• Lesezeit ca. 8 Minuten, 20 Sekunden 
    News-ID 150106 

    Vancouver, British Colombia und Salt Lake City, Utah (17. April 2024) – US Critical Metals Corp. („USCM“) (CSE: USCM, OTCQB: USCMF; FSE: 0IU0 – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/us-critical-metals-corp/) und US Critical Materials Corp. („Materials Corp.“) (zusammen die „Partner“) freuen sich, die Ergebnisse einer geophysikalischen Untersuchung über dem Seltene Erden-Projekt Sheep Creek im Südwesten Montanas („Sheep Creek“ oder das „Projekt“) bekannt zu geben. Die luftgestützte geophysikalische Untersuchung wurde von Precision GeoSurveys Inc. („Precision“) durchgeführt.

    Die Ergebnisse der Projektproben zeigen das Potenzial für hohe Gehalte an Seltenerdmineralisierungen. In Kombination mit diesen geophysikalischen Ergebnissen verfügt Sheep Creek nun über das Potenzial sowohl für den Gehalt als auch für die Tonnage. Zu den jüngsten Probenergebnissen gehören Probe #21112 mit 201.216 ppm (20,1%) Gesamtgehalt an Seltenen Erden („TREE“), die 28.330 ppm (2,8%) Neodym und Praseodym („Nd+Pr“) und 363ppm Gallium („Ga“) enthält, und Probe #21099 mit 182.255 ppm (18,2%) TREE, die 32.750ppm (3,3%) Nd+Pr und 348 ppm Ga enthält (siehe Pressemitteilung vom 25. März 2024).

    Highlights aus den Programmen Geophysik und Geologie

    – Die geophysikalischen Untersuchungen deuten auf eine strukturelle Kontinuität entlang des Streichens und möglicherweise in der Tiefe in neuen geophysikalischen Explorationszielen hin, die möglicherweise weitere Karbonatitkörper beherbergen könnten.
    – Die Konzentration von Karbonatitkörpern deutet auf die Möglichkeit weiterer unentdeckter Zonen hin. Bei der geophysikalischen Untersuchung wurden sieben Standorte identifiziert, die eine weitere Erkundung rechtfertigen.
    – Karbonatite enthalten im Vergleich zu den Wirtsgesteinen nur wenige magnetische Minerale und können bei magnetischen Untersuchungen als negative Anomalien auftreten.
    – Befürwortet ein gezieltes Bohrprogramm zur Erprobung von Strukturen, die an der Oberfläche identifiziert wurden, die in den historischen Untertagebetrieben vorhanden sind, und von möglichen tieferen geophysikalischen Zielen, die bei der Untersuchung identifiziert wurden.

    Umfang und Methodik der Erhebung

    Die Vermessung erstreckte sich über eine Fläche von ca. 8 km mal 7,45 km, was einer Gesamtfläche von ca. 59,5 km² entspricht. Die Vermessung wurde in einem Abstand von 100 Metern auf den Vermessungslinien in einer Richtung von 044°/224° und in einem Abstand von 1.000 Metern auf den Verbindungslinien in einer Richtung von 134°/314° geflogen. Insgesamt wurden 658 Linienkilometer hochauflösender magnetischer und radiometrischer Daten per Hubschrauber erfasst.

    Die Untersuchung wurde mit dem Ziel konzipiert, Ziele zu identifizieren, die einem Muster entsprechen, und die geologische Struktur im Zusammenhang mit den magnetischen und radiometrischen Daten zu beschreiben. Um diese Ziele zu erreichen, unternahm Precision die folgenden Schritte:

    – Er hat magnetische Daten, radiometrische Daten und die Topografie in Geosoft in ein Raster eingetragen und geplottet.
    – Identifizierung geologischer Korrelationen zwischen potenziellen Zielgebieten unter Verwendung historischer geologischer Informationen.
    – Identifizierte Zonen mit ähnlicher magnetischer Signatur, Ausrichtung und geologischem Umfeld.

    Die Interpretation der Untergrundstruktur wurde nach folgendem Verfahren durchgeführt:

    – Der vertikale magnetische Gradient (CVG) und der horizontale magnetische Gradient (CHG) wurden aus dem auf den magnetischen Pol reduzierten Wert (RTP) berechnet.
    – Auf der Grundlage des RTP und der abgeleiteten Daten (CVG & CHG) wurden vorläufige Strukturen ermittelt.
    – Die RTP-Daten wurden mit einem Aufwärts- und einem Abwärts-Filter bearbeitet.
    – Die Interpretation von Strukturen und Merkmalen wurde mit den verschiedenen Rastern verglichen, die durch die verschiedenen Datenverarbeitungsschritte erzeugt wurden.
    – Die radiometrischen Daten wurden überlagert, um sie zu vergleichen und eine eventuelle Korrelation festzustellen.

    Es wurden endgültige Karten erstellt, die die verschiedenen magnetischen und radiometrischen Raster mit den interpretierten Zielen und Strukturen überlagern.

    Geophysikalische Interpretationsergebnisse

    Aus den Bildern in den Abbildungen geht hervor, dass es mehrere unerforschte Gebiete gibt, die ähnliche magnetische Merkmale aufweisen. Gebiete, die das größte Potenzial für künftige Explorationen haben, liegen in der Nähe der magnetischen Hochpunkte und dort, wo das radiometrische Signal abnimmt. Es wurden mehrere Gebiete identifiziert, die diesen Kriterien entsprechen und ein zusätzliches Explorationspotenzial darstellen. Sie sind in den Abbildungen 2 bis 4 als rot eingekreiste Gebiete gekennzeichnet.

    Abbildung 1: Interpretierte Struktur des Untersuchungsgebiets Sheep Creek.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.001.jpeg

    Abbildung 2: Reduziert auf den Magnetpol mit potenziellen Zielgebieten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.002.jpeg

    Abbildung 3: Gesamtzahl mit potenziellen Zielgebieten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.003.jpeg

    Abbildung 4: Potenzielle Zielgebiete im Untersuchungsgebiet des Sheep Creek.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.004.jpeg

    Schlussfolgerungen

    Die Karbonatite in Sheep Creek sind wegen ihres Gehalts an leichten Seltenen Erden, einschließlich Neodym und Praseodym, wertvoll und enthalten auch erhebliche Mengen an Niob, Strontium und Gallium. Die Karbonatite weisen eine Mineralisierung auf, die auf einen höheren Gehalt an Seltenen Erden im Vergleich zu den umliegenden Gesteinen hinweist. Im Gegensatz zu vielen anderen Karbonatiten enthalten sie auch geringe Mengen an Thorium und weisen daher eine begrenzte radiometrische Signatur auf, wodurch sie in diesem Gebiet leichter zu identifizieren sind.

    Die geophysikalische Untersuchung hat sieben neue, noch nicht erkundete Ziele identifiziert, die auf eine seitliche Kontinuität entlang des Streichens und möglicherweise in der Tiefe hinweisen.

    Management-Kommentar

    Herr James Hedrick, Präsident von US Critical Materials Corp. kommentierte: „Das geologische Modell für Sheep Creek wird durch diese geophysikalische Untersuchung weiterhin bestätigt. Dies ist eine seltene Art von potenzieller Lagerstätte in den USA und hat das Potenzial, eine bedeutende neue Quelle für Seltene Erden zu sein, die zur Unterstützung mehrerer wichtiger Industrien benötigt wird.“

    Herr Darren Collins, Chief Executive Officer und Director von USCM, kommentierte: „Sheep Creek liefert weiterhin Ergebnisse, die das Potenzial für eine bedeutende Seltenerdmineralisierung bestätigen. Frühere Probenergebnisse haben das mit dem Projekt verbundene Gehaltspotenzial aufgezeigt und diese geophysikalischen Ergebnisse deuten darauf hin, dass auch das Potenzial für Tonnagen vorhanden ist. Wir werden weiterhin mit US Critical Materials als Joint-Venture-Partner zusammenarbeiten, um den Wert unserer Investition zu steigern, und werden zu gegebener Zeit weitere Informationen zu diesem Projekt bekannt geben.“

    QP-Erklärung

    Im Juni 2022 besuchte Robert J. Johansing, BSc (Geologie), MSc (Wirtschaftsgeologie), eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (die „QP“), die Karbonatite bei Sheep Creek, um die geologische Umgebung und das Vorhandensein der festgestellten Mineralisierung zu bestätigen. Zu diesem Zeitpunkt empfahl die QP detaillierte Kartierungen und Probenahmen über den Karbonatiten und in den historischen Grubenbetrieben sowie Erkundungsaktivitäten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von der QP geprüft und genehmigt. Robert J. Johansing ist ein Berater des Unternehmens.

    Überblick über das Projekt

    Sheep Creek befindet sich im Ravalli County im Südwesten von Montana. Sheep Creek erstreckt sich über 223 Lode Claims, die etwa 4.500 Acres Gesamtland ausmachen. Die Claims befinden sich auf mehrfach genutztem Land, das vom US Forest Service verwaltet wird. Die von der US Critical Materials Corp. Ende 2021 durchgeführten Explorationsaktivitäten haben im Explorationsgebiet Sheep Creek mehr als 50 Karbonatit-Dikes identifiziert. Die Karbonatite sind bis zu drei Meter breit und können mehr als 300 Meter entlang des Streichens verfolgt werden. Die Karbonatitgänge sind wertvoll, da sie leichte Seltene Erden und andere strategische Metalle enthalten.

    Über US Critical Metals Corp.

    US Critical Metals Corp. („USCM“) konzentriert sich auf Bergbauprojekte, die die Versorgung der USA mit kritischen Metallen und Seltenen Erden, die für die Wirtschaft des neuen Zeitalters von entscheidender Bedeutung sind, weiter sichern werden. Gemäß Optionsvereinbarungen mit privaten kanadischen und amerikanischen Unternehmen bestehen die Vermögenswerte von USCM aus vier Vereinbarungen, von denen jede USCM das Recht einräumt, Anteile an fünf auf Entdeckungen ausgerichteten Projekten in den USA zu erwerben. Zu diesen Projekten gehören das Lithiumprojekt Clayton Ridge in Nevada, das Seltene-Erden-Projekt Sheep Creek in Montana, das Kobaltprojekt Haynes in Idaho, das Seltene-Erden-Projekt Lemhi Pass in Idaho und das Uranprojekt Long Canyon in Idaho. Ein erheblicher Prozentsatz der weltweiten Versorgung mit kritischen Metallen und Seltenen Erden stammt aus Ländern mit Interessen, die denen der USA zuwiderlaufen. USCM beabsichtigt, Mineralressourcen zu erkunden und zu entwickeln, die kurz- und langfristig von strategischem Wert für die Förderung der US-Interessen sind.

    Über US Critical Materials Corp.

    US Critical Materials Corp. ist ein privates Explorations- und Erschließungsunternehmen für Seltene Erden mit Besitzungen in Montana und Idaho. Die künftige Erschließung der Liegenschaften umfasst weitere Explorationen, geologische Kartierungen, Probenahmen und Analysen sowie Bohrungen mit dem Ziel, eine künftige Ressourcen- und Reservenschätzung durchzuführen. Die Lagerstätten in Sheep Creek sind einzigartig, da sie, wie bereits erwähnt, einen geringen Thoriumgehalt aufweisen, der einen Abbau mit minimalen Umweltschäden ermöglicht. Das Ziel von US Critical Materials ist es, seine Liegenschaften mit strategischen Partnern zu erschließen, die über das Kapital und das Fachwissen für die Exploration, den Abbau und die Gewinnung der kritischen Mineralien verfügen. US Critical Materials Corp. hat seinen Sitz in Salt Lake City, Utah.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Darren Collins
    CEO
    US Critical Metals Corp.
    Telefon: 1-786 633-1756
    www.uscmcorp.com

    Rachel Winn
    Betriebsdirektorin
    US Critical Materials Corp.
    Telefon: 1-801 322 3401
    www.uscriticalmaterials.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die kanadische Wertpapierbörse noch die Marktaufsichtsbehörde (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der kanadischen Wertpapierbörse) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze als „zukunftsgerichtete Informationen“ in Bezug auf das Unternehmen angesehen werden können. Solche zukunftsgerichteten Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens oder die Entwicklungen in der Branche wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Worte „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen „eintreten werden“, „würden“, „können“, „könnten“ oder „sollten“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen können unter anderem die Explorationspläne und die erwarteten Explorationsergebnisse des Projekts, die Betriebsergebnisse und die erwartete finanzielle Performance des Unternehmens beinhalten.

    Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbaren Informationen angemessen sind, beinhalten zukunftsgerichtete Informationen naturgemäß Annahmen sowie bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden.

    Beispiele für solche Annahmen, Risiken und Ungewissheiten sind unter anderem Annahmen, Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage, der Covid-19-Pandemie, nachteiligen Branchenereignissen, dem Erhalt erforderlicher behördlicher Genehmigungen und dem Zeitplan für solche Genehmigungen, der Aufrechterhaltung guter Beziehungen des Unternehmens zu den Gemeinden, in denen es tätig ist oder tätig zu werden beabsichtigt, künftigen legislativen und behördlichen Entwicklungen im Bergbausektor, der Fähigkeit des Unternehmens, sich ausreichendes Kapital aus internen und externen Quellen zu beschaffen, und/oder der Unfähigkeit, sich ausreichendes Kapital zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, der Bergbauindustrie und den Märkten in Kanada und im Allgemeinen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftsstrategien umzusetzen; der Wettbewerb; das Risiko, dass sich eine der Annahmen als nicht gültig oder zuverlässig erweist, was zu Verzögerungen oder zur Einstellung der geplanten Arbeiten führen könnte; Risiken in Zusammenhang mit der Interpretation von Daten, der Geologie, dem Gehalt und der Kontinuität von Mineralvorkommen; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen, sowie andere Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, die für Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten und für das Unternehmen gelten, einschließlich jener, die in den öffentlichen Offenlegungsdokumenten des Unternehmens auf der SEDAR+-Website unter www.sedarplus.ca.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von USCM zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich nicht auf diese Informationen zu einem anderen Datum verlassen. USCM kann sich dazu entschließen, verpflichtet sich jedoch nicht, diese Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu aktualisieren, es sei denn, dies ist in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    US Critical Metals Corp.
    Darren Collins
    550 Burrard Street Suite 2300
    V6C 2B5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : dcollins@uscmcorp.com

    Pressekontakt:

    US Critical Metals Corp.
    Darren Collins
    550 Burrard Street Suite 2300
    V6C 2B5 Vancouver, BC

    email : dcollins@uscmcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sheep Creek Geophysics weist sieben neue Zonen für weitere Explorationen nach

    wurde veröffentlicht am 18. April 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 15 x angesehen