien zu entwickeln, hat eine Initiative gestartet, um Lithium aus Spodumenkonzentraten mit dem ausdrücklichen Ziel der Lithiummetallproduktion zu extrahieren.

    Die Hauptmotivation für die neuen Arbeiten ist die Erkenntnis, dass es in der Lithiumbatterieindustrie einen wachsenden Trend hin zu Festkörper-Lithiumbatterien als Alternative zu Lithium-Ionen-Batterien gibt – und bei der Entwicklung von Festkörper-Lithiumbatterien ist eine intensiv untersuchte Option der Einsatz von Lithiummetallanoden zur Erhöhung der Batterieenergiedichte, Beschleunigung des Ladevorgangs und Verlängerung des Batterielebens. Diese Verbesserungen würden, bei einer Realisierung im kommerziellen Maßstab, die Reichweite von E-Fahrzeugen verlängern und die Batterieladezeit verkürzen. Außerdem würde eine längere Lebensdauer des Batteriepakets die Wartungskosten senken, und das Batteriepaket müsste seltener gewechselt werden, wodurch sich die Vorteile für Besitzer von E-Fahrzeugen vergrößern würden.

    In der Batterieindustrie für E-Fahrzeuge sind manche Experten, wie z.B. Zhang et al (2020)1, der Meinung, dass die Nachfrage nach hochreinem metallischem Lithium in den kommenden Jahren rapide anschnellen wird, was dazu führen würde, dass die globale Produktion von Lithiummetall von aktuell nur ein paar Tausend Tonnen im Jahr auf die Menge ansteigen müsste, die erforderlich wäre, um die gestiegene Nachfrage zu erfüllen, was wohl fast eine Millionen Tonnen im Jahr wären. Um diese prognostizierte dramatische Veränderung zu ermöglichen, wäre es gleichzeitig wichtig, die Herstellungskosten für Lithiummetall zu senken.

    Es hat sich bereits gezeigt, dass mit der Spodumenverarbeitungstechnologie von Medaro sehr effektiv Lithium aus -Spodumen extrahiert und anschließend in hochreines Lithiumkarbonat verwandelt werden kann. Außerdem ist schon lange bekannt, dass Lithiumkarbonat in großem Maßstab mit einer von mehreren bewährten Methoden zu Lithiumhydroxid-Monohydrat verarbeitet werden kann. Daher hätte man, wenn Medaro seine Spodumenverarbeitungsverfahren erfolgreich so ausbauen kann, dass sie die Möglichkeit zur Schaffung von Lithiummetall umfassen, ein einziges technologisches Dach, unter dem Lithium aus Spodumenkonzentrat verwendet werden könnte, um ein beliebiges Verhältnis von Lithiumkarbonat, Lithiumhydroxidmonohydrat und Lithiummetall herzustellen.

    1Journal of Materials Chemistry A, 2020, 8, 22455-22466.

    Für das Board of Directors
    Faizaan Lalani
    President & Director

    Über das Unternehmen

    Das Unternehmen ist ein Lithiumexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver (BC), und besitzt Optionen auf die Lithiumkonzessionsgebiete Darlin, Rapide, Pontax, Lac La Motte und CYR South in Quebec und das Urankonzessionsgebiet Yurchison im Athabasca-Becken in Saskatchewan. Das Unternehmen ist an einem Joint-Venture-Abkommen beteiligt, das das Unternehmen mit der Entwicklung und Vermarktung eines neuen Verfahrens zur Gewinnung von Lithium aus Spodumenkonzentrat beauftragt.

    Anleger, die sich genauer informieren möchten, werden auf die unter www.sedar.com eingereichten Unterlagen zu Medaro verwiesen.

    Kontaktdaten
    info@medaromining.com
    778-837-7191

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf zukünftige Leistungen, einschließlich Aussagen über (i) die Initiative des Unternehmens zur Erforschung der Produktion von Lithiummetall, (ii) die Vorteile der Verwendung von Lithiummetall in Batterien, (iii) die Auswirkungen von Steigerungen der Energiedichte von Batterien, der Laderaten und der Batterielebensdauer auf die Vorteile des Besitzes von Elektrofahrzeugen, die Wartungskosten und den Bedarf an Ersatzbatterien, (iv) die Erwartungen hinsichtlich der Nachfrage nach metallischem Lithium und (v) die Auswirkungen der erfolgreichen Ausweitung der Spodumen-Verarbeitungsverfahren von Medaro, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen beruhen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich derer, die von Zeit zu Zeit in den von dem Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie sich bedenkenlos auf solche vorausschauenden Aussagen verlassen sollten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetze gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medaro Mining Corp.
    Faizaan Lalani
    1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : flalani@medaromining.com

    Pressekontakt:

    Medaro Mining Corp.
    Faizaan Lalani
    1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC

    email : flalani@medaromining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Medaro überprüft Ausweitung seiner Spodumenverarbeitungstechnologie auf Produktion von Lithiummetall

    wurde veröffentlicht am 14. Juni 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 15 x angesehen