• Lesezeit ca. 5 Minuten, 21 Sekunden 
    News-ID 143496 

    VANCOUVER, British Columbia, 20. Juni 2023 – Alpha Lithium Corporation (NEO: ALLI) (OTC: APHLF) (WKN: A3CUW1) („Alpha“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/alpha-lithium-corp/) gibt bekannt, dass es einen unabhängigen technischen Bericht (der „Bericht“) eingereicht hat, der in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 in Bezug auf die Grundstücke des Unternehmens im Salar del Hombre Muerto in Argentinien erstellt wurde. Hombre Muerto grenzt an den Salar Tolillar von Alpha Lithium, der weniger als 15 Kilometer nordwestlich liegt. Der Bericht wurde von Dr. Mark King von Groundwater Insight Inc. erstellt, einem Experten für Lithium-Sole-Salare und insbesondere für den Salar del Hombre Muerto.

    Der Bericht folgt auf die kurz vor dem Abschluss stehende detaillierte Vertical Electrical Sounding (VES“-Untersuchung) des Unternehmens auf den Grundstücken, bei der mehrere extrem leitfähige Sediment- und Halitfazies identifiziert wurden, die mit salzgesättigten Horizonten in Tiefen von bis zu 500 Metern kompatibel sind. Alphas umfangreiche Erfahrung in Hombre Muerto in Verbindung mit den VES-Ergebnissen und der Explorationsgeschichte der benachbarten Grundstücke machen das Projekt Hombre Muerto äußerst vielversprechend.

    Das Unternehmen besitzt derzeit etwas mehr als 5.000 Hektar im Hombre Muerto Salar, einem der bedeutendsten Lithium-Sole-Salare der Welt. Die Grundstücke des Unternehmens grenzen an jene von milliardenschweren Branchenführern wie POSCO (Projekt Sal de Oro) und Allkem Ltd. (Projekt Sal de Vida), die sich beide in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befinden, und Livent Corp., das seit über zwei Jahrzehnten hochwertige Lithiumchemikalien aus seinem Fenix-Projekt herstellt.

    Der Bericht empfiehlt ein 18-Loch-Explorationsprogramm. Bei allen Drehbohrungen wird das Bohrloch-Magnetresonanzgerät („BMR“) eingesetzt, das auch bei Tolillar mit großem Erfolg verwendet wurde. Ziel des Bohrprogramms ist es, in etwa 12 bis 18 Monaten einen Mineralressourcenbericht zu erstellen, der auf den Ergebnissen basiert.

    Brad Nichol, President & CEO von Alpha, kommentierte: „Der Salar del Hombre Muerto ist weltberühmt für seine extrem hohen Lithiumkonzentrationen, die sehr geringen Verunreinigungen und die hohen Durchflussraten der Produktionsbohrungen. Angesichts seiner jahrzehntelangen Produktionsgeschichte und der Milliarden von Dollar, die von führenden Unternehmen der Branche investiert wurden, wird der Salar del Hombre Muerto zu Recht als einer der weltweit besten Standorte für die Lithiumexploration und -erschließung angesehen. Wir können uns glücklich schätzen, dass das Alpha-Team in einer Zeit, in der ein beispielloser industrieller Wettbewerb um Lithiumvorkommen in Argentinien herrscht, Vermögenswerte in diesem äußerst aussichtsreichen Becken zusammengetragen hat.“

    Für das vollständig finanzierte Bohrprogramm werden mindestens vier Bohrgeräte benötigt, die alle aus dem Explorationsprogramm Tolillar abgezogen werden.

    Gemäß der Definition von Groundwater Insight werden für die Bohrkampagne voraussichtlich etwas mehr als 11 Millionen US-Dollar benötigt, einschließlich der Mittel für unvorhergesehene Ausgaben; wie bei früheren Bohrkampagnen ist das Team von Alpha jedoch davon überzeugt, dass es dieses Programm weit unter den im Bericht prognostizierten Kosten durchführen kann.

    Das Unternehmen verfügt derzeit über einen Kassenbestand von mehr als 30 Millionen Dollar.

    Nichol fügte hinzu: „Unser Team verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Exploration und Erschließung von Liegenschaften speziell in Hombre Muerto. In einigen Fällen waren Mitglieder unseres Teams an Bohrungen beteiligt, die nur Dutzende von Metern von den Grundstücken entfernt waren, die wir jetzt besitzen, was unserem Explorationsprogramm noch mehr Vertrauen verleiht. Unsere Teammitglieder werden von Regierungen, Universitäten, der Weltbank und milliardenschweren Konzernen aus aller Welt umworben und haben diese beraten. Meiner Meinung nach gibt es weltweit kein anderes qualifizierteres Lithium-Sole-Explorations- und Erschließungsteam.“

    Das Unternehmen bemüht sich weiterhin um den Erwerb weiterer Grundstücke in Hombre Muerto und wird den Markt informieren, sobald neue Grundstücke erfolgreich erworben wurden.

    Alle Betriebe und Vermögenswerte des Unternehmens befinden sich in Argentinien und werden vollständig von Alpha Lithium Argentina SA („Alpha SA“) in Tolillar und Alpha Minerals Argentina („AMSA“) in Hombre Muerto verwaltet, wobei lokale Mitarbeiter und Berater eingesetzt werden. Seit 2020 haben Alpha SA und/oder AMSA mehr als 20 Löcher gebohrt, ein firmeneigenes Forschungslabor für Solechemie errichtet, ein firmeneigenes Lithiumcarbonat-Produktionsverfahren entwickelt, mit dem Bau einer Pilotanlage begonnen und Dutzende von hochqualifizierten argentinischen Technologen, Ingenieuren, Geologen, Geophysikern und Chemikern sowie mehrere Studenten, Buchhaltungs-, Management- und Personalfachleute beschäftigt. Das Unternehmen ist dankbar für das große argentinische Team, das sich bei der Schaffung von Werten für die Aktionäre als äußerst hilfreich erwiesen hat, und ist auf dieses Team angewiesen.

    QP-Unabhängigkeitserklärung

    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Mark King, einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt. Dr. King war an der Erstellung dieser Pressemitteilung beteiligt.

    IM NAMEN DES VORSTANDS DER ALPHA LITHIUM CORPORATION
    „Brad Nichol“

    Brad Nichol
    Präsident, CEO und Direktor

    Für weitere Informationen:
    Alpha Lithium Investor Relations
    Tel: +1 844 592 6337
    relations@alphalithium.com
    www.alphalithium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Alpha Lithium (NEO: ALLI) (OTC: APHLF) (Deutsche WKN: A3CUW1)

    Alpha Lithium ist ein Team aus Branchenexperten und erfahrenen Interessenvertretern, das sich auf die Erschließung der Salare Tolillar und Hombre Muerto konzentriert. Bei Tolillar handelt es sich um einen der letzten unerschlossenen Lithium-Salare Argentiniens, der 27.500 Hektar (67.954 Acres) umfasst und sich in der Nähe von milliardenschweren Lithiumunternehmen im Herzen des bekannten „Lithium-Dreiecks“ befindet. In Hombre Muerto bauen wir unser über 5.000 Hektar (12.570 Acres) großes Standbein in einem der hochwertigsten und am längsten produzierenden Lithium-Salare der Welt weiter aus. Zu den anderen Unternehmen in diesem Gebiet, die nach Lithiumsolen suchen oder derzeit produzieren, gehören Allkem Ltd., Livent Corporation und POSCO im Salar del Hombre Muerto, Orocobre im Salar Olaroz, Eramine SudAmerica S.A. im Salar de Centenario sowie Gangfeng und Lithium Americas im Salar de Cauchari.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und andere Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich Aussagen über den Beginn und den Abschluss eines Bohrprogramms, das zu einer Mineralressourcenschätzung in Bezug auf das Projekt Hombre Muerto führt. Zukunftsgerichtete Aussagen werden oft durch Begriffe wie „wird“, „könnte“, „sollte“, „erwartet“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind unter anderem die Ergebnisse der laufenden strategischen Überprüfung des Unternehmens, die Fähigkeit des Unternehmens, die geplanten Explorations- und Erschließungsinitiativen erfolgreich abzuschließen, die globalen wirtschaftlichen Bedingungen und andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die Annahmen, die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den vorhergesagten abweichen, einschließlich zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen wird alle darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aktualisieren oder öffentlich revidieren, sofern dies nach geltendem Recht erforderlich ist.

    Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung überprüft und übernimmt keine Verantwortung dafür.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB
    Kanada

    email : info@alphalithium.com

    Pressekontakt:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB

    email : info@alphalithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Alpha Lithium legt technischen Bericht für das aussichtsreiche Projekt Hombre Muerto in Argentinien vor

    wurde veröffentlicht am 20. Juni 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 29 x angesehen