• Lesezeit ca. 2 Minuten, 41 Sekunden 
    News-ID 141950 

    Der Anteil des US-Dollar an offiziellen globalen Reservewährungen fällt weiter.

    Im Jahr 2001 betrug der Anteil des US-Dollars an Reservewährungen weltweit noch 73 Prozent. Dann in 2021 machte der US-Dollar nur noch rund 55 Prozent aus und letztes Jahr fiel der Anteil auf 47 Prozent. Viele Länder haben auf die Maßnahmen der USA gegen Russland reagiert und sie haben sich nach Alternativen zum US-Dollar umgeschaut, um ihre Reserven ins Trockene zu bringen. Der Trend zur Entdollarisierung greift also um sich. Solange es mit dem Wirtschaftswachstum zum Besten steht, solange geht es auch dem US-Dollar gut. Entwickeln sich dann auch noch Finanzmärkte außerhalb der USA gut, dann greifen immer weniger Länder beim Aufbau ihrer Reserven zum Dollar. Zudem mehren sich Handelsabkommen, die den US-Dollar nicht mehr verwenden. So führt zum Beispiel China jetzt einen LNG-Handel auf Yuan-Basis durch. Malaysia und China tauschen sich über einen asiatischen Währungsfonds aus, Indien und Malaysia wollen in indischer Währung zukünftig abrechnen.

    Dies in Kombination mit noch in diesem Jahr stattfindenden Zinssenkungen ist gut für den Goldpreis. Sollte sich im zweiten Halbjahr 2023 herauskristallisieren, dass die Fed noch nicht an Zinssenkungen denkt, könnte dies den Preis des Edelmetalls belasten. Aber, wie Anleger wissen, sind niedrige Preise Einstiegspreise – falls es soweit kommt. Die Nervosität angesichts der jüngsten Bankenkrise hat sich inzwischen wieder gelegt, doch wer weiß, was die nächsten Monate alles geschehen wird. Noch ist die Inflation über dem Ziel der Notenbank und sollte es tatsächlich mit dem Goldpreis wieder talabwärts gehen, dann können Investments getätigt werden. Über Jahrhunderte jedenfalls hat sich Gold als längerfristiges Investment gelohnt. Also ran an Gold und Aktien aus dem Goldbereich wie zum Beispiel Queen’s Road Capital Investment oder Condor Gold.

    Queen’s Road Capital Investment – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/queens-road-capital-investment-ltd/ – stellt Bergbaugesellschaften Kapital zur Verfügung, aktuell aus dem Bereich Gold, Kupfer oder Uran. Renditen werden durch Wertpapiere und für die Aktionäre von Queen’s Road Capital Investment mithilfe von Wandelanleihen generiert.

    Condor Gold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/condor-gold-plc/ – besitzt in Nicaragua drei Projekte. Aktuell steht Condor Gold in Verkaufsverhandlungen für seine Vermögenswerte.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Queen’s Road Capital Investment (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/queens-road-capital-investment-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Länder suchen Währungsalternativen – gut für Gold

    wurde veröffentlicht am 21. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen