• Lesezeit ca. 6 Minuten, 55 Sekunden 
    News-ID 135548 

    Vancouver, British Columbia, 20. Juli 2022 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, den Abschluss einer Explorations- und Optionsvereinbarung für zwei Projekte in Norwegen mit Minco Silver Corporation (Minco) (TSX: MSV) bekannt zu geben. Die Vereinbarung sieht für EMX Barzahlungen und Leistungsverpflichtungen während eines einjährigen Optionszeitraums vor. Bei Ausübung einer Option auf eines der beiden Projekte erhält EMX eine Beteiligung an Minco, zusätzliche Leistungsverpflichtungen, Vorauszahlungen von Lizenzgebühren, Zahlungen bei Erreichen von bestimmten Meilensteinen und eine NSR-Lizenzgebühr von 2,5 %.

    Die beiden Projekte, auf die Minco eine Option erhält, sind die Polymetallprojekte Sagvoll und Sulitjelma in Norwegen (siehe Abbildung 1). Das Sagvoll-Projekt enthält sowohl eine vulkanogene Massivsulfid-(VMS) -Mineralisierung als auch eine magmatische Sulfid-Nickel-Kupfer-Mineralisierung; das Sulitjelma-Projekt ist ein ehemaliger Produzent von polymetallischen VMS-Mineralisierungen. Die Kombination von Basis-, Batterie- und Edelmetallen macht dieses Projektportfolio besonders interessant.

    Minco ist ein kapitalkräftiges kanadisches börsennotiertes Unternehmen, das eng mit EMX zusammenarbeiten wird, um die Projekte während des Optionszeitraums voranzutreiben.

    Übersicht über die kommerziellen Konditionen. Alle Angaben in kanadischen Dollar. Gemäß der Vereinbarung kann Minco eine 100%ige Beteiligung an einem der beiden Projekte erwerben, indem es a) bei Vertragsabschluss eine Barzahlung von $ 60.000 an EMX leistet und b) innerhalb eines 12-monatigen Optionszeitraums mindestens $ 100.000 in jedes der Projekte investiert. Bei Ausübung einer Option auf eines der Projekte wird Minco:
    – $ 35.000 in bar an EMX zahlen und EMX eine 2,5%ige NSR-Lizenzgebühr für jedes übernommene Projekt Bis zum sechsten Jahrestag des Abkommens kann Minco 0,5 % der NSR-Lizenzgebühr von EMX erwerben, indem es EMX $ 1 Million zahlt, wodurch die Lizenzgebühr auf 2,0 % reduziert wird.
    gewähren,
    – an EMX eine Anzahl von Aktien ausgeben, die 2 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Minco entspricht,
    – am sechsten Jahrestag der Ausübung einer Option für jedes gesicherte Projekt zusätzliche Aktien in Höhe von 0,5 % der emittierten und ausstehenden Aktien von Minco ausgeben und weitere $ 200.000 pro Projekt aufwenden,
    – bis zum dritten Jahrestag der Unterzeichnung der Vereinbarungen zusätzlich $ 700.000 pro übernommenes Projekt ausgeben,
    – ab dem dritten Jahrestag der Unterzeichnung der Vereinbarungen jährliche Vorauszahlungen von Lizenzgebühren an EMX zu leisten, die bei $ 25.000 pro Projekt und Jahr beginnen und danach jedes Jahr um 15 % steigen (jedoch auf eine jährliche Zahlung von $ 75.000 pro Projekt begrenzt sind) Wenn Minco alle drei Projekte behält, ist Minco nur für die Zahlung von zwei der Lizenzgebühren verantwortlich.
    ,
    – bis zum fünften Jahrestag der Unterzeichnung der Vereinbarung insgesamt $ 4 Millionen für die Projekte aufwenden.

    EMX erhält außerdem für jedes übernommene Projekt nach Abschluss einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (oder PEA) und nach Abschluss einer positiven Machbarkeitsstudie (PFS) Meilensteinzahlungen in Höhe von $ 250.000. Diese Zahlungen können in bar oder in Aktien von Minco geleistet werden. Minco kann außerdem bis zum sechsten Jahrestag der Vereinbarungen 0,5 % aller NSR-Lizenzgebühren für $ 1 Million erwerben.

    Überblick über die Projekte. Die polymetallischen Projekte Sagvoll und Sulitjelma in Norwegen befinden sich im frühpaläozoischen VMS-Gürtel in Norwegen, in dem von 1600 bis in die 1990er Jahre zahlreiche Gebiete und Minen in Betrieb waren.

    Sagvoll-Projekt, Kaledonischer VMS-Gürtel, Südnorwegen: Das Sagvoll-Projekt in Südnorwegen besteht sowohl aus VMS- als auch aus magmatischen Nickel-Kupfer-Sulfid-Mineralisierungen, die sich entlang des kaledonischen orogenen Trends entwickelt haben. Diese metallogene Region stellt eine tektonisch verschobene Fortsetzung des kambrisch-ordovizischen VMS-Gürtels im Nordosten Nordamerikas dar, zu dem auch die VMS-Lager Buchans und Bathurst im Osten Kanadas sowie das VMS-Gebiet Avoca in Irland gehören. Damit ist dieser Gürtel einer der produktivsten VMS-Gürtel der Welt, was die Gesamtproduktion der verschiedenen Bergbaureviere angeht, auch wenn sie jetzt tektonisch verschoben sind und auf gegenüberliegenden Seiten des Atlantischen Ozeans liegen.

    Bei Sagvoll befinden sich die Mineralisierung und die historischen Bergbaugebiete entlang eines 13 Kilometer langen Trends. Obwohl es in diesem Gebiet mehrere historische Minen gibt, wurden nur wenige historische Bohrungen durchgeführt, von denen die meisten vor über 100 Jahren niedergebracht wurden. Viele Schürfstellen und Bergbaugebiete sind noch nicht erprobt. Die letzten Arbeiten in diesem Gebiet fanden 2006 statt, als Xstrata PLC (Xstrata) geophysikalische Luftmessungen durchführte und fünf vorrangige Nickel-Kupfer-Ziele und 11 VMS-Ziele für weitere Explorations- und Bohrtests Interner Bericht von Xstrata PLC von Beaudoin für A/S Sulfidmalm Project 206, Report of field work in the Skjarkerdalen area, central Norway: Sommer 2006. Abgelegt beim Geologischen Dienst von Norwegen (NGU).
    identifizierte. Die weiteren Explorationsarbeiten wurden jedoch nie abgeschlossen.

    EMX hat auf der Grundlage der historischen und neueren Daten von Xstrata mehrere begehbare Bohrziele identifiziert und wird eng mit Minco zusammenarbeiten, um das Gebiet systematisch zu erkunden.

    Sulitjelma-Distrikt, Mittelnorwegen: Das Sulitjelma-VMS-Gebiet wurde 1858 entdeckt und wurde von 1891 bis 1991 kontinuierlich abgebaut. Sulitjelma war eine der letzten in Betrieb befindlichen Basismetallminen in Norwegen. Die VMS-Mineralisierung tritt entlang eines Trends auf, der sich über 20 Kilometer erstreckt und sich entlang mehrerer stratigrafischer Horizonte und strukturell wiederholter Abschnitte entwickelt hat. Metamorphismus und Deformation haben zu einer Verdickung und Vervielfältigung der mineralisierten Horizonte in diesem Gebiet geführt. In dem Gebiet wurden mehr als 25 Millionen Tonnen mit durchschnittlich 1,84 % Kupfer, 0,86 % Zink, 10 Gramm Silber pro Tonne und 0,25 Gramm Gold pro Tonne Historische Produktionsdaten aus der Erzdatenbank des Geologischen Dienstes von Norwegen (NGU), Lagerstättengebiet 1841-024, aktualisiert am 18. Dezember 2017.

    gefördert. Zum Zeitpunkt der Schließung in den frühen 1990er Jahren verblieben bedeutende historische Ressourcen, die noch nicht abgebaut waren.

    Seit der Schließung der Minen wurde in diesem Gebiet nur sehr wenig gearbeitet. Jüngste (2014) geophysikalische Untersuchungen aus der Luft haben mehrere leitfähige Anomalien entlang des Haupttrends der Mineralisierung aufgezeigt, die noch nicht durch Bohrungen erprobt wurden, und die Geologen von EMX haben ebenfalls entlang des Trends Ausbisse mit einer VMS-Mineralisierung gefunden, die noch nicht erschlossen oder durch Bohrungen erprobt wurden.

    Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nahegelegene Minen und Lagerstätten. Die in dieser Pressemitteilung erwähnten nahegelegenen Minen und Lagerstätten stellen einen Kontext für die Projekte von EMX dar, die in ähnlichen geologischen Umgebungen vorkommen, was jedoch nicht unbedingt bedeutet, dass die Projekte des Unternehmens ähnliche Tonnagen oder Mineralisierungsgrade aufweisen.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und Chief Executive Officer
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Suite 501 – 543 Granville Street
    Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada
    Tel: (604) 688-6390
    Fax: (604) 688-1157
    www.EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. März 2022 endende Quartal und das am 31. Dezember 2021 endende Jahr (das MD&A) und in dem zuletzt eingereichten revidierten Annual Information Form (das AIF) für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Abbildung 1. Standortkarte
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66762/EMX_072022_DEPRcom.001.jpeg

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX unterzeichnet Vereinbarung über den Verkauf von zwei norwegischen Projekten an Minco Silver

    wurde veröffentlicht am 20. Juli 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen