• Lesezeit ca. 8 Minuten, 50 Sekunden 
    News-ID 132166 

    Toronto, ON, 24. März 2022 – BacTech Environmental Corporation (CSE: BAC, OTC: BCCEF, FWB: 0BT1) (BacTech oder das Unternehmen), ein kommerziell bewährtes Umwelttechnologieunternehmen, das effektive und umweltfreundliche Biolaugungs- und Sanierungslösungen anbietet, freut sich bekannt zu geben, dass seiner 100%igen ecuadorianischen Tochtergesellschaft, BacTechverde S.A.S., die Baugenehmigung für ihre Biolaugungs-Anlage und ihr Biolaugungs-Projekt Tenguel – Ponce Enriquez in Ecuador offiziell erteilt wurde.

    Am 22. März erhielt das Unternehmen die offizielle Benachrichtigung, dass das Ministerio de Energia y Recursos Naturales No Renovables (Ministerium für Energie und nicht-erneuerbare Ressourcen) BacTech die Genehmigung für den Anlagenbau erteilt hat. Eine Kopie der Genehmigung wird auf die Website des Unternehmens hochgeladen.

    Der Erhalt dieses wichtigen Dokuments wurde durch hervorragende Teamarbeit und Koordination mit den Behörden ermöglicht, sodass das Verfahren vorzeitig abgeschlossen werden konnte, sagte Ross Orr, President und CEO von BacTech Environmental. Um es klar zu sagen: BacTech ist immer noch dafür verantwortlich, andere Genehmigungen als Teil des gesamten Genehmigungsprozesses zu erhalten, aber diese spezielle Genehmigung in der Hand zu haben, ist in der Tat eine sehr positive Entwicklung für das Projekt im Hinblick auf den Zeitplan. Bei allen Treffen, an denen ich teilgenommen habe, hat sich die ecuadorianische Regierung verpflichtet, uns dabei zu helfen, die erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen zügig zu erhalten, und dies ist ein hervorragendes Beispiel für ihre Unterstützung und Glaubwürdigkeit.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64889/BAC-FINALMinisterConstructionPermit_DE_Prcom.001.png

    Ecuadors Vizeminister für Bergbau, Xavier Vera Grunauer, mit Ross Orr, CEO von BacTech, im August 2021

    Eine grobe Übersetzung der Genehmigung lautet wie folgt:

    1. GEWÄHRUNG DES RECHTS – Der Staat Ecuador erteilt, durch das Ministerium für Energie und nicht -erneuerbare natürliche Ressourcen, Küstenzonenkoordinierung, der Firma BACTECHVERDE S.A.S., die GENEHMIGUNG FÜR DIE INSTALLATION UND DEN BETRIEB DER NUTZUNGS-, SCHMELZ-, VEREDELUNGS- UND HERSTELLUNGSANLAGE VON RELAVERS, genannt BACTECH BIOAMBIENTAL Code 70002419, die Genehmigung, durch die das Recht legal und ordnungsgemäß erteilt wird, die Phasen der Nutzung, des Schmelzens und Raffinierens wie in Buchstaben d), e), f) des Artikels 27 des Bergbaugesetzes und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Artikel 45 und 46 der vorgenannten Norm beschrieben, auszuführen.

    2. STANDORT – Den Aufbereitungs-, Schmelz-, Raffinierungs-, Verarbeitungs- und Herstellungsbetrieb namens BACTECH BIOAMBIENTAL Code 70002419, Gegenstand dieser Genehmigung, befindet sich im Sektor La Fortuna der Gemeinde Tenguel, Kanton Guayaquil, Gerichtsbarkeit der Provinz Guayas.

    3. LAUFZEIT DER GENEHMIGUNG – Die Laufzeit dieser Genehmigung für den Bau und den Betrieb der Aufbereitungsanlage, der Schmelze, Raffinierung und der Herstellung von Schlacke beträgt 8 Jahre und 4 Monate, ab dem Datum der Registrierung im entsprechenden Bergbauregister.

    4. VERARBEITUNGSKAPAZITÄT – Die maximale Verarbeitungskapazität der Aufbereitungs-, Schmelz-, Raffinierungs-, Verarbeitungs- und Herstellungsanlage namens BACTECH BIOAMBIENTAL Code 70002419 beträgt 50 Tonnen pro Tag.

    5. VORLAGE VON BERICHTEN UND ZAHLUNG VON LIZENZGEBÜHREN – Die bevollmächtigte Partei muss die vom Bergbaugesetz geforderten Berichte vorlegen sowie gemäß dem letzten Absatz von Artikel 45 des reformierten Bergbaugesetzes, die Zahlung einer Lizenzgebühr in Höhe von 3 % bei der Verarbeitung von Mineralien aus anderen Bergbaukonzessionen, die mineralprodukthaltige Rückstände erzeugen, innerhalb der festgelegten Termine und während der Laufzeit der Genehmigung gemäß den Bestimmungen des Gesetzes vornehmen;

    6. EINHALTUNG VON SOZIAL- UND UMWELTVORSCHRIFTEN – Der Mineneigner ist verpflichtet, die Umwelt- und Sozialauflagen, die im Bergbaugesetz, im Umweltmanagementgesetz, in den allgemeinen Vorschriften des Bergbaugesetzes, in den Umweltvorschriften für Bergbauaktivitäten in der Republik Ecuador und in anderen geltenden Bergbauvorschriften beschrieben werden, strikt einzuhalten;

    7. EINHALTUNG VON ARTIKEL 26 DES BERGBAUGESETZES. Der Konzessionär ist verpflichtet, die Bestimmungen des Bergbaugesetzes wie folgt einzuhalten: Für die Durchführung von Bergbautätigkeiten ist es zwingend erforderlich, dass die folgenden Institutionen im Rahmen ihrer jeweiligen Zuständigkeiten zuvor begründete und befürwortende Verwaltungsakte ausführen: a) das Umweltministerium erteilt ordnungsgemäß die entsprechende Umweltlizenz; und b) die alleinzuständige Wasserbehörde bezüglich der möglichen Auswirkungen auf die über- und/oder unterirdischen Gewässer und die Einhaltung der Prioritätenordnung über das Recht auf Wasserzugang. Darüber hinaus legt der Bergbaukonzessionär dem Sektorministerium eine notariell beglaubigte eidesstattliche Erklärung vor, in der es heißt, dass die Bergbauaktivitäten keine Auswirkungen auf Straßen, öffentliche Infrastruktur, betroffene Häfen, Strände und Meeresböden, Telekommunikationsnetze, militärische Einrichtungen, Ölinfrastruktur, Luftfahrteinrichtungen, elektrische Netze oder Infrastrukturen oder archäologische Überreste oder das Natur- und Kulturerbe (…) haben. Diese ministerielle Einheit ist aufgrund der Einhaltung der Bestimmungen der geltenden gesetzlichen Vorschriften befugt, die entsprechenden rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die uneingeschränkte Einhaltung des Bergbaugesetzes zu gewährleisten.

    8. VERPFLICHTUNG ZUR EINREICHUNG DES STILLLEGUNGSPLANS – Der Inhaber dieser Genehmigung ist verpflichtet, dem Ministerium für Umwelt, Wasser und ökologischen Übergang, den Stilllegungsplan der derzeitigen Anlagen, in denen die Aufbereitungsanlage betrieben wird, sowie den/die entsprechenden Staudamm/Staudämme gemäß dem Bergbaugesetz vorzulegen.

    9. BERGBAU-ARBEITSSCHUTZ UND HYGIENE – Der Lizenznehmer ist verpflichtet, die geistige und körperliche Gesundheit und das Leben seines technischen Personals und seiner Mitarbeiter durch Anwendung der Sicherheits- und Hygienestandards für den Bergbau gemäß Art. 68 des Bergbaugesetzes zu bewahren. Folglich ist der Bevollmächtigte verpflichtet, eine intern genehmigte Verordnung über die Sicherheit am Arbeitsplatz und im Bergbau in Kraft zu setzen, vorbehaltlich der Bestimmungen der Verordnung über die Sicherheit im Bergbau und anderer einschlägiger Vorschriften, die von den entsprechenden Institutionen erlassen wurden. Die Verwendung von Quecksilber für die Raffinierung, das Schmelzen und den Nutzungsprozess des Minerals ist strengstens untersagt, daher müssen die Eigentümer der Nutzungsanlagen über eine Ersatztechnologie zur Nutzung des verarbeiteten Minerals verfügen.

    10. VERWALTUNGSSCHUTZ – Der Staat gewährt den Inhabern der Bergbaurechte, durch die Agentur für die Regulierung und Kontrolle von Energie und nicht-erneuerbaren natürlichen Ressourcen, Verwaltungsschutz im Falle von Beschwerden in Bezug auf die Überschreitung, Enteignung, Invasion oder jede andere Form von Störung, die die Ausübung ihrer Bergbauaktivitäten verhindert oder bedroht;

    11. AUFKÜNDIGUNG DER GENEHMIGUNG – Die Rechte, die aus der vorliegenden Betriebsgenehmigung der Aufbereitungsanlage abgeleitet werden, werden aufgrund der im Bergbaugesetz, seinen allgemeinen Vorschriften, den Umweltvorschriften für Bergbauaktivitäten und anderen anwendbaren Vorschriften festgelegten Ursachen gekündigt.

    12. PERSONALSCHULUNG – Der Empfänger dieses Beschlusses ist verpflichtet, fortlaufende Schulungs- und Qualifizierungsprozesse und -programme für sein Personal auf allen Ebenen aufrechtzuerhalten. Diese Programme müssen regelmäßig dem Ministerium für Energie und nicht-erneuerbare natürliche Ressourcen, dem Vize-Ministerium für Bergbau, vorgelegt werden. In ähnlicher Weise werden die Mineneigentümer in ihren Betriebsplänen und in Abstimmung mit der Agentur für die Regulierung und Kontrolle von Energie und nicht-erneuerbaren natürlichen Ressourcen, Studenten der zweiten und dritten Bildungsstufe in ihren Einrichtungen zu Praktika und praktischen Studiensemestern willkommen heißen;

    13. NOTARIATS- UND REGISTRIERUNGSAKTE – Für die volle Gültigkeit dieser öffentlichen Urkunde ist ihr Inhaber verpflichtet, sie von einem der Notare im nationalen Hoheitsgebiet zu beurkunden zu lassen und sie im entsprechenden Bergbauregister zu registrieren, und zwar innerhalb einer Frist von dreißig Tagen ab dem Datum der Benachrichtigung;

    14. VERPFLICHTUNG ZUR VORLAGE DER GENEHMIGUNG UND UNGÜLTIGKEIT Der Begünstigte wird hiermit an die Verpflichtung erinnert, dem Ministerium für Energie und nicht-erneuerbare natürliche Ressourcen, Küstenzonenkoordinierung, innerhalb von fünfzehn Tagen ab dem Datum der Registrierung eine Kopie der ordnungsgemäß registrierten Genehmigung zu vorzulegen. Das Nichtvorlegen verursacht deren Ungültigkeit gemäß dem Bergbaugesetz und seinen allgemeinen Vorschriften;

    15. BENACHRICHTIGUNGEN: Der Eigentümer der Aufbereitungs-, Schmelz-, Raffinier- und Schlackenanlage mit dem Namen BACTECH BIOAMBIENTAL Code 70002419, das Ministerium für Umwelt, Wasser und ökologischen Übergang und die Agentur für die Regulierung und Kontrolle von Energie und nicht-erneuerbaren natürlichen Ressourcen, Guayas Zonenkoordination, werden über den Inhalt dieses Beschlusses informiert.

    Über das Biolaugungs-Projekt Ponce Enriquez – Tenguel

    BacTech plant den Bau einer neuen, inhabergeführten Biolaugungsanlage in Tenguel unweit von Ponce Enriquez, Ecuador, in einer Region, in der Arsen mit Golderz (Arsenopyrit) verbunden ist. Das Unternehmen plant den Bau einer Biolaugungsanlage mit einer Kapazität von 50 Tonnen pro Tag, die in der Lage ist, hochgradiges Gold-/Arsenmaterial zu behandeln. Eine Anlage mit einer Kapazität von 50 Tonnen pro Tag, die Ausgangsmaterial mit 1,75 Unzen Gold pro Tonne verarbeitet, ähnlich dem Material, das dem Unternehmen von den örtlichen Bergbauunternehmen zur Verfügung steht, würde etwa 31.000 Unzen pro Jahr produzieren. Das Anlagendesign ist modular aufgebaut und kann ohne Beeinträchtigung der laufenden Produktion erweitert werden. Der Gesamtkonzentratmarkt im Gebiet Ponce Enriquez wird auf 200 bis 250 Tonnen pro Tag geschätzt, was ein erhöhtes Durchsatzpotenzial bei einer größeren Anlage erlaubt.

    Wichtige wirtschaftliche Kennzahlen:
    – NPV vor Steuern (Kapitalwert mit 5 % Diskontsatz) von $60,7 Mio.
    – IZF (interner Zinsfuß) vor Steuern von 57,9 %
    – Jährliche Goldproduktion von 30.900 Unzen
    – Kapitalkosten von $17 Mio.
    – Betriebskosten der Biolaugung von $212 pro Tonne
    – Angenommene Kaufpreise des Konzentrats – 65 % des enthaltenen Goldwerts
    – Gewinne vor Steuern und vor dem Mitarbeiterbonus – $10,9 Mio. jährlich
    – Geschätzter Bonuspool für lokale Mitarbeiter – $1,64 Mio.
    – Amortisation (bei 70 % Schulden) – 2 Jahre

    Insgesamt sind in der Region über 90 kleine Minen in Betrieb. BacTech beabsichtigt, die Vergütung lokaler Bergarbeiter wieder auf das frühere höhere Niveau zurückzubringen, bevor sie durch chinesische Käufer aufgrund der jüngsten Einfuhrabgaben für nach China ausgeführte Arsen-/Goldkonzentrate, eine weitreichende Preissenkung erfahren hatte. BacTech untersucht weiterhin die Aussichten der Errichtung weiterer moderner Biolaugungsanlagen in anderen Gebieten Ecuadors, Perus, und Kolumbiens. Soweit möglich wird das Unternehmen mit nationalen und lokalen Regierungen, Nichtregierungsorganisationen (NGO) und anderen zusammenarbeiten, um bei der Finanzierung dieser Projekte zu helfen und sicherzustellen, dass sie die hohen Erwartungen des Unternehmens erfüllen, nicht nur im Hinblick auf die Umweltstandards, sondern auch die höchsten Standards bei allen ESG-Erwägungen.

    Über BacTech Environmental Corporation

    BacTech ist ein bewährtes Umwelttechnologieunternehmen, das effektive und umweltfreundliche Biolaugungs- und Sanierungslösungen für kommerzielle Betriebe bereitstellt, um bevorzugte Metalle (Gold, Silber, Kobalt und Kupfer) intelligent zu verarbeiten und wiederzugewinnen sowie schädliche Verunreinigungen wie Arsen sicher zu entfernen und in unbedenkliche, von der EPA zugelassene Produkte für Deponien zu verwandeln. BacTech nutzt zahlreiche ökologische und wirtschaftliche Vorteile seiner proprietären Methode des Biolaugens und nutzt natürlich vorkommende Bakterien, die sowohl für Mensch als auch für die Umwelt unbedenklich sind, um toxische Abbaustätten mit hohem Gewinnpotenzial zu neutralisieren. BacTech wird an der CSE unter dem Symbol BAC, an der OTC als BCCEF und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 0BT1 gehandelt.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Ross Orr
    President & CEO, BacTech Environmental Corporation
    416-813-0303 DW 222
    E-Mail: borr@bactechgreen.com
    Website: bactechgreen.com/
    Präsentation für Anleger: bactechgreen.com/investors/

    Folgen Sie uns auf:
    Facebook www.facebook.com/BacTechGreen
    Twitter twitter.com/BacTechGreen
    LinkedIn www.linkedin.com/company/1613873
    Vimeo vimeo.com/bactechgreen
    YouTube www.youtube.com/channel/UCBgXr3ej2_BMOtoeFoKIgEg

    Sonderhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die unter anderem Aussagen über künftige Abraumhalden, Probenahmen oder andere Untersuchungen von Abraumhalden, die Fähigkeit des Unternehmens, die Infrastruktur um die Abraumhalden herum zu nutzen, oder die Betriebsleistung des Unternehmens und seiner Projekte beinhalten können, jedoch nicht darauf beschränkt sind. Oft, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch Wörter wie plant, erwartet, wird erwartet, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, erwartet oder glaubt bzw. Abwandlungen (einschließlich negativer Abwandlungen) solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sei es aufgrund neuer Informationen, Ergebnisse, zukünftiger Ereignisse, Umstände oder falls sich die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern oder aus anderen Gründen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Dementsprechend wird der Leser davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen.

    Ausstehende Aktien: 163.805.558

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für deren Angemessenheit oder Genauigkeit.

    Diese Pressemeldung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Aktien dar, noch ist sie eine Aufforderung zur Interessensbekundung seitens eines potenziellen Investors.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    BacTech Environmental Corporation
    M. Ross Orr
    37 King St East, Suite 409
    M5C 1E9 Toronto, ON
    Kanada

    email : info@bactechgreen.com

    Pressekontakt:

    BacTech Environmental Corporation
    M. Ross Orr
    37 King St East, Suite 409
    M5C 1E9 Toronto, ON

    email : info@bactechgreen.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    BacTech Environmental erhält vom Ministerium für Energie und nicht-erneuerbare Ressourcen Baugenehmigung für Tenguel-Anlage

    wurde veröffentlicht am 24. März 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen