• Lesezeit ca. 10 Minuten, 12 Sekunden 
    News-ID 137687 

    Das westafrikanische Goldexplorationsunternehmen Golden Rim Resources Ltd (ASX: GMR; Golden Rim oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/golden-rim-resources-ltd/) freut sich, Ergebnisse aus den geophysikalischen Untersuchungen in seinem Goldprojekt Kada (Kada) in Guinea bekanntzugeben.

    Highlights

    – Golden Rim erhielt die Ergebnisse aus den magnetischen Bodenuntersuchungen, Gradient-Array-IP-Untersuchungen (IP) und den geophysikalischen Pol-Dipol-IP-Untersuchungen in den Konzessionen Massan und Bereko in Kada.
    – Die Untersuchungen identifizierten neue Bohrziele zu Goldmineralisierung außerhalb Golden Rims Gebiet der ersten vermuteten Mineralressourcenschätzung (Mineral Resource Estimate, MRE) von 930.000 Unzen ASX-Meldung: Erste Mineralressource von 930.000 Unzen Gold in Kada (Kada Maiden Mineral Resource 930,000oz Gold) vom 3. März 2022. Die vermutete Mineralressource beträgt 25,5 Millionen Tonnen mit 1,1 g/t Gold.
    Gold in Massan.
    – Ziele höchster Priorität, die mit den Randgebieten zwischen aufladbaren IP-Anomalien hoher Resistivität und stark leitfähigen und aufladbaren IP-Anomalien verbunden sind.
    – Die mächtigste und hochgradigste Mineralisierung im MRE-Gebiet in Massan tritt hauptsächlich-in der Nähe dieser Randgebiete auf.
    – Ein Prioritätsziel für eingehendere Bohruntersuchungen ist eine starke, ungeprüfte IP-Anomalie, die direkt unter dem früheren Bohrabschnitt von 29 Metern mit 8,5 g/t Gold in KRC025 in der MRE liegt.
    – Golden Rim wird im Rahmen seines bevorstehenden Bohrprogramms, das im 4. Quartal 2022 beginnen soll, neue Ziele prüfen.
    – Infill-Bohrungen, mit deren Hilfe Golden Rim seine vermutete MRE in die Kategorie Angedeutet verwandeln will, sind in Massan geplant.

    Managing Director Craig Mackay erläuterte:

    Die Daten dieser geophysikalischen Untersuchung halfen unserem Explorationsteam, die Art der Mineralisierung in der Region besser zu verstehen. Wir integrierten diese Daten mit den geochemischen Daten aus unseren Schneckenbohrungen, um mehrere spannende neue Goldziele für das bevorstehende Bohrprogramm zu generieren.

    Wir erwarten, die RC- und Diamantbohrungen im 4. Quartal 2022 wieder aufzunehmen. Wir werden in der Konzession Bereko intensive Bohrungen durchführen und die Ressource in der Umgebung der ersten MRE in der Konzession erweitern.

    Außerdem planen wir Infill-Bohrungen, um einen Großteil unserer MRE in die Kategorie Angedeutet umzuwandeln, was zu einer Rahmenuntersuchung im Jahr 2023 führen wird.

    Geophysikalische Untersuchungen

    Golden Rim beauftragte SAGAX mit einer magnetischen Bodenuntersuchung (82 km), einer Gradient-Array-IP-Untersuchung (75 km) und einer Pol-Dipol-IP-Untersuchung (6,6 km) in Kada, die auf die Konzessionen Bereko und Massan ausgerichtet waren (Abbildungen 1 & 2). Die Untersuchungen sollten Golden Rims Verständnis der Strukturkontrollen und Ausbreitung der Goldmineralisierung verbessern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Darstellung der Goldergebnisse aus den Schneckenbohrungen im Goldkorridor Kada, einschließlich der geophysikalischen Bodenuntersuchungen und Gradient-Array-IP-Untersuchungen (blaue Umrandungen).

    Die magnetischen und Gradient-Array-IP-Linien wurden in einem Abstand von 100 Metern ausgeführt, mit Stationen in einem Abstand von 25 Metern entlang der Linien.

    Die oberflächennahe, eisenhaltige Laterit-Einheit, die den Großteil von Kada bedeckt, verbirgt das magnetische Signal des darunterliegenden Grundgesteins. Die IP-Daten verhalfen jedoch umgehend zu einem besseren Verständnis der Strukturkontrollen im Grundgestein und der Identifizierung neuer Bohrziele in den Konzessionen Massan and Bereko, wie im Folgenden ausgeführt.

    Konzession Massan

    Die Gradient-Array-IP-Untersuchungen zeigte zwei parallele, von Nord nach Süd verlaufende Hochs der Aufladbarkeit, die sich über 1 Kilometer im MRE-Gebiet in Massan erstrecken und sich dann noch über 1 Kilometer südlich des MRE-Gebiets fortsetzen. Das westlichste Hoch der Aufladbarkeit ist räumlich mit einem Teil der hochgradigsten und mächtigsten Goldmineralisierung im MRE-Gebiet verbunden. Zum besseren Verständnis dieser Beziehung wurden vier Pol-Dipol-Linien von Ost nach West in Massan ausgeführt (Abbildung 2). Zwei dieser Linien befinden sich im MRE-Gebiet, und die anderen beiden Linien verlaufen südlich des MRE-Gebiets über das Gebiet der hohen Aufladbarkeit.

    Die Analyse ergab, dass der Großteil der angetroffenen Goldmineralisierung mit erhöhter Aufladbarkeit unterschiedlicher Stärke in Gebieten stärkerer Sulfidmineralisierung und mit leitfähigen Anomalien verbunden ist, die wiederum mit mächtigeren Tonschichten, die Teil von Verwitterungszonen sind, in Verbindung stehen.

    Goldmineralisierung tritt hauptsächlich nahe der Randzone zwischen einer mächtigen Zone hoher Resistivität und Aufladbarkeit an der Westseite und einer Zone hoher Leitfähigkeit und Aufladbarkeit an der Ostseite auf. Die mächtigste und hochgradigste Mineralisierung im MRE-Gebiet befindet sich in der Nähe dieser Grenzen (Abbildung 3). Diese Erkenntnis, zusammen mit den Goldergebnissen aus Schneckenbohrungen, ermöglichten es Golden Rim, regionale Bohrziele entlang des Goldkorridors Kada in Massan und Bereko besser zu definieren.

    Die Analyse unter Verwendung der Pol-Dipol-IP-Daten in diesem Abschnitt identifizierte auch neue Bohrziele in der Nähe des MRE-Gebiets. Die Pol-Dipol-Linien innerhalb des MRE-Gebiets (Linien 1.224. 040 Meter und 1.224.200 Meter nördlich) erwiesen, dass Gebiete hoher Aufladbarkeit (>15 m V/V) neben der Grenze des Oxidübergangs oder an der Basis der kompletten Oxidierung (BOCO) häufig bedeutende Goldabschnitte enthalten (Abbildungen 4 und 5), einschließlich:

    – KRC025 – 29 Meter mit 8,5 g/t Gold
    – KRC018 – 20 Meter mit 1,6 g/t Gold
    – KRC011 – 16 Meter mit 2,1 g/t Gold
    – KDH007 – 20 Meter mit 1,1 g/t Gold
    – KRC023R – 9 Meter mit 2,2 g/t Gold (bis zum Ende des Bohrlochs)
    – KRC019 – 23 Meter mit 1,2 g/t Gold

    Ein Prioritätsziel für eingehendere Bohrprüfungen ist eine starke, ungeprüfte IP-Anomalie hoher Aufladbarkeit, die direkt unter dem hochgradigen Abschnitt von 29 Metern mit 8,5 g/t Gold im früheren Bohrloch KRC025 und unterhalb des Grubenmodells der derzeitigen MRE liegt (Abbildung 4).

    Ein ungeprüftes Hoch der Aufladbarkeit befindet sich an der Grenze des Oxidübergangs, nur 150 Meter westlich von KRC025. Hier fanden bisher keine Bohrarbeiten statt (Abbildung 4). Dieses Ziel liegt außerhalb des Grubenmodells der MRE und könnte dem Goldbestand in Kada potenziell weitere Unzen hinzufügen.

    Mehrere Stellen in der Nähe der BOCO an der südlichsten Pol-Dipol-Linie, mehr als 500 Meter südlich der derzeitigen MRE, weisen erhöhte Werte der Aufladbarkeit auf. Dieses Gebiet ist mehr als 200 Meter von den Bohrungen entfernt und bietet zahlreiche neue Bohrziele und die Möglichkeit, die Ressource zu erweitern und potenziell Satelliten-Goldvorkommen zu identifizieren.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: MRE-Gebiet in Massan mit Darstellung der Aufladbarkeit aus der Gradient-Array-IP-Untersuchung, der Bohrkrägen (Färbung nach kumulativer Oxid-Goldmineralisierung in Meter x Gramm) und der Proben aus Schneckenbohrungen und Bodenuntersuchungen. Neue Pol-Dipol-IP-Linien sind in Blau dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 3: Konzession Massan mit Darstellung der Anomalien der Resistivität und Aufladbarkeit aus der Gradient-Array-IP in Rot, IP-Anomalien der Leitfähigkeit und Aufladbarkeit in Blau mit Goldanomalien aus Schneckenbohrungen und RC-/Diamantbohrungen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.004.png

    Abbildung 4: 1.224.040mN-Pol-Dipol-IP-Linie mit bedeutenden Abschnitten hoher Aufladbarkeit in der Nähe der BOCO und neuen Bohrzielen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.005.png

    Abbildung 5: 1.224.200mN-Pol-Dipol-IP-Linie mit bedeutenden Abschnitten hoher Aufladbarkeit in der Nähe der BOCO und neuen Bohrzielen.

    Konzession Bereko

    In Bereko weisen Daten aus magnetischen und IP-Untersuchungen auf von Nordwest nach Südost verlaufende Verwerfungen hin, die mit Brüchen in den von Nord nach Süd verlaufenden Hauptanomalien aus Schneckenbohrungen übereinstimmen (Abbildung 6). Die Mineralisierung tritt hauptsächlich in Gebieten hoher Aufladbarkeit, wie in Massan, auf. Nördlich der Verwerfungen ist diese Beziehung jedoch weniger deutlich.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.006.jpeg

    Abbildung 6: Karte der Aufladbarkeit und jüngster RC-Bohrungen mit Darstellung der Struktureigenschaften in der Konzession Bereko.

    IP-Daten unterstützten die Identifizierung mehrerer zusätzlicher Bohrziele zu weiterer Prüfung in Bereko, die sich auf die Gebiete hoher Aufladbarkeit neben dem Übergang zwischen hoher Leitfähigkeit und hoher Resistivität, wo mächtige Goldanomalien im Grundgestein auftreten, ausrichten. (Abbildung 7).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.007.jpeg

    Abbildung 7: Konzession Bereko mit Darstellung der Anomalien der Resistivität und Aufladbarkeit aus der Gradient-Array-IP in Rot, IP-Anomalien der Leitfähigkeit und Aufladbarkeit in Blau mit Goldanomalien aus Schneckenbohrungen und RC-/Diamantbohrungen.

    Bisheriger Fortschritt & die nächsten Schritte

    Golden Rim plant den Beginn der nächsten Bohrungen in Kada im November 2022.

    In Massan sind zwei Bohrprogramme geplant. Das erste Programm ist ein RC-Programm zur Ressourcenerweiterung, das sich auf die weitere Prüfung offener Abschnitte an den Rändern der MRE (unter KRC025 – 29 Meter mit 8,5g/t Gold) und die offene Mineralisierung im Norden (KRC072 – 66 Meter mit 1 g/t Gold) konzentriert.

    Das zweite und größte Programm ist ein Infill-Diamant- und RC-Bohrprogramm, das auf den hochgradigsten und tiefsten Oxid-Teil der MRE ausgerichtet ist, mit dem Ziel, einen Großteil der bestehenden MRE von der Kategorie Vermutet in die Kategorie Angedeutet umzuwandeln. Außerdem sind Grabungen von 700 Metern in diesem Gebiet geplant, um das geologische Verständnis der Ausrichtung und der Kontrollen der Goldmineralisierung (Abbildung 8) zu verbessern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67852/GoldenRim_20221018_DEPRcom.008.jpeg

    Abbildung 8: MRE-Gebiet in Massan mit Darstellung der Standorte der Schürfgrabungen und der geplanten Infill-Bohrungen zur Ressourcenerweiterung.

    Golden Rim plant, in Bereko RC- und Diamantbohrungen zur weiteren Prüfung der während der ersten RC-Bohrungen erhaltenen Goldabschnitte (11 Meter mit 6,3 g/t Gold, 10 Meter mit 5,6 g/t Gold, 27 Meter mit 1,2 g/t Gold) und zusätzlicher, durch jüngste Schneckenbohrungen und Daten aus geophysikalischen IP-Untersuchungen identifizierter Ziele, durchzuführen.

    -ENDE-

    Kontakt:
    Golden Rim Resources Ltd
    ABN 39 006 710 774

    Craig Mackay
    Managing Director
    +61 3 8677 0829
    craig@goldenrim.com.au

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Diese Meldung wurde vom Board von Golden Rim Resources Ltd. zur Veröffentlichung freigegeben.

    Erklärungen der sachkundigen Personen

    Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf frühere Explorationsergebnisse und Mineralressourcen beziehen, sind den folgenden Bekanntmachungen entnommen: Golden Rim identifies additional oxide gold target areas at Bereko vom 14. Juli 2022; Golden Rim Hits 43m at 1.2gt Gold Outside Kada Mineral Resource vom 21. Juni 2022; Golden Rim Commences Infill Auger Drilling at Bereko Gold Prospects vom 25. Mai 2022; Golden Rim hits shallow high-grade oxide gold at Bereko vom 19. Mai 2022; Golden Rims Drilling Outside Kada Mineral Resource Area Delivers More Oxide Gold vom 11. Mai 2022; Kada Maiden Mineral Resource 930Koz Gold vom 3. März 2022; Golden Rim Discovers More Oxide Gold in Exploration Drilling at Kada vom 1. März 2022; Golden Rim hits 171.5g/t gold in sampling at Kada with multiple new targets identified vom 22. Februar 2022; Golden Rim Discovers Exciting New Zone of Oxide Gold at Kada – 66m at 1.0g/t Gold vom 17. Februar 2022; Golden Rim Expands Kada Bedrock Gold Corridor to 15km vom 30. Juli 2021; Major Bedrock Gold Corridor Extends to 4.7km at Kada vom 20. Mai 2021; Major 3.5km Bedrock Gold Corridor Confirmed at Kada vom 19. April 2021. Diese Berichte sind auf der Website des Unternehmens (www.goldenrim.com.au) verfügbar. Das Unternehmen bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die sich wesentlich auf die in diesen Meldungen enthaltenen Informationen auswirken, und dass im Falle der Mineralressourcenschätzung alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die der Schätzung zugrunde liegen, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben.

    Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Craig Mackay, einer sachkundigen Person, die Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy ist, zusammengestellt wurden. Herr Mackay ist ein Vollzeitangestellter des Unternehmens und verfügt über ausreichende Erfahrungen, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte sowie für die durchgeführten Aktivitäten relevant sind, um sich als sachkundige Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves zu qualifizieren. Herr Mackay erklärt sich damit einverstanden, dass die auf seinen Informationen basierenden Sachverhalte in der Form und im Kontext, in dem sie erscheinen, in den Bericht aufgenommen werden.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in diesem Dokument sind oder könnten zukunftsgerichtete Aussagen sein und stellen die Absichten, Projektionen, Erwartungen oder Überzeugungen von Golden Rim dar, unter anderem in Bezug auf zukünftige Explorationsaktivitäten. Die Projektionen, Schätzungen und Überzeugungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, beinhalten zwangsläufig bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Golden Rim liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächliche Leistung von Golden Rim in zukünftigen Perioden wesentlich von den ausdrücklichen oder implizierten Schätzungen oder Projektionen abweicht. Nichts in diesem Dokument ist ein Versprechen oder eine Zusicherung in Bezug auf die Zukunft. Aussagen oder Annahmen in diesem Dokument, die sich auf die Zukunft beziehen, können sich als unrichtig erweisen und die Unterschiede können wesentlich sein. Golden Rim gibt keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Richtigkeit solcher Aussagen oder Annahmen ab.

    ÜBER GOLDEN RIM RESOURCES

    Golden Rim Resources Limited ist ein an der ASX notiertes Explorationsunternehmen mit einem Portfolio an fortgeschrittenen Mineralprojekten in Guinea und Burkina Faso in Westafrika sowie in Chile in Südamerika.

    Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist das fortgeschrittene Goldprojekt Kada im Osten von Guinea. Guinea ist nach wie vor eines der am wenigsten erkundeten Länder in Westafrika. Golden Rim hat eine erste vermutete Mineralressource von 25,5 Millionen t mit einem Gehalt von 1,1 g/t Gold (930 Tsd. oz) ASX-Mitteilung: Kada Maiden Mineral Resource 930koz Gold vom 3. März 2022.
    beschrieben, wobei der Großteil eine oberflächennahe Übergangs-Oxid-Goldmineralisierung ist. Golden Rim richtet sein Hauptaugenmerk auf die Erweiterung der Mineralressource. Der Großteil des 200 km² umfassenden Projektgebiets ist nach wie vor kaum erkundet und bietet beträchtliches Potenzial für die Entdeckung weiterer Oxid-Goldmineralisierungen.

    Das Unternehmen entdeckte und beschrieb eine angedeutete und vermutete Mineralressource von 50 Millionen t mit einem Gehalt von 1,3 g/t Gold (2 Mio. oz) ASX-Mitteilung: Kouri Mineral Resource Increases by 43% to 2 Million ounces Gold vom 26. Oktober 2020 (gesamte Mineralressource beinhaltet eine angedeutete Mineralressource von 7 Mio. t mit 1,4 g/t Gold und eine vermutete Mineralressource von 43 Mio. t mit 1,2 g/t Gold).
    beim Goldprojekt Kouri im Nordosten von Burkina Faso. Kouri umfasst 325 km² mit äußerst vielversprechenden Birimian-Grünsteinen. Bei Explorationsarbeiten wurden mehrere hochgradige Goldausläufer erfolgreich lokalisiert.

    Im Norden von Chile besitzt Golden Rim das Kupfer- und Silber-Blei-Zink-Projekt Paguanta. Bei der früheren Silbermine hat das Unternehmen eine nachgewiesene, angedeutete und vermutete Mineralressource von 2,4 Millionen t mit einem Gehalt von 88 g/t Silber, 5,0 % Zink und 1,4 % Blei (6,8 Mio. oz Silber, 265 Mio. lb Zink und 74 Mio. lb Blei) ASX-Mitteilung: New Resource Estimation for Paguanta vom 30. Mai 2017 (gesamte Mineralressource beinhaltet eine nachgewiesene Mineralressource von 0,41 Mio. t mit 5,5 % Zink, 1,8 % Blei, 88 g/t Silber und 0,3 g/t Gold, eine angedeutete Mineralressource von 0,61 Mio. t mit 5,1 % Zink, 1,8 % Blei, 120 g/t Silber und 0,3 g/t Gold sowie eine vermutete Mineralressource von 1,3 Mio. t mit 4,8 % Zink, 1,1 % Blei, 75 g/t Silber und 0,3 g/t Gold).
    im Erkundungsgebiet Patricia beschrieben. Die Mineralressource ist weiterhin offen.

    Für das benachbarte Kupferprojekt Loreto in Chile hat Golden Rim eine Options- und Joint-Venture-Vereinbarung mit Teck Chile unterzeichnet, wonach Teck Chile eine Beteiligung von bis zu 75 % an dem Projekt erwerben kann.

    ASX:GMR
    Marktkapitalisierung: 13 Millionen AUD
    Ausgegebene Aktien: 314 Millionen
    T + 61 3 8677 0829 | E info@goldenrim.com.au | goldenrim.com.au

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ der auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Golden Rim Resources Ltd.
    Kathryn Davies
    Collins Square Tower Five, 727 Collins Street
    VIC 3008 Melbourne, Australia
    Australien

    email : info@goldenrim.com.au

    Pressekontakt:

    Golden Rim Resources Ltd.
    Kathryn Davies
    Collins Square Tower Five, 727 Collins Street
    VIC 3008 Melbourne, Australia

    email : info@goldenrim.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Geophysikalische Untersuchungen von Golden Rim identifizieren weitere Goldziele in Kada

    wurde veröffentlicht am 18. Oktober 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 3 x angesehen