• Lesezeit ca. 6 Minuten, 57 Sekunden 
    News-ID 143321 

    Toronto, Ontario – 13. Juni 2023 / IRW-Press / – Exploits Discovery Corp. (CSE: NFLD) (OTCQX: NFLDF) (FWB: 634) (Exploits oder das Unternehmen) freut sich, die Analyseergebnisse von acht jüngst absolvierten Diamantbohrungen in der neu entdeckten Goldzone Horseshoe auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Bullseye entlang der Verwerfungszone Appleton (AFZ) bekannt zu geben. Hervorgehoben werden sollte, dass in Bohrloch BE-23-019, das sich etwa 450 Meter nördlich der kürzlich von New Found Gold gemeldeten hochgradigen Abschnitten bei Everest in Zentralneufundland befindet, 55 sichtbare Goldkörner innerhalb eines Netzwerks von Quarzgängen festgestellt wurden.

    Wichtigste Ergebnisse aus der Goldzone Horseshoe:

    – BE-23-019 durchteufte 38,21 g/t Au auf 2,80 m Kernlänge in einer vertikalen Tiefe von etwa 145 m unter der Oberfläche, wo 55 sichtbare Goldkörner in einem Netzwerk von Quarzgängen festgestellt wurden.
    o Einschließlich eines Beitrags von 118,92 g/t Au aus einer 0,85 m langen Probe.

    – BE-23-015 durchteufte 4,65 g/t Au auf 2,00 m Kernlänge in einer vertikalen Tiefe von etwa 166 m unter der Oberfläche.
    o Einschließlich eines Beitrags von 8,90 g/t Au aus einer 0,80 m langen Probe.

    – Die Goldzone Horseshoe ist weiterhin in alle Richtungen offen.

    – Im Rahmen des 30 Bohrungen umfassenden Phase-1-Bewertungsprogramms bei Bullseye wurden Diamantbohrungen über insgesamt 11.292 m sicher und kostengünstig absolviert.

    – Die Analyseergebnisse von 18 der 30 Bohrlöcher liegen bislang vor und wurden veröffentlicht. Die Ergebnisse der restlichen 12 Bohrlöcher stehen noch aus.

    Jeff Swinoga, President und CEO, sagte: Wir freuen uns sehr, unsere erste Goldentdeckung namens Horseshoe auf unserem Konzessionsgebiet Bullseye bekannt geben zu können. Im Zuge unserer ersten Bohrphase haben wir bis dato in einem halben Dutzend Bohrlöchern sichtbares Gold durchschnitten, die mehrere hochgradige Abschnitte mit bis zu 118,92 g/t Au geliefert haben. In Übereinstimmung mit den hochgradigen Abschnitten, die unsere Kollegen südlich von Bullseye melden, erkennen unsere Geologen eine Mineralisierung innerhalb eines komplexen Netzwerks von mehrphasigen Quarzgängen. Ich bin sehr stolz auf die Leistungen unseres Teams vor Ort, die es in der ersten Phase unserer Bohrkampagne erbracht hat.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70928/Exploits_130623_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 1: Übersichtskarte des Konzessionsgebiets Bullseye von Exploits; die Lage der Bohrlöcher BE-23-015 bis BE-23-017 und BE-23-019 ist in einem gelb gestrichelten Kasten dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70928/Exploits_130623_DEPRCOM.002.png

    Abbildung 2: Übersichtskarte mit den Analyseergebnissen von Exploits aus dem Diamantbohrprogramm 2023 bei Bullseye.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70928/Exploits_130623_DEPRCOM.003.png

    Abbildung 3: Querschnitt der mineralisierten Goldzone Horseshoe.

    Interpretation von Horseshoe:

    Die Mineralisierung auf dem Konzessionsgebiet Bullseye befindet sich innerhalb einer Faltenüberschiebungssequenz einer nach Nordosten streichenden, steil abfallenden Turbiditabfolge. Die Ablagerung und Deformation dieser Gesteine erfolgte während der Zuschiebung des Iapetus-Ozeans und der anschließenden Kollision der Kontinentalplatten. Die Verwerfungszone Appleton ist eine regionale Deformationszone, die sich während dieser Zeit entwickelte. Die AFZ dient wahrscheinlich als Hauptleitung für goldhaltige Flüssigkeiten. Gebräche Verwerfungen innerhalb der die AFZ umgebenden Hülle bilden ein ausgedehntes Netz goldhaltiger Quarzgänge.

    In 8 Bohrlöchern wurde sichtbares Gold festgestellt, was zu den stellenweise hochgradigen Abschnitten beiträgt. Mehrere mächtige Abschnitte mit einer Goldmineralisierung im Bereich von 1,00 bis 3,00 g/t stehen in Zusammenhang mit Quarzgängen mit hohem Sulfidgehalt. Innerhalb der Gänge und im umgebenden Gestein konnten auch bemerkenswerte Sulfidminerale wie Pyrit, Arsenopyrit und Boulangerit beobachtet werden. Innerhalb der Zone Horseshoe findet sich sichtbares Gold in brekzienartigen und stellenweise umkristallisierten drusenreichen Quarzgängen, was charakteristisch für epizonale Goldlagerstätten ist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70928/Exploits_130623_DEPRCOM.004.png

    Foto 1: NQ-Kern aus Bohrloch Nr. BE-23-019, der ein Beispiel für die Verteilung der 55 Flecken von sichtbarem Gold innerhalb der Quarzgänge zeigt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70928/Exploits_130623_DEPRCOM.005.png

    Foto 2: Beispiel für freies Gold in Bohrloch B-23-019; gelbe Markierungen auf der Skala = 1 mm.

    Bohrungen bei Bullseye – Tabelle ausgewählter Analyseergebnisse

    Tabelle 1: Ausgewählte Bohrergebnisse

    Bohrungen 2023 bei Bullseye – Ausgewählte Analyseergebnisse (Werte von über 1,00 g/t Au) des gesägten NQ-Bohrkerns

    Bohrloch-Nr. von (m) bis (m) Probenlänge (m) Vertikale Tiefe (m) Analysemethode Au-Gehalt (ppb)* Au-Gehalt (g/t) Anmerkungen Au – gewichteter
    unter Durchschnittsgehalt
    Oberfläche (g/t)**

    BE-23-015 200,50 201,05 0,55 ~166 m FA-AA 1.334,00 1,33 4,65 g/t Au auf 2,00 m
    201,05 201,85 0,80 8.897,00 8,90
    201,85 202,50 0,65 2.236,00 2,24
    UND 206,20 207,20 1,00 ~170 m FA-AA 1.582,00 1,58
    UND 224,30 224,90 0,60 ~184 m FA-AA 1.068,00 1,07
    UND 373,30 373,70 0,40 ~309 m Screen-Met 1.444,51 1,44

    BE-23-016 134,30 135,15 0,85 ~100 m FA-AA 2.634,00 2,63

    BE-23-017 NSV

    BE-23-018 Ergebnisse
    ausstehend

    BE-23-019 46,00 46,45 0,45 ~45 m FA-AA 1.608,00 1,61 2,21 g/t Au auf 0,90 m
    46,45 46,90 0,45 2.803,00 2,80
    UND 51,00 51,35 0,35 ~50 m FA-AA 1.470,00 1,47
    UND 56,60 57,00 0,40 ~53 m FA-AA 1.067,00 1,07 1,94 g/t Au auf 0,90 m
    57,00 57,50 0,50 2.643,00 2,64
    UND 60,00 60,55 0,55 ~55 m FA-AA 9.116,00 9,12
    UND 106,00 107,00 1,00 ~82 m FA-AA 2.024,00 2,02
    UND 108,50 109,00 0,50 ~85 m FA-AA 1.529,00 1,53 2,16 g/t Au auf 0,95 m
    109,00 109,45 0,45 2.865,00 2,87
    UND 190,60 191,05 0,45 ~140 m Screen-Met 4.042,51 4,04
    UND 195,20 195,55 0,35 ~145 m Screen-Met 3.469,63 3,47 38,21 g/t Au auf 2,80 m
    195,55 196,40 0,85 118.916,36 118,92 VG Noted
    196,40 197,10 0,70 2.377,60 2,38
    197,10 198,00 0,90 3.356,25 3,36
    UND 199,00 199,80 0,80 ~147 m Screen-Met 1.089,72 1,09 1,07 g/t Au auf 1,15 m
    199,80 200,15 0,35 1.033,26 1,03
    UND 205,45 206,70 1,25 ~153 m Screen-Met 2.395,52 2,40
    UND 220,00 221,00 1,00 ~162 m FA-AA 1.355,00 1,36
    UND 226,25 227,05 0,80 ~166 m Screen-Met 1.755,33 1,76
    UND 228,60 229,55 0,95 ~169 m Screen-Met 1.848,86 1,85
    UND 232,00 232,75 0,75 ~175 m Screen-Met 1.607,62 1,61 2,41 g/t Au auf 5,50 m
    232,75 233,20 0,45 2.084,22 2,08
    233,20 233,65 0,45 4.234,04 4,23
    233,65 234,05 0,40 3.944,97 3,94
    234,05 234,50 0,45 1.913,15 1,91
    234,50 235,00 0,50 1.579,64 1,58
    235,00 235,55 0,55 978,98 0,98
    235,55 235,90 0,35 2.068,13 2,07
    235,90 236,75 0,85 3.054,97 3,05
    236,75 237,50 0,75 2.816,64 2,82
    UND 238,60 239,40 0,80 ~177 m Screen-Met 1.116,69 1,12 5,64 g/t Au auf 1,40 m
    239,40 240,00 0,60 11.662,32 11,66
    UND 240,00 241,00 1,00 ~178 m FA-AA 1.845,00 1,85
    UND 381,80 382,20 0,40 ~281 m FA-AA 1.459,00 1,46

    * Die Ergebnisse stammen direkt vom Laborzertifikat. Die mittels Metallic-Screen-Verfahrens analysierten Proben stellen den gewichteten Durchschnittswert in ppb dar, der direkt vom Labor berechnet wird.
    ** Alle Abschnitte stellen Kernlängen und nicht die wahre Mächtigkeit dar.

    Tabelle 2: Angaben zu den Bohrlochstandorten

    Bullseye – Standorte der gemeldeten Bohrlöcher

    Bohrloch Rechtswert Hochwert Höhenlage (m) Azimut Neigung Länge (m)
    BE-23-015 659589 5431022 38 195 -55 502
    BE-23-016 659597 5431023 38 235 -45 409
    BE-23-017 659595 5431021 38 70 -45 430
    BE-23-019 659589 5430993 38 195 -45 400

    Koordinaten in NAD-83 angegeben

    Goldkonzessionsgebiet Bullseye

    Die Bullseye-Claims wurden von Exploits im September 2022 abgesteckt und grenzen an die sehr aktiven Ziele, in denen sowohl New Found Gold als auch Labrador Gold derzeit Bohrungen absolvieren. Die Claims werden von den Geologen des Unternehmens als äußerst höffig eingestuft, da sie direkt über einem 1.200 mal 400 Meter großen Abschnitt der Appleton-Verwerfung und den damit verbundenen abzweigenden Strukturen liegen. Mehr als ein Dutzend Explorationsbohrgeräte wurden in den letzten zwei Jahren von den drei Unternehmen, die in diesem strukturell-stratigraphischen Umfeld tätig sind, eingesetzt.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC)

    Alle aussichtsreichen NQ-Kerne werden von einem professionellen Geologen von Exploits aufgezeichnet und für die Probenahme abgegrenzt. Der Kern wird anschließend von den Technikern des Unternehmens mit einer Diamantsäge halbiert, wobei eine Hälfte in einen Beutel mit einer eindeutigen Probenidentifikation gegeben wird. Die andere Hälfte des Kerns wird in der sicheren Lagereinrichtung des Unternehmens in Gander (Neufundland) aufbewahrt. Die Probenbeutel werden versiegelt und dann direkt an die Einrichtung von Eastern Analytical Ltd. verschickt. Zertifizierte Standard- und Leerproben werden gemäß den dokumentierten QA/QC-Verfahren des Unternehmens in festgelegten Abständen in die Charge gegeben und machen etwa 5 % aller zur Analyse eingesandten Proben aus. Alle Kernproben werden derzeit in der Einrichtung von Eastern Analytical Ltd. am Standort 403 Little Bay Road, Springdale, NL, einem kommerziellen Labor, das nach ISO/IEC 17025 akkreditiert und von Exploits völlig unabhängig ist, analysiert. Die Proben werden mittels Brandprobe (30 g Nominalgewicht) mit abschließendem AA-Verfahren (Au-FAA 30 ppb-Verfahren) und/oder einem Vier-Säuren-Aufschluss, gefolgt von einer Multi-Element-ICP-OES-Analyse, analysiert. Alle Proben mit sichtbarem Gold oder mit einem Gehalt von mehr als 10,0 g/t Au werden mittels des Metallic-Screen-Verfahrens erneut untersucht, um den Nugget-Effekt von grobkörnigem Gold zu minimieren. Die Ergebnisse des Metallic-Screen-Verfahrens werden als gewichteter Durchschnittswert in ppb angegeben, der direkt vom Labor berechnet wird.

    Hinweis gemäß National Instrument 43-101

    Ken Tylee, P.Geo., VP of Exploration bei Exploits, ist der qualifizierte Sachverständige in den Provinzen Ontario und Neufundland und Labrador im Sinne von NI 43-101. Herr Tylee hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Exploits Discovery Corp.

    Exploits ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Mineralprojekten in der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador gerichtet ist. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entdeckung von hochgradigem, strukturell gelagertem, epizonalem Gold, ähnlich dem Erfolg von New Found Gold entlang der Verwerfungszone Appleton und paralleler Strukturen in der Exploits Subzone.

    Exploits setzt sein erfahrenes, kompetentes lokales Team und sein geologisches Verständnis ein, um sich zu einem erfolgreichen Explorationsunternehmen in Kanada zu entwickeln.

    FÜR DAS BOARD
    /gez./ Jeff Swinoga
    President und CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Shanda Kilborn
    VP, Investor Relations
    +1 (778) 819-2708
    investors@exploits.gold
    exploitsdiscovery.com/

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Ausdruck der aktuellen Ansichten der Unternehmensführung und basieren auf Annahmen, die vom Unternehmen auf Grundlage der ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen getroffen wurden. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen keine Versprechen oder Garantien darstellen und Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Diese beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: die Marktlage; die Verfügbarkeit von Finanzierungen; die tatsächlichen Ergebnisse der Exploration und anderer Aktivitäten des Unternehmens; Umweltrisiken; zukünftige Metallpreise; Betriebsrisiken; Unfälle; arbeitsrechtliche Angelegenheiten; Verzögerungen bei der Einholung von Regierungsgenehmigungen und -zulassungen; sowie andere Risiken in Verbindung mit dem Bergbausektor. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis bzw. jene Hinweise in unseren Einreichungen auf SEDAR (www.sedar.com) eingeschränkt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung sie zu aktualisieren oder zu revidieren, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Danksagung

    Exploits Discovery möchte sich für die finanzielle Unterstützung durch das Junior Exploration Assistance Program des Department of Natural Resources, Government of Newfoundland and Labrador, bedanken.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Exploits Discovery Corp.
    Investor Relations
    #1100-595 Howe St
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@exploits.gold

    Pressekontakt:

    Exploits Discovery Corp.
    Investor Relations
    #1100-595 Howe St
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : info@exploits.gold


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Exploits meldet neue Goldentdeckung bei Bullseye mit hochgradigem Ergebnis von durchschnittlich 38,21 g/t auf 2,80 m

    wurde veröffentlicht am 13. Juni 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 18 x angesehen