• Lesezeit ca. 2 Minuten, 1 Sekunden 
    News-ID 149911 

    Die Behandlung der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) stellt aufgrund ihrer Komplexität und der Vielfalt der Symptome eine Herausforderung in der Medizin dar. Nun gibt es neue Therapieansätze.

    Die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist eine komplexe Erkrankung, die nicht nur das Kiefergelenk betrifft, sondern auch mit Migräne, Kopfschmerzen und Nackenverspannungen einhergehen kann. Aktuelle therapeutische Ansätze in der privaten physiotherapeutischen Praxis PhysMed in München zielen darauf ab, diese Beschwerden durch individuell angepasste Therapien zu lindern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

    Umfassende Behandlungskonzepte gegen CMD-bedingte Schmerzen

    Die Behandlung von CMD erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, da die Symptomatik weit über das Kiefergelenk hinausgehen kann. Kopfschmerzen und Nackenverspannungen sind häufige Begleiterscheinungen, die die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen. Moderne Therapiekonzepte umfassen eine Kombination aus physiotherapeutischen Maßnahmen, manueller Therapie und spezifischen Übungen zur Stärkung und Entspannung der betroffenen Muskulatur. Die private physiotherapeutische Praxis PhysMed in München verfügt über das nötige Wissen und Know-how, um gemeinsam mit ihren Patientinnen und Patienten individuelle Behandlungskonzepte auszuarbeiten.

    Interdisziplinäre Ansätze in der CMD-Therapie

    Eine erfolgreiche Behandlung von CMD-bedingten Beschwerden setzt eine enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen medizinischen Fachbereichen voraus. Neben der Physiotherapie spielen auch Akupunktur, Osteopathie, Kieferorthopädie und Schmerztherapie eine wichtige Rolle. Durch eine gezielte Diagnostik und die Erstellung individueller Behandlungspläne kann eine effektive Linderung der Symptome erreicht werden. Besonders die Funktionsanalyse des Kiefergelenks und die darauf abgestimmte Therapie tragen maßgeblich zur Verbesserung der Beschwerden bei.

    Die aktuelle Forschung und klinische Praxis zeigen, dass eine multidisziplinäre Herangehensweise entscheidend für den Erfolg der CMD-Therapie in München ist. Durch die Kombination verschiedener therapeutischer Maßnahmen kann eine signifikante Verbesserung der Symptome und eine Steigerung der Lebensqualität der Betroffenen erzielt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Praxis PhysMed München sind spezialisiert und qualifiziert ausgebildet, um für die Patientinnen und Patienten individuelle Behandlungspläne auszustellen, welche die verschiedenen therapeutischen Maßnahmen einbeziehen und berücksichtigen. Die Weiterentwicklung der Diagnostik- und Behandlungsmethoden bleibt ein zentraler Aspekt im Zusammenhang der Verbesserung der CMD und den damit verbundenen Schmerzzuständen.

    PhysMed München bietet schnelle und gezielte Hilfe

    Die Behandlung der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) stellt aufgrund ihrer Komplexität und der Vielfalt der Symptome eine Herausforderung in der medizinischen Praxis dar. Fortschritte in der Forschung und Therapieentwicklung tragen dazu bei, effektive Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene zu schaffen und deren Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

    Neben der CMD-Behandlung werden in der Privatpraxis PhysMed München in der Sophienstraße 3 in 80333 München noch weitere Behandlungen angeboten, wie manuelle Lymphdrainage, Wärme- und Kältetherapie oder Beckenbodengymnastik. Bei Fragen zu den Behandlungen oder einer Terminvereinbarung können sich Patientinnen und Patienten entweder online einen Termin vergeben lassen, sich telefonisch unter 089 544 44 611 melden oder eine E-Mail an info@physmed-muenchen.de schicken.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    PhysMed München
    Frau Mirjam Kommer
    Sophienstraße 3
    80333 München
    Deutschland

    fon ..: 089 54 444 611
    web ..: https://www.physmed-muenchen.de/
    email : info@physmed-muenchen.de

    Pressekontakt:

    RegioHelden GmbH
    Herr Alexander Graf
    Rotebühlstraße 50
    70178 Stuttgart

    fon ..: 0711 128 501-0
    web ..: https://stroeer-online-marketing.de/
    email : pressemitteilung@regiohelden.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fortschritte in der CMD-Therapie: Ansätze zur Linderung von Migräne und Nackenbeschwerden in München

    wurde veröffentlicht am 10. April 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 16 x angesehen