• Lesezeit ca. 2 Minuten, 42 Sekunden 
    News-ID 143844 

    Auch wenn der digitale Euro kommt, bleibt Gold das erste Mittel der Wahl für die Absicherung.

    Anleger und auch Zentralbanken werden immer auch auf Gold setzen. Denn es ist eine Alternative zum beliebig vermehrbaren, digitalen Geld. Und im Gegensatz zu den Fiat-Währungen ist Gold wertstabil. Mit dem digitalen Euro hätte die Europäische Zentralbank wohl neue Möglichkeiten, wenn es um die Vermehrung von Geld geht. Gold als Wertspeicher wird daher seine Stellung behalten. Und sollte der Weg Richtung Abschaffung des Bargeldes gehen, dann kann dies eigentlich nur die Attraktivität des Goldes steigern. Gold existiert als Geld und ist für Transaktionen immer einsatzbereit. Digitale Währungen führen vermehrt zum Geldausgeben. Denn bei Untersuchungen kam heraus, dass Geld bei Barzahlung im Vergleich zur Kartenzahlung zögerlicher ausgegeben wird. Man soll 20 bis 28 Prozent sparen. Laut dem Gesetzesentwurf der EU-Kommission soll der digitale Euro ab 2026 den Status eines gesetzlichen Zahlungsmittels erhalten.

    Sparen ist bei der aktuellen Teuerung von Dingen des täglichen Lebens angesagt. Wenn der Euro digital wird, kann dennoch gespart werden, zum Beispiel mit Apps zum Geldausgeben oder automatisierten Sparplänen. Um dem Wertverlust der Papierwährungen ein Schnippchen zu schlagen, können Investments in physisches Gold oder auch in Goldaktien helfen. Preislich bietet Gold jetzt Einstiegschancen. Im März ist der Goldpreis stark nach oben gegangen und hat ein neues Rekordhoch bei 2.079 US-Dollar erreicht.

    Dann ging es Richtung Süden. Anfang Juni kostete die Unze Feingold nur noch 1.931 US-Dollar, später 1.892 US-Dollar. Nun hat sich der Preis des Edelmetalls wieder etwas erholt und notiert bei rund 1.910 US-Dollar. Bei einer Geldanlage in die Werte der Goldgesellschaften ist auf Qualität zu achten. Empfehlenswert wären beispielsweise Caledonia Mining oder Victoria Gold.

    In Simbabwe produziert Caledonia Mining – https://www.rohstoff-tv.com/play/caledonia-mining-unternehmensupdate-des-profitablen-goldproduzenten-in-simbabwe/ – in seiner Blanket-Mine seit vielen Jahren erfolgreich und zahlt attraktive Renditen. Da einheimische Investoren mit an Bord sind, liegt eine große Akzeptanz vor.

    Seit 2019 produziert Victoria Gold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/victoria-gold-corp/ – auf seiner Eagle Goldmine im Yukon in Kanada. Der Tagebaubetrieb soll 200.000 Unzen Gold pro Jahr aus dem Boden holen und das mehr als zehn Jahre lang.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Caledonia Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/caledonia-mining-corp/ -) und von Victoria Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/victoria-gold-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold bleibt attraktiv

    wurde veröffentlicht am 5. Juli 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 41 x angesehen