• Lesezeit ca. 5 Minuten, 42 Sekunden 
    News-ID 142982 

    VANCOUVER, British Columbia – 31. Mai 2023 / IRW-Press / – iMetal Resources, Inc. (TSX.V: IMR) (OTCBB: IMRFF) (FRANKFURT: A7V) (iMetal oder das Unternehmen) gibt für sein Projekt Carheil, das sich im nördlichen Bereich des Grünsteingürtels Abitibi in Québec befindet, bekannt, dass die Analyseergebnisse der Bohrungen nun vorliegen. Jede der drei Bohrungen (über insgesamt 1.053 Meter) stieß auf mehrere Horizonte von graphitischen Sedimenten. Hier die Details:

    Bohrloch CA-23-01
    – 3,90 m mit 7,08 % Cg, ab 151,1 Metern Tiefe, einschließlich 11,5 % Cg auf 1,9 m (ZONE A)
    – 8,45 m mit 2,53 % Cg, ab 237,6 m Tiefe, einschließlich 7,05 % Cg auf 1,5 m (ZONE C)

    Bohrloch CA-23-02
    – 4,65 m mit 5,11 % Cg, ab 138,8 m Tiefe, einschließlich 12,9 % Cg auf 1,2 m (ZONE A)
    – 10,55 m mit 2,89 % Cg ab 196,5 m Tiefe (ZONE B)
    – 5,30 m mit 4,25 % Cg, ab 242,9 m Tiefe, einschließlich 7,90 % Cg auf 1,2 m (ZONE C)

    Bohrloch CA-23-03
    – 4,90 m mit 1,93 % Cg ab 156,1 m Tiefe (ZONE A)
    – 4,70 m mit 2,76 % Cg, ab 263,3 m Tiefe, einschließlich 4,70 % Cg auf 2,1 m (ZONE C)

    President & CEO Saf Dhillon erklärt: Wir sind mit den Graphitresultaten, die wir im Rahmen dieser Folgebohrungen ermittelt haben, äußerst zufrieden. Unser Team hatte bereits prognostiziert, dass man bei früheren Bohrungen den zweiten graphitischen Horizont verfehlt haben könnte, und diese Interpretation hat sich in den vorliegenden Ergebnissen bewahrheitet. Québec ist eines der bergbaufreundlichsten Rechtssysteme der Welt, und wir arbeiten bereits mit Hochdruck an der Planung weiterer Arbeiten bei Carheil, um diese Ergebnisse zu überprüfen und noch bessere Einblicke in dieses äußerst aussichtsreiche Konzessionsgebiet zu gewinnen.

    Im Zuge der Bohrungen wurde eine zwischen Vulkanformationen eingeklemmte Sedimentformation mit Graphitmineralisierung angetroffen. Diese Sedimentformation enthielt eine Reihe von graphitreichen Horizonten von mehreren Metern Länge: einen am Kontakt mit dem Hängenden (ZONE A), einen am Kontakt mit dem Liegenden (ZONE C) und phasenweise auch einen inneren Horizont (ZONE B). ZONE A korreliert mit den Graphitergebnissen aus dem Bohrprogramm 2016 im Konzessionsgebiet, während ZONE B und ZONE C bis dato noch nicht erkundet worden sind. Die Graphithorizonte wurden mittlerweile auf einer Ausdehnung von 50 bis 100 m entlang des Streichens bzw. 50 bis 100 m im Einfallen abgegrenzt und sind in allen Richtungen nach wie vor offen. Im Rahmen der nächsten Bohrphase soll das Augenmerk auf der Erweiterung der Streichenausdehnung sowie der Nachverfolgung der Horizonte näher an der Oberfläche liegen.

    Carheil ist ein Projekt im Explorationsstadium, das Chancen auf mehrere Metallvorkommen birgt und wo bereits Graphitfunde bestätigt wurden. Das Projektgelände liegt rund 170 km nördlich von Rouyn-Noranda im nördlichen Teil des Grünsteingürtels Abitibi. In westlicher Richtung ist das Projekt weniger als 20 km vom ehemaligen Kupfer-Zink-Silber-Gold-Produktionsbetrieb Selbaie entfernt (wo von 1981-2004 insgesamt 1,1 Mrd. Pfund Cu, 2,4 Mrd. Pfund Zn, 71 Mio. Unzen Ag, 1 Mio. Unzen Au produziert wurden SIGEOM; Ressources naturelles et Forêts, © Gouvernement du Québec, 2023
    ); in nördlicher Richtung beträgt die Entfernung zu Heclas Bergbaubetrieb Casa Berardi (wo im Jahr 2022 insgesamt 127,5 Tsd. Unzen Au und 28,2 Tsd. Unzen Ag produziert wurden Casa Berardi|Quebec, Canada|Hecla Mining; © Hecla Mining Company, 2022
    (www.hecla.com/operations/casa-berardi-quebec-canada)
    ) weniger als 20 km; und im Südosten ist das Projekt weniger als 40 km von der von Agnico Eagle betriebenen Mine Detour Lake entfernt (wo im Jahr 2021 insgesamt 713 Tsd. Unzen Au produziert wurden Agnico Eagle Mines Limited – Operations – Operations – Detour Lake; © Agnico Eagle Mines Limited, 2023
    (www.agnicoeagle.com/English/operations/operations/Detour-Lake-Mine/default.aspx)
    ). Im Norden grenzt das Konzessionsgebiet direkt an das von Midland Exploration/Probe Metals explorierte Projekt La Peltrie, in dem vor kurzem ein 345,5 m langer Abschnitt einer Cu-Mo-Au-Ag-Mineralisierung mit einem Erzgehalt von 0,21 Kupferäquivalent (CuÄq) durchteuft wurde Pressemeldung von Midland Exploration vom 6. Dezember 2022
    . iMetal macht die Anleger darauf aufmerksam, dass Mineralvorkommen bei Selbaie, Casa Berardi und Detour Lake nicht zwingend auf eine ähnliche Mineralisierung im Konzessionsgebiet Carheil schließen lassen.

    Abbildung 1: Carheil, Auswertung des Graphithorizonts
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70770/IMRCarheilAssayResultsMay312023_DE_PRcom.001.jpeg

    Im Rahmen der Qualitätskontrolle wurden unter anderem zertifizierte Leerproben sowie zwei unterschiedliche zertifizierte Graphitreferenzmaterialien (CRM) in regelmäßigen Abständen dem Probenstrom beigefügt (eine Kontrollprobe auf jeweils 20 Kernproben). Sämtliche Proben wurden dem Labor von ALS Geochemistry in Rouyn-Noranda zur Aufbereitung übergeben und anschließend an das Labor von ALS in Vancouver zur Analyse geschickt. Im Zuge der geochemischen Analyse wurde die C-IR18-Methode (Ermittlung des graphitischen Kohlenstoff durch IR-Spektroskopie) angewendet. Dabei kommen eine HCl-Lauge zur Entfernung von Karbonaten und eine Röstung zur Abscheidung von organischem Kohlenstoff zum Einsatz, um ausschließlich Kohlenstoff in graphitischer Form in den Proben ermitteln zu können. Ausgewählte Proben wurden mittels Flammprobe und Atomabsorptionsspektrometrie (Au-AA26-Methode) auf Gold untersucht. Bei Überschreitungen der Grenzwerte wurde anschließend ein gravimetrisches Verfahren (Au-GRA22-Methode) angewendet.

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Scott Zelligan, P. Geo (Ontario), VP Exploration von iMetal und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, überprüft und genehmigt.

    Bohrergebnisse

    Tabelle 1 – Standorte der Bohrlöcher (UTM NAD83 Zone 17N)

    Bohrlochnr. Rechtswert Hochwert Azimut Neigung
    CA-23-01 5514185 624061 25 -44
    CA-23-02 5514191 624018 24 -45
    CA-23-03 5514191 624018 25 -53

    Tabelle 2 – Bedeutende Ergebnisse (die tatsächliche Mächtigkeit ist derzeit nicht bekannt)

    Bohrlochnr. Von Bis Länge Cg (%)
    CA-23-01 151,1 152 0,9 9,42
    CA-23-01 152 153 1 13,3
    CA-23-01 153 154 1 4,50
    CA-23-01 154 155 1 1,32
    CA-23-01 155 156,45 1,45 0,45
    CA-23-01 237,6 239 1,4 1,14
    CA-23-01 239 240,5 1,5 1,62
    CA-23-01 240,5 242 1,5 1,34
    CA-23-01 242 243,2 1,2 1,75
    CA-23-01 243,2 244 0,8 1,98
    CA-23-01 244 245,5 1,5 7,05
    CA-23-01 245,5 246,05 0,55 1,97
    CA-23-02 138,8 140 1,2 12,9
    CA-23-02 140 141,05 1,05 4,09
    CA-23-02 141,05 142 0,95 1,79
    CA-23-02 142 143,45 1,45 1,57
    CA-23-02 196,45 198 1,55 3,92
    CA-23-02 198 199,5 1,5 2,80
    CA-23-02 199,5 201 1,5 3,49
    CA-23-02 201 202,5 1,5 3,42
    CA-23-02 202,5 204 1,5 2,97
    CA-23-02 204 205,5 1,5 2,35
    CA-23-02 205,5 207 1,5 1,27
    CA-23-02 241,4 242,9 1,5 0,28
    CA-23-02 242,9 244 1,1 1,21
    CA-23-02 244 245 1 2,09
    CA-23-02 245 246 1 4,04
    CA-23-02 246 247 1 5,60
    CA-23-02 247 248,2 1,2 7,90
    CA-23-03 156,1 157,5 1,4 0,93
    CA-23-03 157,5 159 1,5 3,79
    CA-23-03 159 160 1 1,40
    CA-23-03 160 161 1 1,05
    CA-23-03 263,3 264 0,7 0,04
    CA-23-03 264 265 1 0,11
    CA-23-03 265 266,5 1,5 0,42
    CA-23-03 266,5 267,5 1 0,09
    CA-23-03 267,5 269 1,5 0,89
    CA-23-03 269 270,1 1,1 1,63
    CA-23-03 270,1 271 0,9 5,13
    CA-23-03 271 272,2 1,2 4,37

    Über iMetal Resources Inc.

    iMetal ist ein in Kanada ansässiges Junior-Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erkundung und Erschließung seines Portfolios an Ressourcenkonzessionsgebieten in Ontario und Quebec gerichtet ist. Eines seiner Vorzeigekonzessionsgebiete – Gowganda West – ist ein Goldprojekt im Explorationsstadium, das an die Lagerstätte Juby grenzt und sich im Gebiet Shining Tree im südlichen Teil des Abitibi-Grünsteingürtels, etwa 100 Kilometer südsüdöstlich der Goldregion Timmins, befindet. Die 665 Hektar große Goldlagerstätte Kerrs umfasst eine Reihe von goldhaltigen pyritisierten Quarzgangverdrängungsbrekzien mit einer historischen Ressource aus dem Jahr 2011, 90 Kilometer ostnordöstlich von Timmins. Das 220 Hektar große Konzessionsgebiet Ghost Mountain, 42 Kilometer nordöstlich von Kirkland Lake, liegt 5 Kilometer westlich von Agnico Eagles Mine Holt and Holloway.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS,

    Saf Dhillon
    President & CEO
    iMetal Resources Inc.
    info@imetalresources.ca
    Tel. (604-484-3031)
    Suite 550, 800 West Pender Street, Vancouver, British Columbia, V6C 2V6.
    imetalresources.ca

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Alle darin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen die Explorationsergebnisse, die Variationen der Mineralisierungsergebnisse, die Beziehungen zu den lokalen Gemeinden, die Marktpreise, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Unwägbarkeiten zu verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : saf@imetalresources.ca

    Pressekontakt:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : saf@imetalresources.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    iMetal Resources entdeckt im Projekt Carheil in Québec neue parallel verlaufende Graphitzonen

    wurde veröffentlicht am 31. Mai 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 26 x angesehen