• Lesezeit ca. 14 Minuten, 23 Sekunden 
    News-ID 146857 

    Vancouver, British Columbia – 14. November 2023 – Gold Royalty Corp. („Gold Royalty“ oder das „Unternehmen“) (NYSE American: GROY) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/gold-royalty-corp/ – freut sich, die Einreichung seiner Betriebs- und Finanzergebnisse für die drei Monate und neun Monate bis zum 30. September 2023 bekannt zu geben. Das Unternehmen wird am Mittwoch, den 15. November um 11:00 Uhr ET einen Webcast für Investoren veranstalten, um diese Ergebnisse zu diskutieren. Alle Beträge sind, sofern nicht anders angegeben, in US-Dollar angegeben.

    David Garofalo, Chairman und CEO von Gold Royalty, kommentierte: „Ich bin sehr ermutigt von den Fortschritten unseres Teams im dritten Quartal 2023, in dem wir eine 48%ige Steigerung der vierteljährlichen Gesamteinnahmen und der Erlöse aus Grundstücksverträgen* sowie einen 50%igen Rückgang der vierteljährlichen Cash-Betriebskosten* im Vergleich zum Vorjahr erzielt haben. Unser Unternehmen ist derzeit auf dem besten Weg, unsere Prognosen für 2023 zu erfüllen und im Jahr 2024 einen positiven freien Cashflow zu erzielen. Die kürzlich bekannt gegebenen Übernahmen der Cozamin-Lizenzgebühr und des SOQUEM-Lizenzgebührenportfolios ergänzen das, was wir für eine der stärksten organischen Wachstumspipelines in diesem Sektor halten. Odyssey, Côté und REN haben im Laufe des Quartals positive Fortschritte gemacht, wobei der Betreiber von Côté die erste Produktion für Anfang 2024 erwartet.“

    *Der bereinigte Nettoverlust pro Aktie, die Gesamteinnahmen und die Erlöse aus Grundstücksverträgen sowie die Cash-Betriebskosten sind Nicht-IFRS-Kennzahlen und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für eine Analyse der Unternehmensergebnisse nach IFRS betrachtet werden. Siehe „Non-IFRS-Kennzahlen“ unten für weitere Informationen.

    Zu den Höhepunkten in den drei und neun Monaten bis zum 30. September 2023 gehören:

    – Anhaltender Rückgang der Cash-Betriebsausgaben* im Quartal als Ergebnis der Bemühungen des Unternehmens um Kostensenkung. Die Cash-Betriebsausgaben* sanken im Quartal um 50 % auf 1,6 Mio. $ gegenüber 3,3 Mio. $ im Vergleichszeitraum. Im gleichen Zeitraum sanken die Gesamtausgaben von 3,7 Mio. $ auf 2,2 Mio. $.
    – Die Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen* für das Quartal stiegen um 48 % auf 1,4 Mio. $, gegenüber 0,9 Mio. $ im Vergleichszeitraum. Der Umsatz nach IFRS blieb im laufenden Quartal mit 0,8 Mio. $ im Wesentlichen unverändert. Die Prognose für den Gesamtjahresumsatz und die Erlöse aus Grundstücksverträgen* in Höhe von 5,5 bis 6,5 Mio. $ wird beibehalten.
    – Der bereinigte Nettoverlust pro Aktie* verbesserte sich im dritten Quartal 2023 auf 0,01 US-Dollar pro Aktie gegenüber 0,03 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum. Für den gleichen Zeitraum verbesserte sich der Nettoverlust pro Aktie auf 0,01 US-Dollar pro Aktie von 0,03 US-Dollar pro Aktie.
    – Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit vor Veränderungen im Betriebskapital verbesserte sich im dritten Quartal 2023 um 67 % auf 0,9 Mio. $ gegenüber 2,7 Mio. $ im Vergleichszeitraum, was auf höhere Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen* und niedrigere Cash-Betriebsausgaben* zurückzuführen ist.
    – Am 30. August 2023 schloss das Unternehmen den Erwerb einer 1,0 %-Nettoschmelzrendite (NSR“) auf Teile der produzierenden Kupfer-Silber-Mine Cozamin in Mexiko (Cozamin“), die von Capstone Copper Corp. (Capstone“) betrieben wird, für einen Barbetrag von 7,5 Millionen $ von Endeavour Silver Corp. und dessen Tochterunternehmen ab.
    – Am 2. November 2023 gab das Unternehmen bekannt, dass es eine Vereinbarung über den Erwerb eines Portfolios von Lizenzgebühren in Québec von SOQUEM (Société Québécoise d’exploration minière), einer Tochtergesellschaft von Investissement Québec, für 1 Million C$ in Stammaktien des Unternehmens abgeschlossen hat.
    – Das Unternehmen generierte 2 neue Lizenzgebühren durch sein Lizenzgebühren-Generatormodell und hat nun 39 neue Lizenzgebühren durch dieses Modell seit 2021 generiert.

    Die folgende Tabelle enthält ausgewählte Finanzinformationen für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2023:

    Für die drei Monate bis Für die neun Monate bis
    zum zum

    30. September 30. September
    2023 2022 2023 2022
    (in Tausend Dollar, außer Beträge je Aktie) ($) ($) ($) ($)
    Einnahmen 797 866 2,032 3,411
    Ausgaben insgesamt (2,195) (3,676) (8,051) (15,822)
    Nettoverlust (1,817) (4,679) (7,396) (10,505)
    Nettoverlust pro Aktie, unverwässert und verwässert (0.01) (0.03) (0.05) (0.08)
    Erklärte Dividende je Aktie – 0.01 0.02 0.03
    Operativer Cashflow vor Veränderung des Betriebskapitals (894) (2,744) (4,054) (7,289)
    Non-IFRS und andere Kennzahlen
    Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen* 1,370 923 3,897 4,706
    Betriebsausgaben* in bar (1,642) (3,257) (5,987) (9,640)
    Bereinigter Nettoverlust* (1,095) (3,443) (4,900) (7,627)
    Bereinigter Nettoverlust je Aktie, unverwässert und verwässert* (0.01) (0.03) (0.03) (0.06)
    Goldäquivalentunzen insgesamt („GEOs“)* 414 517 1,052 1,888
    * Siehe Non-IFRS-Kennzahlen unten.

    Weitere detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem ungeprüften, verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss des Unternehmens und dem Bericht der Geschäftsführung für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2023, die auf dem Unternehmensprofil unter www.sedarplus.ca und www.sec.gov abrufbar sind.

    Ausblick

    Das Management ist derzeit der Ansicht, dass das Unternehmen auf dem besten Weg ist, seine zuvor bekannt gegebene Prognose von 5,5 bzw. 6,5 Millionen $ an Gesamteinnahmen und Erlösen aus Grundstücksverträgen im Jahr 2023 zu erfüllen, basierend auf den bisher von den Betreibern der Grundstücke, an denen das Unternehmen beteiligt ist, veröffentlichten Produktionsprognosen, einem prognostizierten Goldpreis zwischen 1.700 und 2.000 $ pro Unze und den erwarteten Zahlungen aus Grundstücksverträgen. Das Unternehmen geht davon aus, dass im Jahr 2023 wiederkehrende Cash-Betriebskosten in Höhe von 7,0 bis 8,0 Mio. $ anfallen werden (prognostizierte Cash-Betriebskosten, ausgenommen transaktionsbezogene und andere einmalige Ausgaben), was ebenfalls unverändert bleibt. Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass es im Jahr 2024 einen positiven Nettobetriebs-Cashflow generieren wird (prognostizierter Betriebs-Cashflow vor der Veränderung des nicht zahlungswirksamen Betriebskapitals, bereinigt um die Erlöse aus Grundstücksverträgen, die den Mineralgrundstücken gutgeschrieben werden), wenn die Produktion ausgewählter wichtiger Wachstumsprojekte, einschließlich der langlebigen Eckpfeiler-Minen bei Côté und Odyssey, anlaufen wird.

    Der vorstehende Ausblick stellt „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze dar und soll über die aktuellen Erwartungen der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2023 des Unternehmens informieren. Obwohl sie zum Zeitpunkt dieses Dokuments als angemessen angesehen werden, können sich diese Prognosen und die zugrunde liegenden Annahmen als ungenau erweisen. Dementsprechend können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier dargelegten Erwartungen des Unternehmens abweichen.

    Bei der Erstellung des obigen Ausblicks ging das Management unter anderem davon aus, dass die Betreiber der Projekte, die den Lizenzgebühren des Unternehmens zugrunde liegen, die erwarteten Produktionsmeilensteine und Prognosen für den entsprechenden Zeitraum erfüllen werden und dass die Betreiber von Landverträgen alle erwarteten Zahlungen über den Zeitraum leisten werden. Siehe „Zukunftsgerichtete Aussagen“.

    Aktualisierung des Portfolios

    – Projekt Odyssey (3,0 % NSR für den nördlichen Teil des Projekts): Am 25. Oktober 2023 gab Agnico Eagle Mines Limited („Agnico Eagle“) eine Pressemitteilung heraus, in der über eine starke vierteljährliche Goldproduktion berichtet und ein Update zum Projekt Odyssey gegeben wurde. Es wurde bekannt gegeben, dass die Produktion über die Rampe bei der Lagerstätte Odyssey South im Laufe des Quartals gestiegen ist und im September 3.300 Tonnen pro Tag (tpd“) erreicht hat, womit man sich der geplanten Abbaurate von 3.500 tpd für 2024 nähert. Agnico Eagle gab an, dass die internen Zonen bei Odyssey South weiterhin Potenzial für Tonnagen und Gehalte bieten. Die Explorationsbohrungen im Quartal konzentrierten sich auf die Auffüllung der internen Zonen bei der Lagerstätte Odyssey South und die Erweiterung der Mineralressourcen bei der Lagerstätte East Gouldie im Osten und Westen.
    – Côté-Goldprojekt (0,75 % NSR-Lizenzgebühr für den südlichen Teil des Projekts): In einer Pressemitteilung vom 23. Oktober 2023 gab IAMGOLD Corporation bekannt, dass das Côté-Goldprojekt zum 30. September 2023 zu etwa 92 % fertiggestellt war und die erste Produktion voraussichtlich Anfang 2024 beginnen wird. Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass durch die Bergbauaktivitäten die derzeitige Erzlagerstätte auf 3,7 Millionen Tonnen Material angewachsen ist, was dem angestrebten Ziel von 5,0 Millionen Tonnen bis Ende des Jahres entspricht.
    – Ren-Projekt (1,5 % NSR-Lizenzgebühr und 3,5 % NPI): Am 12. September 2023 gab Barrick Gold Corporation („Barrick“) eine Pressemitteilung heraus, die ein Update über die eingebetteten Wachstumsprojekte, die den Wert steigern, und einen erwarteten Anstieg der Produktion enthielt. Darin wurde bekannt gegeben, dass bei Carlin Ren als anhaltender Wachstumstreiber hervorgehoben wurde, wobei eine Steigerung der Ressourcen erwartet wird und eine Vormachbarkeitsstudie für 2026 geplant ist.
    – Minenprojekt Granite Creek (10,0 % NPI): In einer Pressemitteilung vom 11. Oktober 2023 gab i-80 Gold Corp („i-80″) ein Entwicklungs- und Explorationsupdate für den Betrieb Granite Creek bekannt. Bei Granite Creek meldete i-80, dass die Produktion von mineralisiertem Material 592 Tonnen pro Tag erreicht hat, während der Betrieb weiter hochgefahren wird. Das Unternehmen teilte mit, dass sich der Abbau auf die Gewinnung von hochgradigen Goldmineralisierungen in der Zone Ogee konzentriert, während die Erschließung der Zone South Pacific (SPZ“) voranschreitet. Die SPZ beherbergt hochgradige Goldmineralisierungen, die sich unmittelbar nördlich der unterirdischen Grubenbaue befinden und voraussichtlich ab 2024 den Haupthorizont der Mine bilden werden.
    – Mine Cozamin (1,0 % NSR auf einen Teil der Mine): In einer Pressemitteilung vom 3. November 2023 meldete Capstone seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2023, einschließlich eines Updates über den Betrieb bei Cozamin. Für das Jahr 2023 wurde eine Kupferproduktion (Cu“) von 17,8 kt Cu gemeldet, wobei die Ausbeute und die Gehalte mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres übereinstimmen. Das Unternehmen teilte mit, dass sich die geplanten Explorationsarbeiten bei Cozamin auf Infill-Bohrungen konzentrieren, die voraussichtlich eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung im Jahr 2024 unterstützen werden.

    Aktualisierung des Lizenzgebührenmodells

    Das Royalty-Generator-Modell des Unternehmens hatte ein produktives drittes Quartal, in dem zwei neue Royalties hinzukamen. Seit der Übernahme von Ely Gold Royalties Inc. im Jahr 2021 hat das Unternehmen mit diesem Modell nun 39 Lizenzgebühren erzielt. Einzelheiten zu den neuen Lizenzgebühren, die in diesem Quartal erzielt wurden, sind nachstehend angeführt:

    – Das Grundstück Rays wurde an Barrick verkauft, wobei Gold Royalty eine NSR-Lizenzgebühr von 2,0 % für das Grundstück behielt.
    – Das Grundstück Butte Highlands wurde an Butte Highlands JV verkauft, wobei Gold Royalty eine NSR-Lizenzgebühr von 2,0 % für das Grundstück behielt.

    Das Unternehmen verfügt derzeit über 31 Grundstücke, die Gegenstand von Landverträgen sind, und 7 Grundstücke, die gepachtet sind und Einnahmen aus Landverträgen generieren. Das Modell weist weiterhin niedrige Betriebskosten auf, wobei im dritten Quartal 2023 weniger als 80.000 $ für die Instandhaltung von Mineralbeteiligungen ausgegeben wurden.

    Webcast für Investoren

    Am Mittwoch, dem 15. November 2023, wird um 11:00 Uhr ET (8:00 Uhr PT) ein Webcast für Investoren abgehalten, um diese Ergebnisse zu diskutieren. Das Management wird interessierten Stakeholdern ein Update zu den Quartalsergebnissen des Unternehmens geben, einschließlich der wichtigsten Katalysatoren, die vor kurzem für die Vermögenswerte, die den Lizenzgebühren des Unternehmens zugrunde liegen, bekannt gegeben wurden. Im Anschluss an die Präsentation findet eine Frage- und Antwortrunde statt, in der die Teilnehmer dem Management Fragen stellen können.

    Um sich für den Webcast für Investoren zu registrieren, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: www.bigmarker.com/vid-conferences/GROY-Q3-Results

    Eine Aufzeichnung des Webcasts wird im Anschluss an die Präsentation auf der Website von Gold Royalty verfügbar sein.

    Über Gold Royalty Corp.

    Gold Royalty Corp. ist eine auf Gold spezialisierte Royalty-Gesellschaft, die kreative Finanzierungslösungen für die Metall- und Bergbauindustrie anbietet. Ziel des Unternehmens ist es, in hochwertige, nachhaltige und verantwortungsvolle Bergbaubetriebe zu investieren, um ein diversifiziertes Portfolio von Edelmetall-Lizenzgebühren und Streaming-Beteiligungen aufzubauen, die langfristig überdurchschnittliche Renditen für unsere Aktionäre erwirtschaften. Das diversifizierte Portfolio von Gold Royalty besteht derzeit in erster Linie aus Net Smelter Return Royalties auf Goldliegenschaften in Nord- und Südamerika.

    Gold Royalty Corp. Kontakt
    Peter Behncke
    Manager, Unternehmensentwicklung & Investor Relations
    Telefon: (833) 396-3066
    E-Mail: info@goldroyalty.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Qualifizierte Person

    Alastair Still, P.Geo., Director of Technical Services des Unternehmens, ist eine qualifizierte Person“ gemäß der Definition des kanadischen National Instrument 43-101 (NI 43-101″) und hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Hinweis für Investoren

    Weitere Informationen zu den Projekt-Updates bezüglich der Grundstücke, an denen das Unternehmen beteiligt ist, finden Sie in den Veröffentlichungen der Betreiber dieser Grundstücke, einschließlich der hierin erwähnten Pressemeldungen. Die Angaben zu Grundstücken, an denen Gold Royalty Lizenzgebühren oder andere Beteiligungen hält, beruhen auf Informationen, die von den Eigentümern oder Betreibern dieser Grundstücke öffentlich bekannt gegeben wurden. Das Unternehmen hat im Allgemeinen nur begrenzten oder gar keinen Zugang zu den Grundstücken, die seinen Beteiligungen zugrunde liegen, und ist weitgehend von den Angaben der Betreiber seiner Beteiligungen und anderen öffentlich verfügbaren Informationen abhängig. Das Unternehmen hat im Allgemeinen nur begrenzte oder gar keine Möglichkeiten, diese Informationen zu überprüfen. Obwohl das Unternehmen keine Kenntnis davon hat, dass diese Informationen nicht zutreffend sind, kann nicht garantiert werden, dass diese Informationen von Dritten vollständig oder richtig sind.

    Sofern nicht anders angegeben, wurden die technischen und wissenschaftlichen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die verwiesen wird, einschließlich aller Verweise auf Mineralressourcen oder Mineralreserven, von den Projektbetreibern in Übereinstimmung mit dem kanadischen National Instrument 43-101 erstellt, das sich erheblich von den für inländische Emittenten geltenden Anforderungen der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC“) unterscheidet. Dementsprechend sind die wissenschaftlichen und technischen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die verwiesen wird, möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Offenlegungsvorschriften der SEC unterliegen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze dar. Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze dar (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“), einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen über: geschätzte zukünftige Gesamteinnahmen und Erlöse aus Landvereinbarungen sowie erwartete zukünftige Cashflows; Erwartungen hinsichtlich des Betriebs und/oder der Erschließung der Projekte, die den Lizenzgebührenbeteiligungen des Unternehmens zugrunde liegen, einschließlich der Schätzungen der Betreiber hinsichtlich ihres Zeitplans und ihrer Fähigkeit, die Produktion zu erreichen; sowie Erwartungen hinsichtlich des Wachstums des Unternehmens und Aussagen hinsichtlich der Pläne und Strategien des Unternehmens . Solche Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung von Begriffen wie „können“, „werden“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „glauben“, „planen“, „vorhersehen“ oder ähnlichen Begriffen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und anderen wichtigen Faktoren, einschließlich der Annahmen des Managements hinsichtlich der Richtigkeit der Offenlegung der Betreiber der Projekte, die den Projekten des Unternehmens zugrunde liegen, ihrer Fähigkeit, die offengelegten Pläne und Ziele zu erreichen, der makroökonomischen Bedingungen, der Rohstoffpreise und der Fähigkeit des Unternehmens, zukünftiges Wachstum und Akquisitionen zu finanzieren. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich unter anderem jeglicher Unfähigkeit der Betreiber der Grundstücke, die den Lizenzgebührenbeteiligungen des Unternehmens zugrunde liegen, die vorgeschlagenen Pläne für diese Grundstücke auszuführen oder die geplanten Erschließungs- und Produktionsschätzungen und -ziele zu erreichen, Risiken im Zusammenhang mit den Betreibern der Projekte, an denen das Unternehmen beteiligt ist, einschließlich der erfolgreichen Fortführung des Betriebs solcher Projekte durch diese Betreiber, Risiken im Zusammenhang mit der Exploration, Erschließung, Genehmigung, Infrastruktur, betrieblichen oder technischen Schwierigkeiten bei solchen Projekten, der Einfluss makroökonomischer Entwicklungen, die Fähigkeit des Unternehmens, seine Wachstumspläne zu verwirklichen, und andere Faktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 20-F für das am 30. September 2022 zu Ende gegangene Jahr und in den anderen öffentlich hinterlegten Dokumenten des Unternehmens unter den Profilen www.sedar.com und www.sec.gov. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

    Nicht-IFRS-Kennzahlen

    Das Unternehmen hat in dieses Dokument bestimmte Leistungskennzahlen aufgenommen, darunter: (i) bereinigter Nettoverlust und bereinigter Nettoverlust pro Aktie; (ii) GEOs; (iii) Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen; und (iv) Cash-Betriebskosten, die jeweils keine IFRS-Kennzahlen sind. Die Darstellung solcher Non-IFRS-Kennzahlen soll zusätzliche Informationen liefern und sollte nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden. Diese Non-IFRS-Kennzahlen haben keine standardisierte, von den IFRS vorgeschriebene Bedeutung, und andere Unternehmen können diese Kennzahlen anders berechnen.

    – Bereinigter Nettoverlust und bereinigter Nettoverlust je Aktie

    Der bereinigte Nettoverlust wird berechnet, indem die Erlöse aus Grundstücksverträgen, die den Mineralgrundstücken gutgeschrieben werden, und die Lizenzeinnahmen vor der Übernahme, die dem Kaufpreis von Cozamin gutgeschrieben werden, addiert und die folgenden Posten vom Nettogewinn abgezogen werden: Transaktionsbezogener und einmaliger allgemeiner Verwaltungsaufwand Transaktionsbezogene und einmalige allgemeine Verwaltungskosten sind eine ergänzende Finanzkennzahl, die sich aus betrieblichen Aufwendungen zusammensetzt, die voraussichtlich nicht laufend anfallen werden. In den drei und neun Monaten bis zum 30. September 2023 betrafen die transaktionsbezogenen und einmaligen Verwaltungskosten in erster Linie Honorare im Zusammenhang mit der Umstellung des Geschäftsjahres der Gesellschaft, der steuerlichen Umstrukturierung nach Abschluss von Unternehmenstransaktionen, der Einrichtung eines Dividendenreinvestitions- und Finanzierungsprogramms sowie ausgewählten Unternehmensentwicklungsaktivitäten und in den gleichen Zeiträumen des Jahres 2022 in erster Linie Beratungsgebühren und Honorare im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen.
    , Anteil am (Gewinn)/Verlust und Verwässerungsgewinn bei assoziierten Unternehmen, Wertminderung, Änderungen des beizulegenden Zeitwerts von Derivatverbindlichkeiten und kurzfristigen Anlagen, Verlust aus Darlehensänderung, Wechselkursgewinn/(-verlust), sonstiger Ertrag/(Aufwand) und Erlöse aus Grundstücksverträgen, die den Mineralgrundstücken gutgeschrieben werden. Der bereinigte Nettoverlust pro Aktie, unverwässert und verwässert, wurde durch Division des bereinigten Nettoverlustes durch die gewichtete durchschnittliche Anzahl der Stammaktien für den entsprechenden Zeitraum ermittelt. Das Unternehmen hat diese Informationen aufgenommen, da die Geschäftsführung der Ansicht ist, dass es sich dabei um nützliche Leistungskennzahlen handelt, da sie Posten bereinigen, die nicht immer die zugrundeliegende Betriebsleistung unseres Unternehmens widerspiegeln und/oder nicht unbedingt einen Hinweis auf zukünftige Betriebsergebnisse darstellen. Die nachstehende Tabelle enthält eine Überleitung des Nettoverlustes zum bereinigten Nettoverlust und zum bereinigten Nettoverlust je Aktie, unverwässert und verwässert, für die angegebenen Zeiträume:

    Für die drei Monate bis zum Für die neun Monate bis zum
    30. September 30. September
    2023 2022 2023 2022
    (in Tausend Dollar, außer Beträge pro Aktie) ($) ($) ($) ($)
    Nettoverlust (1,817) (4,679) (7,396) (10,505)
    Erlöse aus Grundstücksverträgen werden auf Mineralgrundstücke angerechnet 347 57 1,639 1,295
    Lizenzeinnahmen aus der Zeit vor der Akquisition werden auf den Kaufpreis 226 – 226 –
    von Cozamin
    angerechnet
    Transaktionsbezogene und nicht wiederkehrende Verwaltungskosten 64 – 699 1,535
    Anteil am (Gewinn)/Verlust eines assoziierten Unternehmens (22) (2) (244) 153
    Verwässerungserträge in assoziierten Unternehmen – – (12) (100)
    Wertminderung von Lizenzgebühren – – – 3,821
    Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von derivativen Verbindlichkeiten (3) 136 (242) (4,498)
    Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von kurzfristigen Kapitalanlagen 142 1,359 219 1,111
    (Gewinn)/Verlust aus Darlehensänderung – (316) 249 (316)
    Fremdwährungs(gewinn)/-verlust (30) (21) 77 (31)
    Sonstige Einnahmen (2) 23 (115) (92)
    Bereinigter Nettoverlust (1,095) (3,443) (4,900) (7,627)
    Gewichtete durchschnittliche Anzahl von Stammaktien 144,970,285 134,822,619 144,609,320 134,407,769
    Bereinigter Nettoverlust pro Aktie, unverwässert und verwässert (0.01) (0.03) (0.03) (0.06)

    – GEOs

    Die gesamten GEOs werden ermittelt, indem die Einnahmen durch die folgenden durchschnittlichen Goldpreise geteilt werden:

    Einheiten Durchschnittlicher
    Goldpreis
    Drei Monate bis 30. September 2022 (US$/oz) 1,675
    Drei Monate bis 30. September 2023 (US$/oz) 1,927
    Neun Monate bis 30. September 2022 (US$/oz) 1,807
    Neun Monate bis 30. September 2023 (US$/oz) 1,931

    – Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen

    Die Gesamteinnahmen und die Erlöse aus Landverträgen werden ermittelt, indem die Erlöse aus Landverträgen, die den Mineralgrundstücken gutgeschrieben werden, und die Lizenzeinnahmen vor der Akquisition, die dem Kaufpreis von Cozamin gutgeschrieben werden, zu den Gesamteinnahmen addiert werden. Das Unternehmen hat diese Informationen aufgenommen, da das Management der Meinung ist, dass bestimmte Investoren diese Informationen verwenden, um die Leistung des Unternehmens im Vergleich zu anderen Gold-Lizenzgebührenunternehmen in der Edelmetallbergbaubranche zu bewerten. Nachfolgend finden Sie eine Überleitung der Gesamteinnahmen und der Erlöse aus Landverträgen zu den Gesamteinnahmen für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2023 bzw. 2022:

    Für die drei Monate bis Für die neun Monate bis
    zum zum

    30. September 30. September
    2023 2022 2023 2022
    (in Tausenden von Dollar) ($) ($) ($) ($)
    Lizenzgebühren 573 616 1,206 2,602
    Lizenzeinnahmen aus der Zeit vor der Akquisition werden auf den Kaufpreis von 226 – 226 –
    Cozamin
    angerechnet
    Erweiterte Mindestlizenzgebühr 153 131 509 444
    Erlöse aus der Grundstücksvereinbarung 418 176 1,956 1,660
    Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen 1,370 923 3,897 4,706
    Erlöse aus Grundstücksverträgen werden auf Mineralgrundstücke angerechnet (347) (57) (1,639) (1,295)
    Lizenzeinnahmen aus der Zeit vor der Akquisition werden auf den Kaufpreis von (226) – (226) –
    Cozamin
    angerechnet
    Einnahmen 797 866 2,032 3,411

    – Cash Betriebskosten

    Die zahlungswirksamen Betriebskosten werden durch Addition der Auswirkungen von nicht zahlungswirksamen Aufwendungen, Erträgen, sonstigen Erträgen und Steueraufwendungen oder -erstattungen zum Nettoverlust ermittelt. Das Unternehmen hat diese Informationen aufgenommen, da die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass bestimmte Investoren diese Informationen verwenden, um unsere Leistung im Vergleich zu anderen Gold-Lizenzgebührenunternehmen in der Edelmetallbergbauindustrie zu bewerten. Die nachstehende Tabelle zeigt eine Überleitung des Nettoverlustes zu den Gesamtkosten und dann zu den Cash-Betriebskosten.

    Für die drei Monate bis Für die neun Monate bis
    zum zum

    30. September 30. September
    2023 2022 2023 2022
    (in Tausenden von Dollar) ($) ($) ($) ($)
    Nettoverlust (1,817) (4,679) (7,396) (10,505)
    Nicht zahlungswirksame Aufwendungen, Erträge, sonstige Einnahmen und
    Steuererstattungen:
    Einnahmen (797) (866) (2,032) (3,411)
    Erschöpfung 373 (56) 694 1,469
    Sonstige Einnahmen (2) 23 (115) (92)
    Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von derivativen Verbindlichkeiten (3) 136 (242) (4,498)
    Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von kurzfristigen Kapitalanlagen 142 1,359 219 1,111
    (Gewinn)/Verlust aus Darlehensänderung – (316) 249 (316)
    Fremdwährungs(gewinn)/-verlust (30) (21) 77 (31)
    Zinsaufwand 403 259 1,025 633
    Steuer(aufwand)/-erstattung (464) 485 (530) (182)
    Ausgaben insgesamt (2,195) (3,676) (8,051) (15,822)
    Nicht zahlungswirksame Aufwendungen und Erträge:
    Abschreibung 13 27 50 63
    Aktienbasierte Vergütung 562 394 2,270 2,245
    Anteil am (Gewinn)/Verlust eines assoziierten Unternehmens (22) (2) (244) 153
    Verwässerungserträge in assoziierten Unternehmen – – (12) (100)
    Wertminderung von Lizenzgebühren – – – 3,821
    Cash Betriebskosten (1,642) (3,257) (5,987) (9,640)

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold Royalty Corp.
    Josephine Man
    1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jman@goldroyalty.com

    Pressekontakt:

    Gold Royalty Corp.
    Josephine Man
    1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : jman@goldroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold Royalty berichtet über die Finanz- und Betriebsergebnisse des dritten Quartals 2023 – anhaltendes Wachstum durch jüngste Akquisitionen

    wurde veröffentlicht am 15. November 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 5 x angesehen