• Lesezeit ca. 2 Minuten, 29 Sekunden 
    News-ID 143281 

    Man muss wissen, dass die größte Banknote Indiens danach nur noch so viel Wert besitzt wie die Kleinste im Euroland.

    Zum einen könnte dieser Schritt der indischen Zentralbank die Bankeinlagen ankurbeln und zum anderen wird dies den Druck auf die Menschen erhöhen elektronisches Geld zu nutzen. Damit einhergeht natürlich eine deutlich größere Möglichkeit zur Überwachung. Und was in Indien passiert, kommt oft mit einer Zeitverzögerung auch zu uns. Die 2.000-Rupien-Banknoten, um die es geht, sind etwa 23 Euro wert. Als größte Banknote gibt es dann in Indien die 500-Rupien-Note, die umgerechnet zirka 5,70 Euro wert ist. Eine ähnliche Aktion startete Indien bereits 2016, als alle größeren Geldscheine für ungültig erklärt wurden. Und dies mit der äußerst kurzen Vorwarnzeit von nur vier Stunden. Dann mussten sie zur Bank gebracht werden. Übrigens ist der aus Indien stammende Ajay Banga, ein „Kämpfer“ gegen das Bargeld, zum Präsidenten der Weltbank gewählt worden.

    Werden höherwertige Banknoten aus dem Verkehr gezogen, kann dies auch als eine Form der Geldentwertung angesehen werden. Ähnliche Bestrebungen wie in Indien gab es 2016 im Euroland, als die europäische Zentralbank keine 500-Euro-Scheine mehr druckte. Verantwortlich dafür war Druck aus den USA, es sollten nur noch die kleinsten Euro-Scheine zur Verfügung stehen. In Indien heute steht wohl auch der Gedanke im Hintergrund, dass Ausgabenbeschränkungen bei der anstehenden Wahl nicht mit Bargeld umgangen werden sollten. Geld kann also problematisch werden, mit Gold und Goldinvestments passiert das nicht.

    Zu den aussichtsreichen Unternehmen, die Gold in ihren Projekten haben, zählt Victoria Gold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/victoria-gold-corp/ -. Das Unternehmen produziert erfolgreich Gold in seiner Eagle-Goldmine im Yukon.

    In Ecuador liegt das spannende Gold-Kupfer-Projekt The Lost Cities von Aurania Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/aurania-resources-ltd/ -. Die Explorationsarbeiten laufen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -) und Victoria Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/victoria-gold-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Indiens Zentralbank zieht die größte Banknote aus dem Umlauf

    wurde veröffentlicht am 12. Juni 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 35 x angesehen