• Lesezeit ca. 5 Minuten, 19 Sekunden 
    News-ID 149870 

    Münchner Vernissage
    und
    Voreröffnung zum EARTH DAY

    Bild„A Better Planet, A Better World“ in München, vom 13. bis 28. April 2024, wird sich mit der Natur, der Artenvielfalt und der Tierwelt beschäftigen. Einige Werke werden direkt aus der Kunstausstellung bei der UN in New York stammen, aber es wird auch eine Menge neuer Kunstwerke geben, die speziell für München geschaffen wurden:
    Gemälde, Kunstfotografie, zeitgenössische Kunstinstallationen und Design.

    KUNSTLABOR 2
    DACHAUER Str. 90
    80335 MÜNCHEN
    12 Uhr – 18 Uhr

    VERNISSAGE: 13. April 2024, 12 Uhr – 18 Uhr

    Meet the Artists:

    ALESSANDRA MATTANZA
    und
    Architekt und Kunstkurator AUGUSTO FERRETTI

    Die ersten 10 Gäst*innen, die eintreffen, erhalten ein kleines Kunstwerk als Geschenk. 90 weitere Exemplare der für München limitierten Auflage, werden zum Verkauf angeboten.

    10% des Verkaufserlöses werden an den Sheldrick Wildlife Trust gespendet (www.sheldrickwildlifetrust.org) die an der Rettung und Aufzucht von verwaisten Elefanten- und Nashornbabys bis zu ihrer Wiedereingliederung in die Wildnis beteiligt sind.

    A BETTER PLANET, A BETTER WORLD ist ein Kunstprojekt und eine Kampagne (www.abetterplanetabetterworld.com), die von der Multimedia-Künstlerin Alessandra Mattanza ins Leben gerufen wurde. Es ist der Sensibilisierung für den Schutz der Natur, der Flora und Fauna, der Umwelt und indigener Kulturen durch die Kraft der Kunst gewidmet. Es kombiniert Fotografie, Poesie, Literatur, Technologie, KI und Innovation, um neue Lösungen zu schaffen.

    A BETTER PLANET, A BETTER WORLD konzentriert sich auf die Kraft der Künste zur Förderung von Frieden, Bildung und sozialer Integration.

    A BETTER PLANET, A BETTER WORLD unterstützt die SDGs der Vereinten Nationen.

    A BETTER PLANET, A BETTER WORLD wurde auch durch das Buch „SOS Planet Earth“ inspiriert, das von den Verlagen White Star und National Geographic veröffentlicht wurde. Es enthält ein Vorwort von Borge Brende, dem Präsidenten des Weltwirtschaftsforums, und eine Einleitung von Gavin Schmidt, dem Präsidenten der NASA in New York. Es enthält Interviews zur Rettung des Planeten, von Alessandra Mattanza, mit zahlreichen Visionär*innen wie Leonardo Di Caprio, Matt Damon, Robert Redford, Barack und Michelle Obama, Cate Blanchett, Harrison Ford, Richard Branson, Elon Musk, Greta Thunberg und Marc Benioff. Das Buch wird auch auf der Kunstausstellung in München zu sehen sein.

    Die Kunstausstellungen „A Better Planet, A Better World“, die durch die Welt touren, sollen zum Handeln zu inspirieren, um die Umwelt zu retten, Natur und Tiere zu schützen, und für den Respekt und die Bewahrung der Kulturen der indigenen Völker eintreten, die seit Urzeiten als Hüter*innen von Mutter Erde fungieren.

    Die erste Multimedia-Kunstausstellung „A Better Planet, A Better World“ fand im Juli und August 2023 in der Hauptgalerie des Hauptsitzes der Vereinten Nationen in New York mit über 200.000 Besucher*innen statt. Ein Teil dieser Kunstausstellung wird nun bis 2025 in der Vertretung Italiens bei den Vereinten Nationen zu sehen sein.

    Die nächste Kunstausstellung „A Better Planet, A Better World“ wird in San Francisco im Juli und August 2024 zu sehen sein.

    About the Artists

    ALESSANDRA MATTANZA
    KUNSTFOTOGRAFIN, AUTORIN, JOURNALISTIN UND
    MULTIMEDIA-KÜNSTLERIN

    Alessandra Mattanza, eine versierte Kunstfotografin, Bestsellerautorin, mehrfach ausgezeichnete Autorin und vielseitige Multimedia-Künstlerin, entdeckte ihre Leidenschaft für das Erzählen von Geschichten durch die Fotografie im zarten Alter von sechs Jahren in der malerischen Landschaft Italiens. Ihre Reise durch Kunst, Literatur, Philosophie und Theater an der Universität Ca‘ Foscari in Venedig und eine Ausbildung an der Akademie der Bayerischen Presse in München legten den Grundstein für ihr künstlerisches Schaffen.

    Spezialisiert auf Kunst, Kultur, Biografien, Interviews und soziale oder ökologische Themen, ist Alessandra nicht nur Autorin von Bildbänden, sondern auch an der Produktion und Entwicklung von Kampagnen, Videos und Dokumentarfilmen beteiligt.
    Zu ihren bemerkenswerten Titeln gehören „AUSTRALIEN – DAS NEUE GRENZENLAND“, „MEIN NEW YORK – CELEBRITIES TALK ABOUT THE CITY“, „MEIN PARIS – CELEBRITIES TALK ABOUT THE VILLE LUMIERE“, „SOS PLANET EARTH: STIMME FÜR EINE BESSERE WELT“, „BANKSY“, „C215“, „STREET ART – LEGENDÄRE KÜNSTLERINNEN UND IHRE VISIONEN“, „STREET ART IS FEMALE – STRASSENKÜNSTLERINNEN“: 24 KONTEMPORÄRE GRAFFITI- UND MALKÜNSTLERINNEN AUS DER GANZEN WELT“, „STREET ART’S RISING STARS“ und „TULIPINA’S FLORAL FANTASY“.

    Alessandra ist eine anerkannte Größe in diesem Bereich und wurde unter anderem mit zahlreichen Preisen bei den National Journalism Awards in Los Angeles ausgezeichnet. Ihre Kunstfotografien schmücken Galerien, Luxushotels und Museen auf der ganzen Welt, während ihre Multimedia-Kampagnen sich für verschiedene Anliegen einsetzen, darunter Menschenrechte und soziale Rechte, Gleichberechtigung, Antirassismus, Rechte der Ureinwohner, Umweltschutz, Tierschutz, Unterstützung aufstrebender Künstler*innen und die Förderung von Kultur und Bildung.

    Alessandras künstlerischer Weg zeugt von ihrem unerschütterlichen Engagement für das Geschichtenerzählen und das Streben nach einer besseren Welt durch die Linse ihrer Kreativität.

    www.alessandramattanza.com

    KAMPAGNEN:

    www.newyorkblackandwhite.org
    www.abetterplanetabetterworld.com
    www.thesanfranciscosound.com

    AUGUSTO FERRETTI
    ARCHITEKT UND KUNSTKURATOR

    Der in Rom geborene Augusto verbrachte seine prägenden Teenagerjahre mit einem Studium in Tokio, Japan, bevor er nach Italien zurückkehrte, um an der renommierten Universität La Sapienza in Rom seinen Master-Abschluss in Architektur zu machen und seine Approbation zu erhalten. Beeinflusst durch die reiche Architekturgeschichte beider Länder, entwickelte Augusto eine Leidenschaft für strukturelles Design und architektonische Ideologie.

    Nach Abschluss seines Studiums zog er 2001 nach New York, wo er mit verschiedenen Stilen und Formen experimentieren konnte. Er begann dann als freiberuflicher Designer für Ausstellungen, Kunstinstallationen und Messen zu arbeiten. Zu seinen Projekten gehörte auch das Lichtdesign in New Yorker Kunstgalerien und Ausstellungen.

    In den folgenden Jahren weitete er diese Arbeit auf mehrere groß angelegte Ausstellungsprojekte in den gesamten Vereinigten Staaten aus. Als Designer überwachte und koordinierte Augusto Kunstausstellungen wie die groß angelegte Ausstellung Pesce for Lunch des italienischen Künstlers Gaetano Pesce im ICFF, die Eröffnung des Italian Immigration Museum in New Jersey, die Moleskine New Notebook Design Launching Party, die Inner Earth Exhibition im MACC Art Museum und – am bekanntesten – die Fotoausstellung Images von Bernardo Bertolucci, die er parallel zur Retrospektive des Regisseurs im MoMA kuratierte, gestaltete und aufbaute.

    Während dieser Zeit erweiterte Augusto sein architektonisches Portfolio, indem er als freiberuflicher Designer für New Yorker Architekturbüros an Wohn- und Gewerbeprojekten arbeitete und dabei sein besonderes Interesse an zeitgenössischem Design und minimalistischen Merkmalen nutzte. In Zusammenarbeit mit lokalen Architekten trug er zur Planung und zum Bau einer breiten Palette von Projekten bei, darunter Wohnkomplexe, Privatvillen, Restaurants, Galerien, Landschaftsgestaltung sowie denkmalgeschützte und industrielle Renovierungen.

    Als sein Werk wuchs, begann er, sich als individueller Designer zu betätigen, was ihm ermöglichte, sich auf eine mehr künstlerisch inspirierte Karriere zu konzentrieren. Er begann mit der persönlichen Gestaltung von Geschäfts- und Wohnräumen, die sowohl Innen- als auch Außenrenovierungsarbeiten umfasste. Im Jahr 2010 gründete er crAft-nyc, ein Architekturbüro, das sich mit der Innenrenovierung von Wohn- und Geschäftsräumen sowie mit Ausstellungsdesign beschäftigt.

    Heute arbeitet Augusto an der Renovierung mehrerer Stadthäuser und Luxuswohnungen sowie an der Gestaltung von Lobbys in New York. Er plant weitere Ausstellungsprojekte in Museen und Galerien sowie im städtischen Umfeld und in der Natur.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MUCA München – Museum of Urban and Contemporary Art
    Frau Stephanie Utz
    Hotterstraße 12
    80331 München
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)89 2155 243 10
    fax ..: +49 (0)89 2155 243 19
    web ..: https://www.muca.eu/
    email : info@muca.eu

    Das KUNSTLABOR 2 ist ein dynamisches Zentrum für Kunst und Kultur in München, gegründet durch das Team des Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA). Es dient als Plattform für künstlerischen Austausch und fördert Vielfalt und Inklusion in der Kunstszene. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, Ausstellungen und Workshops bietet das KUNSTLABOR 2 Raum für Kreativität und Zusammenarbeit. Es engagiert sich in der Kunstvermittlung und ist Treffpunkt für Kunstschaffende und Kunstinteressierte. Das KUNSTLABOR 2 steht für die Verbindung von Kunst und Gemeinwesen, fördert lokale und internationale Künstler*innen und trägt zur kulturellen Bereicherung der Stadt München bei.

    Pressekontakt:

    SEOfolgreich
    Herr Christoph Specht
    Brienner Straße 29
    80333 München

    fon ..: 089200077840
    web ..: https://www.seofolgreich.de/
    email : hallo@seofolgreich.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    A Better Planet, A Better World

    wurde veröffentlicht am 9. April 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 15 x angesehen