• Lesezeit ca. 5 Minuten, 38 Sekunden 
    News-ID 148360 

    Vancouver, British Columbia, 30. Januar 2024 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) / IRW-Press / – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, die Unterzeichnung einer Kaufvereinbarung mit Aurora Exploration OY (Aurora), einem privaten finnischen Unternehmen, für die Lizenzgebühren von Aurora in Bezug auf das Goldprojekt Mustajärvi in Finnland (das Projekt) bekannt zu geben. Das Projekt Mustajärvi liegt im produktiven Grünsteingürtel im Zentrum der nordfinnischen Region Lappland (Central Lapland Greenstone Belt), welcher mehrere jüngste Goldentdeckungen sowie die Goldmine Kittila enthält, die von Agnico Eagle Mines Ltd (NYSE: AEM) betrieben wird. Das Projekt Mustajärvi wird derzeit von Firefox Gold Corporation (TSX.V: FFOX; Firefox) vorangetrieben.

    Ursprünglich erworben wurde das Projekt Mustajärvi im Jahr 2017 von Aurora und anschließend an Firefox verkauft. Weitere Explorationen und Bohrarbeiten seitens Firefox führten zu der Entdeckung einer bedeutenden Goldmineralisierung innerhalb des Projektgebiets (siehe verschiedene Pressemitteilungen von Firefox von 2018 bis 2023). Im Rahmen der Transaktion mit Firefox behielt Aurora eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 1 % bei, welche von EMX übernommen werden wird. Die Hälfte der NSR-Lizenzgebühr (0,5 %) kann von Firefox nach Eingang einer positiven Machbarkeitsstudie für 500.000 US$ zurückgekauft werden. Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie auf der Website von Firefox (www.firefoxgold.com) und in dem technischen Bericht des Projekts gemäß NI-43-101 von 2018, welcher auf SEDAR eingestellt ist.

    Firefox gab vor kurzem eine Partnerschaft mit Agnico Eagle Mines Ltd bekannt, einschließlich einer Privatplatzierung in Firefox (siehe Pressemitteilung von Firefox mit Datum 20. Dezember 2023). In seiner Mitteilung meldete Firefox, dass die Einnahmen von der Privatplatzierung dazu verwendet werden, das Projekt Mustajärvi weiter voranzubringen und dort Bohrungen durchzuführen.

    Übersicht über die Handelsbedingungen: Als Entgelt für die Lizenzgebühr hat EMX 80.000 US$ an Aurora gezahlt, und wird vorbehaltlich des Erhalts der abschließenden Zustimmung durch die TSX Venture Exchange 30.000 Stammaktien des Unternehmens an Aurora ausgeben. Diese stellen die einzigen Gegenleistungen für den Erwerb der Lizenzgebühr dar.

    Projektüberblick: Das Projekt Mustajärvi befindet sich im nördlichen Finnland im Grünsteingürtel im Zentrum von Lappland (Central Lapland Greenstone Belt) und ist innerhalb der Scherzone Mustajärvi (MSZ) gelegen. Die MSZ liegt zwischen den regionalen Scherzonen Venejoki und Sirkka, welche zahlreiche Goldvorkommen und -lagerstätten beherbergen, darunter die kürzlich gemachte Goldentdeckung Ikkari von Rupert Resources.

    Die Goldmineralisierung auf Mustajärvi scheint sich innerhalb Dilational Jogs (auseinander gezogenen Biegungen) entlang der MSZ entwickelt zu haben. Die durch Bohrungen definierten Zonen mit Mineralisierung werden nun über einen Trend von 2,1 km berichtet. Die Mineralisierung kommt hauptsächlich in Form von Quarz-Carbonat-Turmalin-Adern entlang den Kontakten zwischen eingelagerten siliziklastischen Metasedimenten und mafisch-ultramafischem Vulkangestein vor, was häufig Voraussetzung für eine Goldmineralisierung in dieser Region ist. Die derzeit definierten Zonen mit Mineralisierung bleiben entlang des Streichens an beiden Enden des Trends sowie in der Tiefe offen.

    Jüngste Explorationsarbeiten konzentrierten sich auf das East Target, wo Firefox in den Jahren 2022-2023 die Entdeckung einer neuen Zone mit Goldmineralisierung meldete. Bohrabschnitte im East Target umfassen Bohrloch 22MJ006 mit 28,74 g/t Au auf 13,85 Metern ab einer Bohrlochtiefe von 24,15 Metern, 22MJ021 mit 13,09 g/t Au auf 15,5 Metern ab einer Bohrlochtiefe von 11 Metern und Bohrloch 23MJ004 mit 5,14 g/t Au auf 20,45 Metern ab einer Bohrlochtiefe von 12 MeternIn seinen Pressemitteilungen vom 9. September 2021, 6. September 2022, 18. Januar 2023 und 18. Juli 2023 gab Firefox bekannt, dass davon ausgegangen wird, dass die Bohrungen senkrecht zum Gefälle der Mineralisierung liegen, wahre Mächtigkeiten jedoch noch nicht bekannt sind und durch zusätzliche Bohrarbeiten und geologische Modellierungen bestätigt werden. Obwohl diese Ergebnisse in Übereinstimmung mit NI43-101-Protokollen veröffentlicht wurden und als zuverlässig und relevant gelten, hat EMX keine ausreichenden Arbeiten ausgeführt, um die veröffentlichten Untersuchungsergebnisse nachzuweisen.
    . An anderen Stellen auf dem Konzessionsgebiet beinhalten bedeutende Abschnitte Bohrloch 21MJ010 mit 7,69 g/t Au auf 16,45 Metern ab einer Bohrlochtiefe von 154,15 Metern1. Firefox sowie frühere Explorer haben bisher insgesamt Bohrungen über 14.158 Meter auf dem Konzessionsgebiet durchgeführt.

    Anmerkungen zu benachbarten und angrenzenden Konzessionsgebieten. Die in dieser Pressemitteilung erörterten Lagerstätten, Projekte und Minen bieten einen Kontext für das Projekt, das sich in einem ähnlichen geologischen Umfeld befindet, was jedoch nicht zwangsläufig bedeutet, dass das Projekt ähnliche Mengen, Gehalte oder Arten von Mineralisierungen aufweist.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 und ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat die Veröffentlichung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle, dessen Hauptaugenmerk auf die Generierung und den Erwerb von Lizenzgebührenbeteiligungen gerichtet ist. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und Chief Executive Officer
    Tel.: (303) 973-8585
    Dave@emxroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel.: (303) 973-8585
    SClose@emxroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel.: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die im Lagebericht (Managements Discussions and Analysis, MD&A) für das am 30. September 2023 endende Quartal und in dem zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedarplus.ca) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Abbildung. 1: Standortkarte des Projekts
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73415/EMX_300124_DEPRCOM.001.jpeg

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX erwirbt eine Lizenzgebühr auf die Goldentdeckung Mustajärvi in Finnland

    wurde veröffentlicht am 30. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 20 x angesehen