• Lesezeit ca. 2 Minuten, 29 Sekunden 
    News-ID 143490 

    Deutschland und Österreich sind zwar Ausnahmen, aber weltweit wird die Kernkraft ausgebaut.

    So plant beispielsweise Polen, das noch 80 Prozent der Energie aus der Kohle gewinnt, groß in die Kernkraft einzusteigen. In Großbritannien sollen acht neue Atomkraftwerke das Licht der Welt erblicken. Frankreich ist sowieso ein großer Verfechter der Atomkraft. Dass also die Urannachfrage ansteigen wird, ist die zwangsläufige Folge. Und dass Uranpreise stark nach oben gehen können, lernt man aus der Vergangenheit. Von 1973 bis 1978 ging es preislich beim Uran um 629 Prozent nach oben. Auch vom Jahr 2000 bis 2007 war ein Preisanstieg von 1801 Prozent zu verzeichnen. Der dritte Superzyklus könnte nun bevorstehen. Denn Uran ist salonfähig geworden im Gegensatz zu Gas und Öl. Wollen Anleger auf den fahrenden Zug aufspringen, könnte auch ein Investment in kleinere Uranunternehmen ins Auge gefasst werden. Zwar ist dies risikoreicher, aber der Hebel ist auch deutlich größer.

    Dass es ohne Uran nicht gelingen kann Klimaziele zu erreichen, zeigen die Zahlen in Sachen Wind- und Sonnenenergie. Obwohl diese Bereiche favorisiert wurden, sind sie nur für gut zehn Prozent der weltweiten Stromproduktion verantwortlich. Die Uranvorräte sind knapp, sie könnten neue Höhen erklimmen. So setzt beispielsweise Südkorea stark auf die Kernkraft. Schon heute stammen rund 33 Prozent der Stromversorgung aus der Atomkraft. Das Land ist auch am Bau des ersten Kraftwerkes in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit an Bord. Russland ist kein zuverlässiger Lieferant mehr, das meiste Uran kommt aus Kanada und Kasachstan.

    Consolidated Uranium – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/consolidated-uranium-inc/ – besitzt Uranprojekte in Australien, Argentinien, Kanada und in den USA. Eine kurzfristige Produktionsaufnahmen ist möglich. Eine Tochtergesellschaft kümmert sich um Projekte in Wyoming und Colorado.

    Labrador Uranium – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/labrador-uranium-inc/ – besitzt aussichtsreiche Uranprojekte in Labrador und Nunavut, damit in zwei bergbaufreundlichen Regionen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Consolidated Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/consolidated-uranium-inc/ -) und Labrador Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/labrador-uranium-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Weltweiter Trend zu mehr Atomenergie

    wurde veröffentlicht am 20. Juni 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 76 x angesehen