• Lesezeit ca. 8 Minuten, 5 Sekunden 
    News-ID 138099 

    Bereitstellung von Unternehmensupdate und Bekanntgabe von Geschäftsbereichserweiterung

    Montreal (Quebec) (2. November 2022) – PyroGenesis Canada Inc. (pyrogenesis.com) (TSX: PYR) (NASDAQ: PYR) (FWB: 8PY), ein Hightech-Unternehmen (im Folgenden PyroGenesis oder das Unternehmen genannt), das moderne Plasmaverfahren, hochwertiges, mit Plasma atomisiertes Metallpulver für den 3-D-Druck sowie die additive Fertigung und nachhaltige Lösungen zur Reduzierung von Treibhausgasen (THG) konzipiert, entwickelt, herstellt und vermarktet, freut sich bekannt zu geben, dass es sein jährliches Qualitätsaudit für zwei wichtige internationale Normen bestanden hat: ISO 9001:2015 und AS9100D. Die Audits umfassten alle Einrichtungen von PyroGenesis, um die Konformität mit den bestehenden Qualitätsmanagementbezeichnungen zu gewährleisten.

    Das Unternehmen nutzt diese Gelegenheit auch, um ein kurzes Update hinsichtlich seiner 3-D-Druck-Metallpulver-Sparte bereitzustellen.

    Qualitätsmanagementaudits

    Das Unternehmen hat sich kürzlich dem jährlichen Auditprozess für zwei wichtige internationale Normen unterzogen: ISO 9001:2015 und AS 9100, wobei es sich bei Letzterer um eine für die Luft- und Raumfahrtindustrie spezifische Qualitätsmanagementbezeichnung handelt. Die Audits umfassten alle Einrichtungen von PyroGenesis, um die Konformität mit den bestehenden Qualitätsmanagementbezeichnungen zu gewährleisten.

    Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass es keinen einzigen Bericht über Nichtkonformitäten (NCR) gibt. Darüber hinaus wurde als Ergebnis dieses Audits die neueste Anlage des Unternehmens unter der Anschrift 9371 Wanklyn St., LaSalle, Quebec, offiziell in die ISO 9001:2015-Zertifizierung aufgenommen.

    Ich möchte allen, die an diesem Audit beteiligt waren, nicht nur für ihre Unterstützung, ihren Einsatz und ihre Teamarbeit danken, sondern auch dafür, dass sie als Prozesseigentümer des Qualitätssystems die hohen Standards des Unternehmens aufrechterhalten haben, sagte P. Peter Pascali, CEO und Chair von PyroGenesis. Abgesehen von einem überlegenen Produkt ist ein solides und effizientes Qualitätsmanagementsystem von grundlegender Bedeutung, um unser Ziel zu erreichen, ein weltweit wettbewerbsfähiges Unternehmen im Sektor der additiven Fertigung und des 3-D-Drucks zu werden. Dies ist umso wichtiger angesichts der jüngsten Entwicklungen, bei denen potenzielle Kunden ihr eigenes Auditverfahren durchführen, um PyroGenesis als Pulverlieferant zu qualifizieren.

    Unabhängig davon setzt PyroGenesis seinen Weg in Richtung Zertifizierung gemäß ISO 13485:2016 fort – einem Qualitätsmanagementsystem, das von den meisten Herstellern medizinischer Geräte und der damit in Zusammenhang stehenden Dienstleistungsbranche gefordert wird. Sobald diese erhalten wurde, werden die Metallpulverangebote des Unternehmens auch für Hersteller von medizinischen Geräten verfügbar sein.

    Qualifizierungsverfahren für globales Luft- und Raumfahrtunternehmen

    Hinsichtlich seiner Pressemitteilung vom 21. September 2022, in der das Unternehmen bekannt gegeben hatte, dass ein internes Audit seiner NexGen-Metallpulver-Produktionsstätte durch ein globales Luft- und Raumfahrtunternehmen (der Kunde) durchgeführt worden war:

    Wie bereits erwähnt, war dieses Audit der Anlagen und der Produktion vor Ort ein bedeutsamer Schritt für das Unternehmen, da es den Abschluss eines wichtigen Teils der letzten Phase des Qualifizierungsverfahrens des Kunden bedeutete. Dieses Verfahren erstreckte sich über mehr als 18 Monate an strengen Untersuchungen, um ein zugelassener Lieferant von Metallpulvern für den Kunden und dessen Lieferanten zu werden.

    Zu diesem Zeitpunkt wurde festgestellt, dass der Kunde Änderungen und Anpassungen vorgeschlagen hatte, um mit der Lieferung von endgültigen Proben des Titanpulvers für chemische und mechanische Tests fortzufahren. Wir können mit Stolz bekannt geben, dass das Unternehmen in weniger als einem Monat über 90 % dieser Vorschläge umgesetzt hat und daran arbeitet, die restlichen 10 % noch vor Jahresende abzuschließen. Sobald dies abgeschlossen ist, wird das Unternehmen die endgültigen Proben des Titanpulvers für chemische und mechanische Tests durch den Kunden liefern.

    Die Validierung unseres Verfahrens, unseres Systems und schließlich unseres Produkts gemäß den strengsten und anspruchsvollsten Normen war entscheidend für unsere Strategie hinsichtlich der Herstellung von Titanmetallpulvern höchster Qualität, sagte Massimo Dattilo, VP von PyroGenesis Additive. Wir sind weiterhin auf einem guten Weg, um das Ziel der endgültigen Einreichung und Genehmigung im vierten Quartal 2022 bzw. im ersten Quartal 2023 zu erreichen.

    Das Ziel der Additive-Sparte von PyroGenesis besteht darin, ein führender Lieferant von mit Plasma atomisierten Metallpulvern für Endanwender der additiven Fertigung und des 3-D-Drucks zu werden, insbesondere für die Luft- und Raumfahrt, die Biomedizin und die Automobilindustrie. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es durch sein Metallpulverproduktionssystem NexGen, ein einstufiges Verfahren, das insofern einzigartig ist, als es Draht als direktes Ausgangsmaterial verwendet, möglich ist, die Produktionsgeschwindigkeit, die Kontrolle der Partikelgröße sowie die Kosten erheblich zu steigern.

    Europäische Produktionsstätte

    Hinsichtlich seiner Pressemitteilung vom 18. Juli 2022, in der das Unternehmen bekannt gegeben hatte, dass es angesichts des erwarteten Wachstums des europäischen sowie der benachbarten Märkte die Strategie verfolgt, eine europäische Produktionsstätte für Metallpulver zu errichten und zu betreiben:

    Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass es hinsichtlich dieses Vorhabens mit mindestens einem potenziellen Partner frühe Gespräche aufgenommen hat. Es ist nicht davon auszugehen, dass dieser Prozess vor 2023 zu bedeutsamen Maßnahmen führt.

    Umfunktionierung von F&E-Reaktor für kommerzielle Spezialanwendungen

    Das Unternehmen rüstet einen seiner bestehenden Plasmaatomisierungsreaktoren, der zuvor für unterschiedliche Metallpulver-F&E-Arbeiten verwendet wurde, auf und funktioniert ihn um. Auf diese Weise wird dieser Reaktor in der Lage sein, kommerzielle Metallpulver für Spezialanwendungen zu produzieren.

    Dieses Verfahren ist zurzeit im Gange.

    Geschäftsentwicklungserweiterung

    Angesichts des kontinuierlichen globalen Wachstums des Sektors und zur Unterstützung unterschiedlicher bereits begonnener Initiativen erweitert das Unternehmen sein Geschäftsentwicklungspersonal, das eigens für die Additive-Sparte zuständig ist und von Massimo Dattilo, VP von PyroGenesis Additive, geleitet wird.

    Schlüsselentwicklungen des Sektors

    Der Sektor der additiven Fertigung expandiert weiter. In einem Bericht von Grandview Research vom 18. Oktober 20221 wird die Marktgröße bis 2030 auf 76,16 Milliarden USD geschätzt – mit einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 20,8 % im Prognosezeitraum.

    In dem Bericht heißt es: Das Wachstum des Marktes kann auf die zunehmende Einführung der additiven Fertigung in Industrieanwendungen zur Verbesserung der Produktion und Verkürzung der Produkteinführungszeit zurückgeführt werden. Die zunehmende Einführung von 3-D-Druckern durch die etablierten Unternehmen der Automobilbranche, des Gesundheitswesens, der Luft- und Raumfahrt sowie der Verteidigungsindustrie wird das Wachstum des Marktes im Prognosezeitraum voraussichtlich ebenfalls fördern.

    Dieses erwartete Wachstum und die Notwendigkeit einer entsprechenden Vorbereitung der Industrie haben sogar Diskussionen auf politischer Ebene angeregt. In den USA hat die Regierung Biden angedeutet, dass sie den 3-D-Druck als Schlüssel für das Wachstum der US-Hersteller und die Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen ansieht, und sie ermutigt große Unternehmen aktiv zur Einführung der additiven Fertigung durch die offizielle Unterstützung der Regierung für ein Programm namens Additive Manufacturing Forward Biden kündigt AM Forward Program an, um die Einführung der additiven Fertigung zu fördern, von Willy Shih, Forbes. 6. Mai 2022.
    www.forbes.com/sites/willyshih/2022/05/06/biden-announces-am-forward-program-to-foster-adoption-of-additive-manufacturing/?sh=460cba424509

    , bei dem Unternehmen eine öffentliche Verpflichtung zur verstärkten Nutzung der Technologie unterzeichnen.

    Das Programm mit Vorbildcharakter hat bereits einige der weltweit bekanntesten Unternehmen des Sektors angezogen, einschließlich Boeing, Northrup Grumman, GE Aviation, Siemens, Raytheon und Lockheed Martin. Boeing und Northrup Grumman sind die letzten, die sich Bidens AM Forward 3D Printing Program anschließen, von Paul Hahaphy, 3D Printing Industry. 24. August 2022
    3dprintingindustry.com/news/boeing-and-northrop-grumman-become-latest-to-join-bidens-am-forward-3d-printing-program-214011/

    Der Sektor der additiven Fertigung bzw. des 3-D-Drucks hat auch das Interesse der Finanzmärkte geweckt und es wurden spezifische Investmentfonds für diesen Sektor eingerichtet. Einer der ersten und bekanntesten dieser Fonds, der von ARK Invest verwaltete 3D Printing ETF (mit dem Tickersymbol PRNT), wurde konzipiert, um die Aktienkursentwicklung von Unternehmen der 3-D-Druckbranche und der damit in Zusammenhang stehenden Sparten zu verfolgen.

    PyroGenesis wurde im Januar 2021 in diesen Fonds aufgenommen – vor der Notierung des Unternehmens an der NASDAQ und als das Unternehmen in den USA noch außerbörslich gehandelt wurde. PyroGenesis war kontinuierlich eines der wenigen kanadischen Unternehmen, die in die unterschiedlichen ARK-Fonds aufgenommen wurden. Bemerkenswerterweise ist die Gewichtung von PyroGenesis im zugrunde liegenden Index des Fonds bei sechs aufeinanderfolgenden vierteljährlichen Fondsanpassungen gestiegen, Total 3D-Printing Index, Solactive
    www.solactive.com/Indices/?index=DE000SLA1A36

    wobei die jüngste Anpassung in der Woche vom 21. Oktober den Anteil von PyroGenesis im Fonds von ARK PRNT um über 60 % erhöhte. PRNT Holdings of PyroGenesis Canada (PYR) – Updated Daily. Cathies Ark.
    cathiesark.com/prnt-holdings-of-pyr

    Wir freuen uns zwar über die Anerkennung neben einigen der bedeutsamsten Unternehmen und Innovatoren der 3-D-Druckbranche, aber ich möchte jeden davor warnen, die Investition von ARK PRNT in PyroGenesis als Bestätigung des Aktienkurses oder des Wertes des Unternehmens zu interpretieren. Fonds können heutzutage zahlreiche Höhen und Tiefen auf dem Markt erleben, die auf Trends, der Beliebtheit des Sektors und den allgemeinen Marktbedingungen basieren, sagte Pascali. Wir stellen jedoch fest, dass unsere allgemeine Strategie hinsichtlich dieser Sparte die Zustimmung dieses speziellen Fonds gefunden zu haben scheint.

    Über PyroGenesis Canada Inc.

    PyroGenesis Canada Inc., ein Hightech-Unternehmen, ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung fortschrittlicher Plasmaprozesse und nachhaltiger Lösungen, die Treibhausgase (THG) reduzieren und wirtschaftlich attraktive Alternativen zu herkömmlichen schmutzigen Prozessen darstellen. PyroGenesis hat proprietäre, patentierte und fortschrittliche Plasmatechnologien entwickelt, die von mehreren Milliarden-Dollar-Branchenführern in vier substantiellen Märkten geprüft und eingeführt werden: Eisenerzpelletierung, Aluminium, Abfallmanagement und additive Fertigung. Mit einem Team erfahrener Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker in seinem Büro in Montreal und seinen 3.800 m2 und 2.940 m2 großen Produktionsstätten, hält PyroGenesis seinen Wettbewerbsvorteil aufrecht, indem es an der Spitze der Technologieentwicklung und -vermarktung bleibt. Der Betrieb ist nach ISO 9001:2015 und AS9100D zertifiziert und besitzt die ISO-Zertifizierung bereits seit 1997. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.pyrogenesis.com.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen, die die Wörter können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, annehmen, beabsichtigen, erwarten, dabei sein und andere ähnliche Ausdrücke enthalten, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Unternehmens wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Ungewissheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf unsere Erwartungen hinsichtlich der Akzeptanz unserer Produkte auf dem Markt; unsere Strategie zur Entwicklung neuer Produkte und zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit bestehender Produkte; unsere Strategie in Bezug auf Forschung und Entwicklung; die Auswirkungen von Konkurrenzprodukten und Preisgestaltung; die Entwicklung neuer Produkte und Ungewissheiten in Bezug auf den behördlichen Zulassungsprozess. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Risiken, die regelmäßig in den laufenden Einreichungen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden detailliert beschrieben werden. Diese Einreichungen können unter www.sedar.com oder unter www.sec.gov eingesehen werden. Tatsächliche Ergebnisse, Ereignisse und Leistungen können erheblich abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Weder die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) noch der NASDAQ Stock Market, LLC übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Rodayna Kafal, Vice President IR/Comms. und Strategic BD
    Tel: +1 (514) 937-0002, E-Mail: ir@pyrogenesis.com

    LINK: www.pyrogenesis.com/

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    PyroGenesis Canada Inc
    P. Peter Pascali
    200 – 1744 William Street
    H3J 1R4 Montreal, QC
    Kanada

    email : ppascali@pyrogenesis.com

    Pressekontakt:

    PyroGenesis Canada Inc
    P. Peter Pascali
    200 – 1744 William Street
    H3J 1R4 Montreal, QC

    email : ppascali@pyrogenesis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    PyroGenesis gibt Bestehen von jährlichem Qualitätsaudit für seine 3-D-Druck-Metallpulver-Sparte bekannt

    wurde veröffentlicht am 2. November 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 0 x angesehen