• Lesezeit ca. 8 Minuten, 47 Sekunden 
    News-ID 136815 

    Neve Yarak, Israel, 13. September 2022 — Save Foods, Inc. (Nasdaq: SVFD) (FSE:80W) („Save Foods“ oder das „Unternehmen“), ein Agrar- und Lebensmitteltechnologieunternehmen, das sich auf ökologischen Pflanzenschutz spezialisiert hat, der dazu beiträgt, Lebensmittelabfälle zu reduzieren und die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten, während der Einsatz von Pestiziden reduziert wird, hat einen Brief an die Aktionäre veröffentlicht:

    Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre:

    Die Transformation von Save Foods von der Forschung und Entwicklung zur Kommerzialisierung beschleunigt sich weiter, und im Namen unseres gesamten Teams möchten wir unseren geschätzten Aktionären für ihre anhaltende Unterstützung bei der Umsetzung unserer Mission danken, Lösungen zu liefern, die Landwirten, Verpackern und Lebensmitteleinzelhändlern helfen, ihre Abfälle zu reduzieren und ihren Umsatz zu steigern.

    Bevor wir vor etwas mehr als einem Jahr, im Mai 2021, an der Nasdaq notiert wurden, waren wir ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das seine erste Behandlung für Zitrusfrüchte vorstellte. Heute bieten wir unseren Kunden Produkte zur Behandlung von Avocados, Mangos, Birnen, Datteln, Paprika und Heidelbeeren an. Um die schnell wachsende Nachfrage nach diesen Produkten zu befriedigen, haben wir unsere Präsenz auf der ganzen Welt erweitert und unser Team mehr als verdoppelt, einschließlich sieben neuer Vertretungen in wichtigen Exportländern (Mexiko, Peru, Argentinien, Südafrika, Türkei, Ägypten und Marokko).

    Denjenigen, die unsere Umstrukturierung verfolgt haben, ist wahrscheinlich aufgefallen, dass sich die Ankündigung von Pilotprogrammen beschleunigt hat. Wir haben jetzt mehr als 60 aktive Pilotprogramme in 12 Regionen auf der ganzen Welt, und wir erwarten, dass diese Zahl noch steigen wird. Wir glauben, dass dieses Wachstum in einer traditionell konservativen und veränderungsresistenten Branche ein Zeichen dafür ist, dass wir uns in eine aufregende Richtung bewegen, von der wir erwarten, dass sie sich ab dem vierten Quartal 2022 in einem Umsatzwachstum niederschlägt, wenn die Zitrussaison in der nördlichen Hemisphäre in den kommenden Monaten anläuft.

    Übergang von F&E zum kommerziellen Betrieb
    Die zahlreichen Erfolge der letzten 15 Monate basieren auf mehr als fünf Jahren Forschung und Entwicklung sowie kommerzieller Validierung, die Save Foods für den Übergang zu einem umsatzwirksamen Betrieb in vollem Umfang und für eine – wie wir glauben – längere Wachstumsphase hervorragend positioniert haben.

    Während der Durchführung unserer ersten Pilotprogramme mit potenziellen Kunden konnten wir nicht nur die Wirksamkeit, Effizienz und schnelle Implementierung unserer Behandlungen validieren, sondern auch unsere Preis- und Geschäftsmodelle testen und validieren, um ein Gleichgewicht zwischen stetigem Umsatzwachstum für unser Unternehmen zu gewährleisten und gleichzeitig zu ermöglichen, dass sich unsere Behandlungen ohne zusätzliche Implementierungskosten leicht in die Arbeitsabläufe von Verpackungsbetrieben einfügen lassen, was unserer Meinung nach ein Schlüsselfaktor für die zunehmende kommerzielle Akzeptanz durch Verpackungsbetriebe ist.

    Der Erfolg unserer ersten Pilotprojekte, die wir für zwei anerkannte Branchenführer (kalifornische Zitrusfrüchte für die Marke Cuties von Sun Pacific und mexikanische Limetten für SiCar Farms) durchgeführt haben, lieferte unserem Team wertvolle Fallstudien, die den Weg für ein wachsendes Interesse an unseren Behandlungslösungen bei Verpackern weltweit geebnet haben.

    Ausweitung der Pilotprogramme
    Wie bereits erwähnt, führt Save Foods derzeit mehr als 60 Pilotprogramme in 12 Anbauregionen weltweit durch. Unsere Pilotprogramme haben eine wichtige Rolle bei der Einführung unserer Lösung in der Verpackungsindustrie gespielt, einer besonders traditionellen Branche mit niedrigen Gewinnspannen, die sich seit Jahrzehnten auf die gleichen chemischen Pestizide zum Schutz der verpackten und verschickten Produkte verlässt.

    Während unsere Pilotprojekte potenziellen Kunden eine risikoarme Möglichkeit bieten, die Wirksamkeit, Effizienz und Konsistenz unserer Behandlungen sowie unsere Behauptung einer „einfachen und schnellen Implementierung“ zu überprüfen, erfordern diese Programme von den Verpackern die Bereitstellung von Ressourcen, einschließlich Personal und Produktionslinien. Diese ernsthaften Verpflichtungen haben sich als ein starkes Signal des Interesses von potenziellen Kunden erwiesen. Je mehr wir auf dem Markt Fuß fassen und je mehr wir hoffen, dass unsere Lösungen zu einem Industriestandard werden, desto mehr glauben wir, dass der Bedarf an Pilotprogrammen rapide abnehmen wird. Tatsächlich bestätigt sich dieser Trend bereits jetzt, da wir bereits sehen, dass Packhäuser bereit sind, für die Teilnahme an neuen Pilotprogrammen zu zahlen.

    Vorschriften treiben kurzfristige Chancen an
    Die Verschärfung der weltweiten Vorschriften, vor allem in der Europäischen Union, die einige der weltweit strengsten Beschränkungen für den Einsatz von Pestiziden bei Obst und Gemüse durchsetzt, trägt dazu bei, dass das Interesse an den Behandlungen von Save Foods weltweit steigt.

    Die Verpacker in den wichtigsten Exportländern – zu denen auch die Länder gehören, auf die unser Team aktiv zusteuert – müssen neue Lösungen finden, um diese veränderte Marktdynamik zu bewältigen, und unsere inzwischen bewährten Behandlungen für eine Vielzahl von Obst- und Gemüsesorten werden immer mehr zur bevorzugten Lösung für dieses Problem.

    Wir beabsichtigen, unsere Aktivitäten in Europa und in den Ländern, die dorthin exportieren, weiter auszubauen, da die vollständige Umsetzung der Strategie/Initiative der Europäischen Union „vom Erzeuger zum Verbraucher“ weitergeht.

    Überwindung der Saisonabhängigkeit
    Wir sind uns bewusst, dass die Saisonabhängigkeit in der Frischwarenbranche weiterhin eine große Herausforderung darstellt, und dementsprechend zielen unsere globalen Expansionsbemühungen auf potenzielle Kunden sowohl in der nördlichen als auch in der südlichen Hemisphäre ab.

    Seit unserer Notierung an der Nasdaq im Mai 2021 haben wir Pilotprogramme in Mexiko, Peru, der Türkei, Ägypten, Marokko, Südafrika, Spanien und auf den Philippinen gestartet. In naher Zukunft planen wir die Aufnahme von Pilotprogrammen in Thailand, Südkorea, Argentinien, Kolumbien und Chile.

    Dass wir in der Lage sind, für eine wachsende Zahl von Abpackern weltweit Pilotprojekte durchzuführen, liegt zum Teil an der Entwicklung und Ergänzung von Anwendungsprotokollen für mehr Obst und Gemüse. In Israel, wo ein Großteil unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit stattfindet, führen wir jetzt mit lokalen Partnern, wie dem israelischen Unternehmen Mehadrin, Pilotprojekte für Äpfel, Tafeltrauben, Litschi und Beeren durch.

    Da wir unsere Aktivitäten weltweit ausweiten, haben wir den Herstellungsprozess unserer Behandlungen optimiert, um die steigende kommerzielle Nachfrage unserer Kunden zu bedienen. Zusätzlich zu den Produktionsstätten in Israel und den USA haben wir Produktionskapazitäten in Südafrika aufgebaut. Wir sind davon überzeugt, dass wir dadurch in der Lage sein werden, unseren Betrieb mit minimalen Zusatzkosten schnell zu skalieren, was es uns wiederum ermöglichen wird, die Umwandlung von Pilotprogrammen in zahlende Kunden in beiden Hemisphären angemessen zu unterstützen.

    F&E: Antrieb für zukünftiges Wachstum
    Um unseren Wettbewerbsvorteil aufrechtzuerhalten und unser Ziel zu erreichen, der neue Industriestandard für die Verbesserung der Sicherheit und die Reduzierung der Verschwendung von Frischprodukten zu werden, konzentriert sich unser Team auf einen mehrgleisigen Ansatz, der sowohl interne als auch externe Initiativen umfasst.
    Intern prüft unser Team ständig das Potenzial von Behandlungslösungen für ein immer breiteres Spektrum von Obst und Gemüse und bewertet die Qualität nach Gewicht, Farbe, Festigkeit und mehr, um sicherzustellen, dass wir die bestmöglichen Produkte auf den Markt bringen.

    Während unsere bisherigen Bemühungen in erster Linie auf Behandlungslösungen nach der Ernte ausgerichtet waren, wird unser F&E-Team voraussichtlich eine neue Behandlung vor der Ernte einführen, die unser Marktpotenzial weiter ausbauen könnte. Darüber hinaus optimiert und entwickelt unser Team ein neues, hochmodernes Verabreichungssystem für unsere Behandlungen, das Daten und eine Echtzeit-Überwachung liefern wird, um Verpackern und Landwirten weitere Vorteile zu bieten.

    Zusätzlich zu unseren internen Entwicklungsbemühungen prüft unser Team laufend die Möglichkeit, Technologien zu erwerben, die unsere Behandlungslösungen ergänzen, wie z. B. neue Beschichtungen oder alternative Verpackungen, die eine kontrollierte Umgebung bieten können, um die natürliche Alterung/Reifung von Produkten zu verlangsamen. Die Fähigkeit, sowohl die Alterung als auch Krankheiten zu kontrollieren, wird uns eine umfassende End-to-End-Lösung bieten, die die bestmöglichen Ergebnisse liefern kann.

    Mit Blick auf die Zukunft sucht unser Team nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit großen Lebensmitteleinzelhändlern und Frischwarenhändlern, um unsere Produkte weiter zu vermarkten und die Einführung unserer Behandlungen in den Verpackungsbetrieben zu beschleunigen. Einzelhändler und Großhändler haben ein ureigenes Interesse daran, die beste Produktqualität zu gewährleisten, und können daher die von den Verpackungsbetrieben verwendete Behandlung vorgeben. Längerfristig glauben wir, dass wir Behandlungen für den Einsatz außerhalb von Obst und Gemüse anbieten können, die sowohl Lebensmittelanwendungen wie Fleisch, Fisch und Eier als auch Verbraucheranwendungen für den Hausgebrauch abdecken.

    Gestärktes finanzielles Fundament bei beschleunigtem Umsatzwachstum
    Mit einer Fülle von Möglichkeiten, die vor uns liegen, und einer zunehmenden operativen Dynamik haben wir im August 2022 eine Folgeemission abgeschlossen, um unsere kurzfristigen Wachstumsinitiativen weiter zu unterstützen. Wir glauben, dass diese Finanzierung dazu beitragen wird, unser Wachstum und unsere Marktexpansion weiter zu beschleunigen, während wir versuchen, unsere wachsende Anzahl aktiver Pilotprogramme in kommerzielle Verkäufe umzuwandeln.

    Save Foods bietet ein einzigartiges umweltfreundliches Verfahren, das die verschiedenen gefährlichen Chemikalien, die heute in unserer Lebensmittelversorgungskette eingesetzt werden, effizient ersetzen und gleichzeitig die Lebensmittelverschwendung und die Lebensmittelsicherheit verbessern könnte.

    Wir helfen Landwirten, Verpackern und Einzelhändlern dabei, Abfälle zu minimieren, die Effizienz der Lieferkette zu maximieren, ihre Einnahmen zu steigern und ihre Marktreichweite zu erweitern, während wir gleichzeitig Obst und Gemüse von höchster Qualität liefern. Wir sind davon überzeugt, dass wir auf diese Weise einen erheblichen Mehrwert für unsere Aktionäre schaffen können.

    Wir stehen erst am Anfang dieser aufregenden und riesigen Marktchance und freuen uns darauf, unsere weiteren Erfolge mit Ihnen zu teilen, während wir unsere Mission erfüllen, Lebensmittelabfälle zu reduzieren und Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Amitai Weis
    Chairman, Save Foods, Inc.
    David Palach
    CEO, Save Foods, Inc.
    Lital Barda
    CFO – SAVE FOODS INC.\LTD
    Dan Sztybel
    CEO, Save Foods Ltd.
    Neta Matis, PhD
    COO & Head of Science, Save Foods Ltd.

    Über Save Foods:
    Save Foods ist ein innovatives, dynamisches Unternehmen, das sich mit zwei der größten Herausforderungen in der Agrar- und Lebensmittelindustrie befasst: Lebensmittelverschwendung und -verluste sowie Lebensmittelsicherheit. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, integrierte Lösungen für mehr Sicherheit, Frische und Qualität zu liefern, und zwar für jeden Schritt auf dem Weg vom Feld bis auf den Teller. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir neue Lösungen, die der gesamten Lieferkette zugutekommen und die Sicherheit und Lebensqualität von Arbeitern und Verbrauchern gleichermaßen verbessern. Unsere ersten Anwendungen sind Nacherntebehandlungen in Obst- und Gemüsepackereien, die Produkte wie Zitrusfrüchte, Avocados, Birnen, Äpfel und Mangos verarbeiten.

    Durch die Kontrolle und Verhinderung der Kontamination mit Krankheitserregern und die deutliche Verringerung des Einsatzes gefährlicher Chemikalien und ihrer Rückstände verlängern die Produkte von Save Foods nicht nur die Haltbarkeit von Frischwaren und verringern Lebensmittelverluste und -abfälle, sondern sie gewährleisten auch ein sicheres, natürliches und gesundes Produkt.

    Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: SAVE FOODS – LEBENSMITTEL SPAREN

    Zukunftsgerichtete Aussagen:
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und anderer Bundeswertpapiergesetze. Wörter wie „erwarten“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „planen“, „glauben“, „anstreben“, „schätzen“ und ähnliche Ausdrücke oder Abwandlungen solcher Wörter sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können erheblich von denen abweichen, die in den Aussagen dieser Pressemitteilung beschrieben oder impliziert sind. Beispielsweise verwenden wir in dieser Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen, wenn wir unter anderem über unsere Fähigkeit sprechen, 100 % unserer Studien in zahlende Kunden umzuwandeln, sowie über die Wahrscheinlichkeit, dass die Anfragen, die wir auf der Fruit Logistica Messe erhalten haben, in Studien umgesetzt werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen oder angedeuteten zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen anderen Risiken und Ungewissheiten, einschließlich der Marktbedingungen und der Erfüllung aller Bedingungen für das Angebot und dessen Abschluss, sowie denjenigen, die unter der Überschrift Risikofaktoren“ im Jahresbericht von Save Foods auf Formular 10-K, der am 29. März 2021 bei der SEC eingereicht wurde, und in allen späteren Einreichungen bei der SEC erörtert werden. Sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben, sind wir nicht verpflichtet, Änderungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu berücksichtigen. Verweise und Links zu Websites wurden aus Gründen der Zweckmäßigkeit zur Verfügung gestellt, und die auf diesen Websites enthaltenen Informationen sind nicht durch Verweis in dieser Pressemitteilung enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt von Websites Dritter.

    Media Contact:
    IR@savefoods.co
    US Investor Relations:
    Dean Fetro
    RedChip Companies Inc.
    1-800-RED-CHIP (733-2447)
    Or 407- 571-0912
    SVFD@redchip.com

    German Investor Relations:
    Dr Eva Reuter
    e.reuter@dr-reuter.eu

    Für die Übersetzung der Meldung wird keine Haftung übernommen. Die Original-Meldung kann hier abgerufen werden: www.globenewswire.com/news-release/2022/09/13/2514998/0/en/Letter-to-shareholders.html

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Save Foods Inc.
    Mia Serra
    156 FIFTH AVENUE 10TH FLOOR, CO EARTHBOUND LLC
    10010-7751 NEW YORK
    USA

    email : ir@savefoods.co

    Pressekontakt:

    Save Foods Inc.
    Mia Serra
    156 FIFTH AVENUE 10TH FLOOR, CO EARTHBOUND LLC
    10010-7751 NEW YORK

    email : ir@savefoods.co


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Save Foods, Inc.: Brief an die Aktionäre

    wurde veröffentlicht am 13. September 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen