• Lesezeit ca. 4 Minuten, 13 Sekunden 
    News-ID 143896 

    Wahre Highlights: Maßgeschneiderte Flachdachfenster unterstreichen Offenheit und Großzügigkeit des Raumes im Wohngebäude mit Bauhaus-Appeal.

    BildBielefeld. Vom Esszimmertisch aus in den Sternenhimmel schauen oder natürliches Tageslicht vom Dach aus bis in die darunter liegenden, zum Teil auch fensterlosen Räume leiten – dies ermöglichen die insgesamt sechs maßgeschneiderten Dachfenster in einem großen Wohnhaus im Märkischen Kreis.

    „Diese Dachfenster sind Highlights im wahrsten Wortsinne – bilden sie doch entscheidende Elemente für die Beleuchtung der sehr hohen Räume und schaffen ein außergewöhnliches Ambiente. Die Geschosshöhe im EG beträgt 3,60 Meter, und zum Teil fällt das Licht vom Flachdach aus durch eine Öffnung der Decke direkt durch das ganze Haus“, erklärt Barbara Nöcker-Blome. Mit ihrem Büro „otte – nöcker – planung“ in Sundern zeichnete sie für das gesamte architektonische Konzept (Phasen I bis VIII) verantwortlich.

    Die beiden rechteckigen „Fixed“-Flachdachfenster sowie vier runde „Circular“-Oberlichter aus der SkyVision-Reihe versorgen das Erdgeschoss nicht nur mit Tageslicht aus insgesamt rund neun Metern Abstand, sondern unterstreichen dabei auch die einzigartige Höhenwirkung der Räume, so die Architektin.

    Von der Notlösung zum stilprägenden Element

    Sie empfindet sowohl die Hausherren als auch das Gebäude als sehr gastfreundlich. Die geräumige Küche bietet Platz für Gesellschaften von bis zu 15 Personen, und diese Möglichkeit soll auch so häufig wie möglich genutzt werden. Gerade hier trägt das große Oberlicht laut Nöcker-Blome zu einer besonders einladenden Atmosphäre bei.

    Dabei waren die Dachfenster nicht von Beginn an vorgesehen. Doch nicht zuletzt, um die innenliegenden Räume – wie z. B. ein kleines Bad am Jugendzimmer – mit Tageslicht zu versorgen, bot sich eine solche Lösung an. Während der Entwurfsphase wuchs die Begeisterung für diese Option zusehends, und so sollten noch mehr Oberlichter integriert werden.

    Ein Mitarbeiter des planenden Büros hatte bereits gute Erfahrungen mit Lösungen von Glasolux aus Bielefeld gemacht und empfahl diese auch für das Neubauprojekt im Märkischen Kreis. In enger Abstimmung mit dem Bauherrn wurde Glasolux daher mit der Planung, Fertigung und Montage der Fenster beauftragt.

    Bauhaus-Architektur mit individuellen Extras und hohem Komfort

    Der Architekturstil des mit rund 1.000 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche großzügig ausgestatteten Hauses ist mit seiner Geradlinigkeit an das Bauhaus angelehnt. Um den Minimalismus nicht vollends auf die Spitze zu treiben, erlaubten sich der Bauherr und die Planer jedoch einige Freiheiten.

    Barbara Nöcker-Blome sagt: „Zum einen setzen die Dachflächenfenster zusätzliche Akzente und mildern die Stringenz ein wenig. Zum anderen sind gewisse Abweichungen von der Reinkultur des Bauhaus-Stils auch der Umgebung des exponiert stehenden Gebäudes geschuldet. So ist es den Witterungsverhältnissen des Sauerlandes stark ausgesetzt; sei es dem Schnee im Winter, dem üppig fallenden Regen im Herbst oder auch der intensiven sommerlichen Sonneneinstrahlung. Aus diesem Grund haben wir entgegen dem originalen Bauhaus-Konzept hier zum Beispiel eine zurückgesetzte Fassade geplant und realisiert.“

    Auf Sonne, Regen und Schnee perfekt eingestellt

    Das Wettergeschehen vor Ort über das ganze Jahr hinweg berücksichtigend, sind alle sechs Dachfenster mit Sonnenschutzmarkisen und elektronischen Steuerungen ausgestattet. Dank der KNX-Technologie lässt sich der Lichteinfall und somit auch das Klima im Gebäude höchst komfortabel auch via Smartphone regulieren. Und um hohe Schneelasten zu vermeiden, wurden die Fenster zusätzlich mit Scheibenheizungen versehen. Zugleich sorgt die Beheizung beispielsweise des runden „Circular“-Oberlichts in dem darunter liegenden Bad dafür, dass das Glas und die Spiegel nicht beschlagen.

    Barbara Nöcker-Blome ist sicher, dass die Dachfenster von Glasolux erheblich zu einer Aufwertung und einem Plus an Wohnlichkeit beitragen. Ihrer Meinung nach kommen die hohen Decken und die hierdurch entstandenen Lufträume erst richtig zur Geltung, zumal eine Beleuchtung ausschließlich mit Lampen wegen der Raumhöhen an einigen Stellen schwierig wäre.

    Qualität und Ausführung fallen ins Gewicht

    Alle sechs Dachfenster sind mit einer Dreifachverglasung ausgestattet. Qualität und Ausführung wirken sich entsprechend auf die Dimensionierung und das Gewicht der Oberlichter aus. Die drei kleinen „Circular“-Varianten haben einen Außendurchmesser von 1.250 mm und wiegen bereits 115 kg pro Stück. Hinzu kommt ein „Circular“-Oberlicht mit 1.450 mm und 240 kg.
    Das kleinere der beiden rechteckigen „Fixed“-Dachfenster ist 1.970 x 2.455 mm groß und bringt 600 kg auf die Waage. Mit rund 1.300 kg hat das 1.970 x 3.695 mm große „Fixed“-Fenster eine Größenordnung erreicht, die einem ausgewachsenen Nilpferd entspricht.

    „Dennoch stellte das Gewicht der Fenster für die Statik des Daches bzw. des Gebäudes kein Problem dar“, blickt Barbara Nöcker-Blome zurück. „Mit leichten Zulagen im Betonrähm konnten wir die Belastung mühelos abfangen. Wir hatten bei der Tragwerksplanung auch die Photovoltaik-Paneele zu berücksichtigen, die die Geothermie-Anlage und den Stromspeicher mit grünem Strom versorgen.“

    Dabei bevorzugen die Hausbesitzer es ohnehin, die künstliche Beleuchtung auszuschalten und den Blick in den offenen Himmel zu genießen.

    Weitere Infos:
    www.glasolux.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GSL GLASOLUX GmbH
    Frau Gaby Rohmann
    Nordfeldweg 87
    33659 Bielefeld
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 521 77 01 943 – 0
    web ..: http://www.glasolux.com
    email : anfrage@glasolux.de

    Kurzportrait: GLASOLUX

    GLASOLUX plant, entwickelt, produziert und vertreibt Dachfenstersysteme und begehbare Bodenverglasungen für das Business, Kommunen und den privaten Bereich.
    Beheimatet im ostwestfälischen Bielefeld, verfügt GLASOLUX über langjährige Erfahrung in der Planung, Fertigung und Montage von Dachverglasungen – auch für die Realisierung anspruchsvollster Projekte.

    Durch die Zusammenarbeit mit Vitral, einem dänischen Hersteller innovativer Dachverglasungssysteme (seit 2018 Tochterunternehmen von VELUX), wurde der deutschlandweite Vertrieb von exklusiven Dachverglasungen aufgenommen. Schnell zeigten sich die Synergie-Effekte dieser partnerschaftlichen Kooperation, so dass schon nach kurzer Zeit der gesamte europäische Raum bedient werden konnte.

    Anfang 2019 wurde diese Zusammenarbeit auf VELUX ausgeweitet. GLASOLUX plant und vertreibt somit – zusätzlich zu den auf Maß gefertigten Tageslichtsystemen – Verglasungsmodule in Standardformaten für VELUX Commercial.

    Neben den klassischen Produkten werden immer häufiger ausgefallene Verglasungen für exklusive Bauvorhaben angefragt. Mit handwerklicher Erfahrung und technischer Experimentierfreude erstellt GLASOLUX innovative Lösungen. Heute ist das mittelständische Unternehmen ein gefragter Partner für unterschiedlichste Verglasungen in Flach- und Steildächern sowie begehbare Verglasungen im Außen- und Innenbereich.

    Die enge Kooperation mit namhaften Architekten, dem Baufachhandel und Fachhandwerkern bildet eine wichtige Grundlage für die Inspirationen zu neuen, innovativen Produkten.

    www.glasolux.com

    Pressekontakt:

    Perfect Sound PR
    Herr Frank Beushausen
    Gewerbepark 18
    49143 Bissendorf

    fon ..: +49 (0) 5402 701651
    web ..: http://www.perfectsoundpr.de
    email : info@perfectsoundpr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Freier Blick vom Erdgeschoss in den Sternenhimmel – mit den Oberlichtern „Fixed“ und „Circular“ von Glasolux

    wurde veröffentlicht am 6. Juli 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 34 x angesehen