• Lesezeit ca. 5 Minuten, 22 Sekunden 
    News-ID 138054 

    Der Toronto Pearson International Airport wird der erste Flughafen in Kanada sein, auf dem das HEXWAVE-System getestet wird

    Wilmington, MA, USA und Toronto, ON, Kanada – 1. November 2022 – Liberty Defense Holdings Ltd. (Liberty oder das Unternehmen) (TSXV: SCAN, OTCQB: LDDFF, FRANKFURT: LD2A), ein führender Technologieanbieter von Lösungen zur Erkennung von Waffen und Bedrohungen, gibt bekannt, dass die Betatests mit der Greater Toronto Airports Authority (GTAA) am Toronto Pearson International Airport (Pearson) am 1. November 2022 begonnen haben und zwei Wochen lang andauern werden.

    Der Flughafen Toronto Pearson liegt in Mississauga, westlich von Toronto, in Ontario, Kanada. Er ist Kanadas größter und der weltweit am sechststärksten sowie in Nordamerika der am zweitstärksten angebundene Flughafen.

    Toronto Pearson wird der erste Flughafen in Kanada sein, auf dem der HEXWAVE-Durchgangsdetektor getestet wird. Der Flughafen möchte die Tests in verschiedenen Bereichen des Flughafens durchführen, darunter eine freiwillige Durchleuchtung im Mitarbeiterbereich und ein Standort beim Eingang des Flughafens, einschließlich des Eingangs vom Terminal-Parkhaus. Liberty Defense wird die Betatests nutzen, um das System weiter zu testen und zu trainieren und somit die Machine-Learning-Algorithmen der für das HEXWAVE-System genutzten Künstlichen Intelligenz zu verbessern und gleichzeitig Nutzer-Feedback zu sammeln.

    HEXWAVE kann als eine zusätzliche Sicherheitsebene auf Flughäfen genutzt werden. Dass der Sicherungsbereich auch auf den Eingang zum Flughafen ausgeweitet wird, ist ein großer Vorteil, sagte Bill Frain, CEO von Liberty Defense. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit GTAA, da dadurch ein innovativer und zukunftsgerichteter Sicherheits- und Kundenerfahrungsansatz verfolgt wird.

    HEXWAVE ist ein Durchgangsdetektor, der 3-D-Bildgebung und Künstliche Intelligenz nutzt, um metallische und nicht-metallische versteckte Waffen sowie andere Bedrohungen zu erkennen und zu identifizieren und dem Sicherheitspersonal automatische Go/No-Go-Entscheidungen in Echtzeit zu bieten. Dazu ist es nicht nötig, dass Menschen Schlüssel, Handys oder andere Gegenstände aus ihren Taschen ablegen, ehe sie durch den Detektor gehen. Das System schützt die Privatsphäre, indem die Bilddaten nicht personalisiert werden und der Bediener die Bilder nie sieht. Dieser erhält nur Informationen in Echtzeit über den Bedrohungstyp und dessen genaue Lage, während die Menschen durch den Detektor gehen.

    Die GTAA stellt die Sicherheit und den Schutz gegen die neuesten Bedrohungen an oberste Stelle, erklärte Dwayne Macintosh, Director of Corporate Safety and Security der GTAA. Gleichzeitig legen wir Wert auf den Komfort der Passagiere und Mitarbeiter und bauen auf Technologie der nächsten Generation, um den Sicherheits- und den Komfortaspekt im Gleichgewicht zu halten. Wir freuen uns darauf, das HEXWAVE-System und sein Potenzial zur Sicherheitsverbesserung am Toronto Pearson zu testen.

    Wie in einer früheren Pressemitteilung angekündigt, werden Libertys Betatests an verschiedenen Standorten erfolgen, darunter ein großer internationaler Flughafen in den USA, eine der besten US-Airlines, ein Major League Baseball (MLB)-Stadion, eine große Universität und einer der größten Hindu-Tempel in Nordamerika. Liberty arbeitet außerdem mit dem U.S. Transportation Security Administration (TSA) zusammen, um in Zukunft HEXWAVEs erweiterte Erkennungs- und Durchlaufmöglichkeiten bei der Durchleuchtung von Flughafenmitarbeitern auf einem von der TSA festgelegten Flughafen zu untersuchen.

    Updates und Neuigkeiten finden Sie auf der Website des Unternehmens, wo E-Mail-Benachrichtigungen abonniert werden können oder folgen Sie Liberty Defense auf seinen Social-Media-Kanälen.

    Im Namen von Liberty Defense
    Bill Frain
    CEO & Director

    Über Liberty Defense

    Liberty Defense (TSXV: SCAN, OTCQB: LDDFF, FWB: LD2A) bietet Multi-Technologie-Sicherheitslösungen für die Erkennung verborgener Waffen in Gebieten mit hohem Verkehrsaufkommen und Orten, an denen erhöhte Sicherheit erforderlich ist, wie Flughäfen, Stadien, Schulen und mehr. Das Liberty-Produkt HEXWAVE, für das das Unternehmen eine exklusive Lizenz vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) sowie eine Technologietransfer-Vereinbarung für Patente im Zusammenhang mit der aktiven 3D-Radarbildungstechnologie erworben hat, bietet diskreten, modularen und skalierbaren Schutz für die mehrschichtige, kontaktlose Detektion von Metall- und Nichtmetall-Waffen. Liberty hat kürzlich auch die millimeterwellenbasierten HD-AIT-Technologien (High-Definition Advanced Imaging Technology) für Körperscanner und Schuhscanner als Teil seines Technologieportfolios lizenziert. Liberty setzt sich für den Schutz von Gemeinden und die Bewahrung der Sicherheit durch überlegene Sicherheitsdetektionslösungen ein. Weitere Informationen: LibertyDefense.com

    Nähere Informationen über Liberty erhalten Sie über:
    Jay Adelaar
    Senior Vice President of Capital Markets, Liberty Defense
    604-809-2500
    jay@libertydefense.com

    Liberty Defense | 187 Ballardvale Street, Suite 110, Wilmington, MA 01887, USA

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Bei Verwendung in dieser Pressemeldung dienen die Wörter schätzen, projizieren, glauben, antizipieren, beabsichtigen, erwarten, planen, vorhersagen, können oder sollten sowie die Verneinung dieser Wörter oder deren Abwandlungen oder vergleichbare Begriffe der Kenntlichmachung von zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen. Obwohl Liberty der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung widerspiegeln, in Anbetracht der Erfahrung der jeweiligen leitenden Angestellten und Board-Mitglieder, der aktuellen Bedingungen und der erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als angemessen erachtet wurden, angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in sie gesetzt werden, da die Parteien keine Gewähr dafür bieten können, dass sich diese Aussagen als richtig erweisen werden. Solche Aussagen und Informationen spiegeln die gegenwärtige Sichtweise von Liberty wider. Es bestehen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen genannten abweichen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Es gibt eine Reihe wichtiger Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von Liberty wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen angegebenen oder implizierten abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Währungsschwankungen, eine begrenzte Geschäftshistorie der Parteien, Störungen oder Veränderungen auf den Kredit- oder Wertpapiermärkten, Ergebnisse von Betriebsaktivitäten und Projektentwicklungen, Projektkostenüberschreitungen oder unvorhergesehene Kosten und Ausgaben sowie allgemeine Entwicklungs-, Markt- und Branchenbedingungen. Die Parteien sind nicht verpflichtet, Analysen, Erwartungen oder Erklärungen Dritter in Bezug auf ihre Wertpapiere oder ihre jeweiligen Finanz- oder Betriebsergebnisse (soweit zutreffend) zu kommentieren.

    Liberty weist darauf hin, dass die vorstehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht vollständig ist. Investoren und andere Personen, die sich bei ihren Entscheidungen auf die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen von Liberty stützen, sollten die vorgenannten Faktoren sowie andere Ungewissheiten und mögliche Ereignisse sorgfältig berücksichtigen. Liberty geht davon aus, dass die im vorstehenden Absatz genannten wesentlichen Faktoren nicht dazu führen werden, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen wesentlich von den tatsächlichen Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Die Liste dieser Faktoren ist jedoch nicht erschöpfend und kann sich ändern, und es kann nicht garantiert werden, dass diese Annahmen das tatsächliche Ergebnis dieser Punkte oder Faktoren widerspiegeln. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von Liberty zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Liberty verpflichtet sich nicht, diese Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu aktualisieren, es sei denn, dies ist in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erforderlich.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Liberty Defense Holdings Inc.
    Jay Adelaar
    200 Granville Street, Suite 1030
    V6C 1S4 Vancouver
    Kanada

    email : compliance@libertydefense.com

    Pressekontakt:

    Liberty Defense Holdings Inc.
    Jay Adelaar
    200 Granville Street, Suite 1030
    V6C 1S4 Vancouver

    email : compliance@libertydefense.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Liberty Defense beginnt mit Betatests am Toronto Pearson International Airport

    wurde veröffentlicht am 1. November 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen