• Lesezeit ca. 7 Minuten, 41 Sekunden 
    News-ID 143238 

    Asep Inc. unterzeichnet mit Seaspring W.L.L. mit Sitz in Bahrain eine endgültige Vereinbarung für ein Joint Venture hinsichtlich der behördlichen Zulassung und Kommerzialisierung der Diagnosetechnik für Sepsis im Königreich Bahrain, im Nahen Osten und in Nordafrika
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70892/Asep_090623_DEPRcom.001.jpeg

    Im Bild von links nach rechts: Dr. Robert E. W. Hancock und Shaikh Isa bin Khalid Al-Khalifa unterzeichnen die endgültige Vereinbarung für das Joint Venture.

    VANCOUVER, BC, 9. Juni 2023 / IRW-Press / – Nach der Unterzeichnung einer Absichtserklärung (LOI) im Dezember 2022 freut sich Asep Medical Holdings Inc. (Asep Inc. oder das Unternehmen) (CSE: ASEP) (OTCQB: SEPSF) (FWB: JJ8) bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung (Vereinbarung) für ein Joint Venture mit Seaspring W.L.L. (Seaspring), einer internationalen Investmentberatungsfirma mit Sitz in Bahrain, unterzeichnet hat, um die der behördlichen Zulassung und Kommerzialisierung der Diagnosetechnik für Sepsis (SepsetER TM) des Unternehmens im Königreich Bahrain sowie in der Region Naher Osten und Nordafrika (MENA) voranzutreiben.

    Die Bedingungen der endgültigen Vereinbarung sehen die Gründung eines 50/50-Joint-Ventures (Name noch festzulegen) vor, wobei Seaspring das für die Geschäftstätigkeit (behördliche Zulassung, Verkauf und Vertrieb) erforderliche Kapital (eine kurzfristige Schätzung von 5 Millionen USD, die unbefristet ist und sich ändern kann) für das Joint-Venture beisteuern und Asep Inc. über seine Tochtergesellschaft Sepset Biosciences Inc. die Lizenzrechte für die Nutzung der SepsetER-Technologie im Königreich Bahrain, Algerien, Ägypten, Iran, Irak, Israel, Jordanien, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Katar, Saudi-Arabien, Syrien, Tunesien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jemen einbringen wird.

    Vorbehaltlich des Erhalts aller erforderlichen Genehmigungen und der Abwicklung aller notwendigen Formalitäten werden sich die Parteien bemühen, innerhalb von sechs (6) Monaten nach Unterzeichnung der Vereinbarung ein Joint-Venture-Unternehmen im Königreich Bahrain zu gründen, dessen Board of Directors sich aus je einem (1) Vertreter von Asep Inc. und Seaspring zusammensetzt. Die Lizenz ist eine alleinige, lizenzgebührenfreie Lizenz für jedes Land innerhalb des Territoriums für die Dauer der Laufzeit, um:

    a) SepsetER und die damit verbundenen Patente ganz oder teilweise für klinische Zwecke zu nutzen, zu entwickeln und zu vermarkten und anderweitig zu verwerten;
    b) SepsetER zu kopieren, zu übertragen, zu modifizieren, zu verbessern, zu aktualisieren oder zu ergänzen;
    c) SepsetER zu praktizieren oder anderweitig in die Praxis umzusetzen (einschließlich der Durchführung von Verbesserungen); und
    d) Unterlizenzen zu schriftlichen Bedingungen zu erteilen, die mit den in der Lizenzvereinbarung festgelegten Bedingungen übereinstimmen und nicht im Widerspruch dazu stehen.

    Die endgültige Vereinbarung wurde am 1. Juni 2023 von Dr. Robert E. W. Hancock, seines Zeichens CEO von Asep Inc., und Shaikh Isa bin Khalid Al-Khalifa, Gründer und Managing Director von Seaspring, unterzeichnet. Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt zehn Jahre (1. Juni 2023 – 1. Juni 2033). Eine Verlängerungsoption besteht nicht.

    Dieser wichtige Meilenstein unterstreicht den Status von Asep Inc. als globales Biotechnologieunternehmen und seine konsequente Ausrichtung auf die Milderung von Ausfallrisiken und die Bekämpfung von Sepsis, die weltweit jährlich 11 Millionen (20 % aller) Todesfälle verursacht1,2. Durch die frühzeitige Diagnose von Sepsis mithilfe des SepsetER-Tests von Asep Inc. werden Ärzte über die Wahrscheinlichkeit informiert, dass ein Patient eine möglicherweise tödliche schwere Sepsis entwickelt. Dies ermöglicht die frühzeitige Anwendung lebensrettender Behandlungen, wenn diese eine maximale Wirkung erzielen können, da jede Stunde Verzögerung bei der Einleitung einer angemessenen Behandlung ein um 7,6 % erhöhtes Sterberisiko mit sich bringt.4

    Shaikh Isa bin Khalid Al-Khalifa, Gründer und Managing Director von Seaspring, sagt zu diesem Anlass: Dies ist ein aufregender Zeitpunkt für Seaspring und Asep Inc., da die endgültige Vereinbarung unsere Partnerschaft und unsere Verpflichtung zur Wertschöpfung im Gesundheits- und Technologiesektor in Bahrain und der MENA-Region festigt. Unsere Vision ist es, durch die Gründung dieses neuen Unternehmens den Zugang zu den einzigartigen Diagnoselösungen von Asep Inc. für Sepsis zu fördern und damit die Patientenversorgung im Land und in der Region zu verbessern. Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Team von Asep Inc. auf diesem Weg.

    Dr. Robert E. W. Hancock, Gründer, Chair und CEO von Asep Inc., erklärt: Dies ist eine großartige Gelegenheit für uns und eine echte Ehre, mit einem renommierten Unternehmen wie Seaspring zusammenzuarbeiten. Diese Vereinbarung unterstreicht unser Engagement für die Steigerung des Unternehmenswertes durch den Aufbau globaler Partnerschaften mit Organisationen, die über den nötigen Weitblick und die Ressourcen verfügen, um diese schreckliche Krankheit zu bekämpfen, die weltweit für 20 % der Todesfälle verantwortlich ist.

    ÜBER SEASPRING W.L.L.

    Seaspring W.L.L. (seaspringconsulting.com) ist ein internationales Investmentberatungsunternehmen mit Sitz in Bahrain, dessen Strategie darauf ausgerichtet ist, unterschiedliche Investmentlösungen aus verschiedenen Sektoren in die Golfregion zu bringen, unter anderem aus den Bereichen Gesundheitswesen, Biotechnologie und Cybersicherheit. Durch wichtige Kontakte in den USA und Kanada bietet Seasprings exklusive Liste von Partnern vor Ort strategisch ausgerichtete und lukrative Investitionsmöglichkeiten mit einem breiten Branchenfokus, die auf die spezifischen Investitionskriterien der Kunden abgestimmt sind.

    ÜBER ASEP MEDICAL HOLDINGS INC.

    Asep Medical Holdings Inc. ( asepmedical.com) ist bestrebt, das globale Problem des Antibiotikaversagens anzugehen, indem neuartige Lösungen für bedeutende medizinische Bedürfnisse in der Humanmedizin entwickelt werden. Das Unternehmen entstand durch eine Konsolidierung von drei bestehenden Privatunternehmen, allesamt mit Technologien in fortgeschrittener Entwicklung: Sepset Biosciences Inc. (proprietäre Diagnosetools zur frühzeitigen und rechtzeitigen Erkennung von Sepsis), ABT Innovations Inc. (Breitbandtherapeutika zur Behandlung von multiresistenten Biofilm-Infektionen) und SafeCoat Medical Inc. (eine antimikrobielle Peptid-Bewuchsschutzbeschichtungstechnologie für medizinische Geräte).

    Sepset Biosciences Inc. (sepset.ca) entwickelt eine Diagnosetechnologie, die anhand einer Genexpressionssignatur des Patienten zur Bewertung der Entwicklung einer schweren Sepsis beiträgt – eine der signifikanten Erkrankungen, die zu einem Antibiotikaversagen führen, da Antibiotika die Primärbehandlung für Sepsis sind. Sepsis war im Jahr 2017 für fast 20 % aller Todesfälle weltweit verantwortlich, und im Wesentlichen für alle Todesfälle aufgrund von COVID-19 und anderen Pandemien. Der SepsetER-Test ist ein auf Blut basierender Genexpressions-Assay, der einfach umzusetzen ist, und die Ergebnisse liegen in etwa einer Stunde nach der Entnahme einer Blutprobe in der Notaufnahme oder auf der Intensivstation vor. Diese proprietäre Diagnosetechnologie unterscheidet sich von aktuellen Diagnosetests dadurch, dass sie die Risikobewertung für das Fortschreiten einer schweren Sepsis innerhalb von ca. 60 Minuten nach Beginn des Tests ermöglicht. Eine Bakterienkultur, der Goldstandard, liefert Ergebnisse nach ca. 15 Stunden, diese kann aber auch bis zu drei Tagen dauern. Asep Inc. ist der Ansicht, dass sein Test es Ärzten ermöglichen wird, frühzeitig kritische Entscheidungen bezüglich geeigneter Therapien zu treffen und somit die Gesamtmorbidität und Mortalität aufgrund von Sepsis zu reduzieren.

    Die von ABT Innovations Inc. (abtinnovations.ca) entwickelte Peptidtechnologie deckt ein breites Spektrum von therapeutischen Anwendungen ab: bakterielle Biofilm-Infektionen (Wund- und Zahninfektionen, Sinusitis, Hautinfektionen, Infektionen durch medizinische Geräte, chronische Infektionen, Lungen-, Harnblasen- und HNO-Infektionen, orthopädische Infektionen etc.), Entzündungshemmer, antiinfektiöse Immunmodulatoren sowie Impfstoff-Adjuvanzien. Das Unternehmen befindet sich in der präklinischen Entwicklungsphase für die ersten drei Indikationen mit vielversprechenden Daten.

    Die Technologie von SafeCoat Medical Inc. (safecoatmedical.com) umfasst selbstmontierende Polymere in Kombination mit konjugierten antimikrobiellen Peptiden, die auf verschiedene Oberflächen wie antimikrobielle und Antifouling-Beschichtungen aufgetragen werden können. Die Erfindung betrifft insbesondere Beschichtungen, die auf mehrere Medizinprodukte und Implantate aufgetragen werden können und deren Durchführbarkeit in Tiermodellen nachgewiesen wurde. Das Know-how des Unternehmens umfasst auch die Methoden zur Herstellung und Anwendung dieser antibakteriellen Beschichtungen.

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE –

    Chris Dallin, Marketing Director
    Asep Medical Holdings Inc.
    E. chris@asepmedical.com
    T. +1 (604) 362.3654

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne dieser Aussagen nach den geltenden Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie antizipieren, planen, fortsetzen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, antizipieren, schätzen, können, werden, potenziell, vorgeschlagen, positioniert und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem die erfolgreiche klinische Erprobung unseres Sepsis-Diagnosetests und die beabsichtigte Beantragung der behördlichen Zulassung: dass das Unternehmen die behördliche Zulassung nicht wie geplant oder überhaupt erhält; die Durchführung präklinischer Studien zu unserem führenden Therapeutikum in der Erwartung, dass dies zu schnellen klinischen Studien führen wird; der Zeitrahmen für die Diagnose von Sepsis mit den Produkten des Unternehmens; die potenziellen Chancen für die Umsatzgenerierung; die therapeutischen Vorteile der Produkte des Unternehmens; und andere Aussagen in Bezug auf die vorgeschlagenen Geschäftspläne des Unternehmens. Bei den Schlussfolgerungen und Vorhersagen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden verschiedene Annahmen getroffen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken, einschließlich des Risikos, dass die Produkte des Unternehmens nicht die erwartete Leistung erbringen; dass das Unternehmen nicht die erforderlichen behördlichen Zulassungen oder Testergebnisse erhält; dass die Produkttests des Unternehmens nicht erfolgreich sind und die Genehmigungen nicht innerhalb der geschätzten Fristen oder überhaupt nicht erteilt werden; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, mit seinen Produkten wie erwartet oder überhaupt Einnahmen zu erzielen; dass der Markt für die Produkte des Unternehmens möglicherweise nicht der Beschreibung in dieser Pressemitteilung entspricht; sowie verschiedene andere Risikofaktoren, die im Prospekt von Asep Medical Inc. vom 9. November 2021 und im Lagebericht (MD&A) des Unternehmens genannt werden, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com eingesehen werden können, sowie Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Asep Medical Inc. ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    QUELLENANGABEN

    1 Rudd, K. E. et al. Global, regional, and national sepsis incidence and mortality, 1990-2017: analysis for the Global Burden of Disease Study. Lancet 395, 200-211 (2020).
    2 Haney, E.H., and R.E.W. Hancock. 2022. Addressing antibiotic failure – beyond genetically encoded antimicrobial resistance. Frontiers Drug Discov. 2:892975.
    3 Baghela, A., O.M. Pena, A.H. Lee, B. Baquir, R. Falsafi, A. An, S.W. Farmer, A. Hurlburt, A. Mondragon-Cardona, J.D. Rivera, A. Baker, U. Trahtemberg, M. Shojaei, C.E. Jimenez-Canizales, C.C. dos Santos, B. Tang, H.R. Bouma, G.V. Cohen Freue, and R.E.W. Hancock. 2022. Predicting sepsis severity at first clinical presentation: the role of endotypes and mechanistic signatures. eBiomedicine 75:103776.
    4 Kumar, A. et al. Duration of hypotension before initiation of effective antimicrobial therapy is the critical determinant of survival in human septic shock. Crit Care Med 34, 1589-1596 (2006).

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Asep Medical Holdings Inc.
    Chris Dallin
    View St.
    420-720 Victoria, BC
    Kanada

    email : info@asepmedical.com

    Pressekontakt:

    Asep Medical Holdings Inc.
    Chris Dallin
    View St.
    420-720 Victoria, BC

    email : info@asepmedical.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Asep Inc. unterzeichnet mit Seaspring W.L.L. mit Sitz in Bahrain eine endgültige Vereinbarung für ein Joint Venture hinsichtlich der behördlichen Zulassung und Kommerzialisierung der Diagnosetechnik für Sepsis

    wurde veröffentlicht am 10. Juni 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 57 x angesehen