• Lesezeit ca. 8 Minuten, 57 Sekunden 
    News-ID 131128 

    Vancouver, British Columbia (17. Februar 2022) – Vizsla Silver Corp. (TSX-V: VZLA) (NYSE: VZLA) (Frankfurt: 0G3) („Vizsla“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-silver-corp/ ) freut sich, erste metallurgische Testergebnisse für das Ressourcengebiet Napoleon („Napoleon“) auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Silber-Gold-Projekt Panuco („Panuco“ oder das „Projekt“) in Mexiko bekannt zu geben.

    Höhepunkte:
    – Grobflotationstests im offenen Kreislauf ergaben Gewinnungsraten von bis zu 93% für Silber (Ag), 90 % Gold (Au), 94 % Blei (Pb) und 94% Zink (Zn);
    – Sequentielle Flotationstests im offenen Kreislauf ergaben Blei- und Zinkkonzentrate mit kombinierten Gewinnungsraten von bis zu 88 % Ag, 88 % Au, 96 % Pb und 96 % Zn;
    – Direkte Cyanidlaugungstests ergaben Rückgewinnungen von bis zu 87% Ag und 93 % Au nach 48 Stunden Verweilzeit; und,
    – Schwerkraftabscheidungstests ergaben eine Gewinnung von 29% Ag und 40 % Au.

    „Die Ergebnisse der vorläufigen metallurgischen Tests bei Napoleon sind ein wichtiger Meilenstein für Panuco, da sie das Risiko für das Projekt im Vorfeld der ersten Ressource im ersten Quartal 2022 deutlich verringern“, sagte Michael Konnert, President & CEO von Vizsla. „Angesichts der historischen Produktion in diesem Gebiet hatten wir gute Anhaltspunkte dafür, dass die Metallurgie von Panuco für Standardverarbeitungsmethoden geeignet sein würde. Mit hohen Edelmetallgewinnen, die durch eine Vielzahl von verschiedenen Verarbeitungsschemata nachgewiesen wurden, verfügt das Projekt über eine beträchtliche Flexibilität in Bezug auf Verarbeitungsstrategien. Im weiteren Verlauf wird das Projektteam in der Lage sein, die beste Option zu bewerten und auszuwählen oder mehrere Verarbeitungsoptionen zu nutzen, um die Projektrendite zu optimieren. „

    Übersicht über das metallurgische Testprogramm

    Als erstes metallurgisches Testprogramm, das von Vizsla bei Panuco durchgeführt wurde, bestand das Ziel darin, die breite Palette an praktikablen Verarbeitungsalternativen zu bewerten, die für eine erfolgreiche Gewinnung von Edel- und Basismetallen aus dem mineralisierten Material bei Napoleon eingesetzt werden könnten. Das metallurgische Testprogramm umfasste eine geometallurgische Charakterisierung, Zerkleinerungstests, Zyanidlaugungstests, Schwerkraftgewinnung, Empfindlichkeit der Korngröße, Bulk- und sequenzielle Flotationsbewertungen.

    Insgesamt wurden ~330 kg Kernmaterial aus sechs mineralisierten Bohrlöchern ausgewählt, die zehn litho-basierte Punktproben definieren. Bei der Auswahl der Proben wurden die primären Lithologien, die räumliche Abdeckung und Darstellung, die zusammenhängende Mineralisierung, die Verteilung des Gehalts und die potenzielle Verdünnung berücksichtigt. Die Proben wurden gemischt, um ein 65 kg schweres Gesamtgemisch zu erstellen, auf dem alle nachfolgenden Tests basierten.

    Das Testprogramm wurde von Ausenco Engineering Canada Inc. entworfen und beaufsichtigt und von ALS Canada Ltd. aus Kamloops, BC, durchgeführt.

    Prozess-Stadium MassenausbriGlobale AusbrProduktgehalt
    Option ngung ing (% oder
    (%) ung (%) g/t)

    Ag Au Pb Zn Ag Au Pb Zn

    Ganzes Direkte 100 87 93 – – – – – –
    Erz Cyanidierun
    g

    Leach Leach

    SchüttguGröberes Kon17.0 93 90 94 94 666 16 6.85.8
    t z
    Sulfid entrat

    Flotatio
    n*

    1 Stufe Clea7.1 89 88 87 90 1,5236 15.13.
    n 4 1 2

    Konz.
    2-Stufen-Rei5.6 87 86 82 87 188845 18.16.
    niger 1 2
    Conc

    SequentiBlei-Rougher6.0 79 80 93 24 1,8040 18.4.4
    ell – 4 3
    e Konzentrat
    Flotatio
    n*

    Zink-Rougher6.2 9 8 3 72 194 4 0.512.
    – 8
    Konzentrat

    Blei-Grobkon6.0 79 80 93 24 1,8040 18.4.4
    z 4 3
    entrat
    1 Stufe Clea2.1 71 76 87 12 4,6511049.6.3
    n 6 1
    Konz.
    2-Stufen-Rei1.7 68 74 83 9 5,5513458.5.7
    niger 0 4
    Conc

    Zink-Grobkon6.2 9 8 3 72 194 4 0.512.
    z 8
    entrat
    1 Stufe Clea1.7 8 7 2 71 628 13 1.447.
    n 2
    Konz.
    2-Stufen-Rei1.4 7 7 1 71 692 15 1.256.
    niger 2

    Konzentrat

    SchwerkrKnelson-Konz3.6 29 40 28 12 1,0831 8.93.5
    aft entrat 7

    Konzentr
    ation

    Eingereichte0.6 12 26 13 2 2,6712224.2.9
    s 0 8
    Knelson Kon
    zentrat
    Tabelle 1: -Zusammenfassung der Ergebnisse der optimierten Tests. *Tests im offenen Kreislauf

    Sequentielle & Massenflotation: Es wurden konventionelle sequenzielle Blei- und Zink Rough-Flotationstests im offenen Kreislauf mit der Master-Mischung durchgeführt, um die Eignung der Probe für die Gewinnung von Edel- und Basismetallen in separaten marktfähigen Blei- und Zinkkonzentraten zu bewerten. Eine Sensitivitätsanalyse der Korngröße ergab eine P80 von 63 µm als potenziell optimales Primärkorn. Im Anschluss an die Grobmahlung wurden die einzelnen Blei- und Zinkkonzentrate erneut gemahlen (P80 von 19 µm für Blei und 36 µm für Zink) und einem zweistufigen Flotationsversuch im offenen Kreislauf unterzogen.

    Um die Eignung der Probe zur Gewinnung von Grund- und Edelmetallen in einem einzigen marktfähigen Konzentrat zu untersuchen, wurden Grob- und Reinigungsflotationstests im offenen Kreislauf durchgeführt. Das Grobkonzentrat wurde erneut gemahlen und im offenen Kreislauf einer zweistufigen Reinigungsflotation unterzogen. Basierend auf den Ergebnissen der sequenziellen Flotationstests wurde ein P80 von 63 µm als primäres Mahlgut ausgewählt, während 31 µm als Ziel für das Nachmahlgut gewählt wurde.

    Cyanidlaugung: Die Cyanidierungsversuche wurden mit dem Napoleon Master Composite bei einer Korngröße von P80 63 µm, einer Verweilzeit von 48 Stunden und einem pH-Wert von 11-11,5 durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen ein starkes Extraktionsprofil, das nach 48 Stunden 93 % für Gold und 87 % für Silber ergab. Der Reagenzienverbrauch betrug 2,5 kg/Tonne NACN und 0,5 kg/Tonne Kalk. Die Flüssigkeitsuntersuchungen ergaben geringe Verunreinigungen, was darauf hindeutet, dass die Auslaugung bei der selektiven Auslaugung von Edelmetallen aus der Mineralisierung sehr erfolgreich war und andere Elemente nur in geringem Maße gelöst wurden.

    Schwerkraft-Tests: Das Programm testete die Reaktion des Napoleon Master Composites auf die Schwerkraftkonzentration mit einem Knelson-Konzentrator und anschließendem Schwenken von Hand. In Übereinstimmung mit den anderen Tests wurde eine Korngröße von P80 63 µm gewählt. Die Schwerkrafttests des gesamten Erzes zeigten, dass 40 % Au und 29 % Ag gewonnen werden konnten.

    Zerkleinerung: Das Verbundmaterial von Napoleon wird als mäßig hartes Mühlenmaterial angesehen, das einen Bond Ball Work Index (BBWi) von 16,8 kWh/Tonne aufweist, was mit ähnlichem Erzmaterial aus nahe gelegenen mexikanischen Projekten übereinstimmt.

    Künftige Arbeitsprogramme

    Auf der Grundlage dieser attraktiven Ergebnisse plant das Unternehmen, nach der Bekanntgabe der ersten Ressourcenschätzung im ersten Quartal 2022 weitere metallurgische Testarbeiten durchzuführen.

    Ähnliche metallurgische Testarbeiten sind derzeit für die Mineralisierung im Gebiet Tajitos im Gange. Sobald diese abgeschlossen sind, werden die kombinierten metallurgischen Testergebnisse die Verarbeitungsstrategie für die potenzielle Erschließung des westlichen Teils des Panuco-Distrikts bestimmen.

    Über das Panuco-Projekt

    Das neu konsolidierte Silber-Gold-Projekt Panuco ist eine aufstrebende hochgradige Entdeckung im Süden von Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Das 6.754 Hektar große, in der Vergangenheit produzierende Gebiet profitiert von über 75 Kilometern Gesamtausdehnung der Adern, einer Mühle mit einer Kapazität von 500 Tonnen pro Tag, 35 Kilometern Untertagebau, Absetzanlagen, Straßen, Strom und Genehmigungen.

    Das Gebiet enthält epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerem bis niedrigem Sulfidierungsgrad, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und Krustenerweiterung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Das Muttergestein besteht hauptsächlich aus kontinentalem Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation korreliert.

    Über Vizsla Silver

    Vizsla Silver ist ein kanadisches Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Hauptsitz in Vancouver, BC, das sich auf die Weiterentwicklung seines Vorzeigeprojekts, des zu 100 % unternehmenseigenen Silber-Gold-Projekts Panuco in Sinaloa, Mexiko, konzentriert. Bis dato hat Vizsla bei Panuco über 120.000 Meter an Bohrungen durchgeführt, die zur Entdeckung mehrerer neuer hochgradiger Adern führten. Mit einem laufenden, vollständig finanzierten Bohrprogramm über 120.000 Meter ist das Unternehmen gut positioniert, um im ersten Quartal 2022 eine erste Projektressource zu liefern, während es gleichzeitig die Erkundung des beträchtlichen Aufwärtspotenzials fortsetzt, das in diesem Gebiet noch vorhanden ist.

    Über Ausenco

    Ausenco ist ein globales Unternehmen, das das Machbare neu definiert. Das Team von Ausenco ist in 26 Niederlassungen in 14 Ländern vertreten und betreut Projekte an über 80 Standorten weltweit. Durch die Kombination von fundiertem technischem Fachwissen und einer 30-jährigen Erfolgsbilanz bietet Ausenco innovative, wertschöpfende Beratungs- und Ingenieurstudien sowie Lösungen für den Betrieb und die Instandhaltung von Anlagen in den Bereichen Bergbau und Metall, Öl und Gas sowie Industrie.

    Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle

    Die Bohrkern- und Gesteinsproben wurden zur Probenaufbereitung und zur Analyse im ALS-Labor in North Vancouver an ALS Limited in Zacatecas, Zacatecas, Mexiko, und in North Vancouver, Kanada, versandt. Die ALS-Einrichtungen in Zacatecas und North Vancouver sind nach ISO 9001 und ISO/IEC 17025 zertifiziert. Silber und unedle Metalle wurden mittels eines Vier-Säuren-Aufschlusses mit ICP-Abschluss analysiert; Gold wurde mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit Atomabsorptionsspektroskopie-Abschluss untersucht. Analysen von Silber, Blei und Zink, die den Grenzwert überschreiten, wurden mittels eines viersäurigen Erzaufschlusses mit AA-Abschluss erneut untersucht.

    Kontrollproben, bestehend aus zertifizierten Referenzproben, Duplikaten und Leerproben, wurden systematisch in den Probenstrom eingefügt und im Rahmen des Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokolls des Unternehmens analysiert.

    Qualifizierte Person

    Die vom Unternehmen in dieser Pressemitteilung veröffentlichten metallurgischen Informationen wurden von Kevin Murray, P.Eng, von Ausenco zusammengestellt und überprüft. Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Martin Dupuis, P.Geo., Vice President of Technical Services bei Vizsla, geprüft und genehmigt. Die Herren Murray und Dupuis sind qualifizierte Personen gemäß den Bestimmungen von National Instrument 43-101.

    Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an:

    Michael Konnert, Präsident und Hauptgeschäftsführer
    Tel: (604) 364-2215
    E-Mail: info@vizslasilver.ca
    Website: www.vizslasilvercorp.ca

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    BESONDERER HINWEIS AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „würden“, „könnten“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Aufnahme des Handels an der NYSE American, die Einstellung des Handels an der OTCQB, die Exploration, Erschließung und Produktion bei Panuco, einschließlich der Bohrprogramme und der Mobilisierung von Bohrgeräten, sowie den Abschluss einer ersten Ressourcenschätzung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen, die sich auf die zukünftige Mineralproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Vizsla Silver, das zukünftige Wachstumspotenzial von Vizsla Silver und seinem Unternehmen sowie auf zukünftige Explorationspläne beziehen, basieren auf den begründeten Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf den Erfahrungen des Managements und seiner Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen, das Ausbleiben einer Eskalation der COVID-19-Pandemie, die Explorations- und Erschließungskosten, die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten, die Fähigkeit von Vizsla Silver, sicher und effektiv zu arbeiten, und die Fähigkeit des Unternehmens, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

    Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten von Vizsla Silver in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, und Vizsla Silver hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Solche Faktoren beinhalten, ohne Einschränkung: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem einzigen Mineralienprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Regulierung, Zustimmung oder Genehmigung; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralienressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zur Deckung aller Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt zu erhalten; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten innewohnen, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, metallurgischen Erträgen und Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten über Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere an unerschlossenen Grundstücken; Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von COVID-19 umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und handwerklichen Bergleuten; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; der spekulative Charakter von Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität der Aktienmärkte; Interessenkonflikte zwischen bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in der Managementdiskussion und -analyse von Vizsla Silver genannt werden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen eine unangemessene Sicherheit beizumessen. Obwohl Vizsla versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Vizsla beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen in den Umständen oder anderen Ereignissen, die solche Aussagen oder Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen verlangt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vizsla Silver Corp.
    Jen Hanson
    Suite 700, 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver
    Kanada

    email : jen@vizslaresources.com

    Pressekontakt:

    Vizsla Silver Corp.
    Jen Hanson
    Suite 700, 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver

    email : jen@vizslaresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vizsla meldet hohe metallurgische Ausbringung für Napoleon: 93% im Silber und 90 % im Gold

    wurde veröffentlicht am 17. Februar 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 3 x angesehen