• Lesezeit ca. 2 Minuten, 33 Sekunden 
    News-ID 124259 

    Ist es sinnvoll, mit Herpes zum Zahnarzt zu gehen? Immerhin ist Lippenherpes ansteckend. Also besser zu Hause bleiben, bis die Infektion sich beruhigt? Das ist meist keine gute Idee.

    Saarlouis, 12.07.21 – Wie gefährlich ist Herpes im Mundraum oder auf den Lippen?

    Der gefürchtete Zahnarzttermin steht an und es kribbelt an den Lippen – Herpes. Nun stellt sich die Frage „Kann ich meinen Zahnarzttermin trotz Corona Pandemie wahrnehmen?“ Moderne Technologien und hohe Hygienestandards beantworten diese Frage mit einem klaren „Ja“.

    Was sind die Ursachen für Herpes?

    Verantwortlich für eine Herpesinfektion ist das Herpes Simplex Typ 1 Virus. Bei rund 90 % der deutschen Bevölkerung schlummert das Virus im Körper und wartet auf seinen Ausbruch. Dieser wird durch Stress, starke UV-Strahlung, Ekel, Hormone, Erkältungskrankheiten oder Fieber ausgelöst. Meistens tritt es an derselben Stelle auf, häufig an den Lippen oder sogar im Mund. Diese Infektion nennt man „Aphte“ oder „Mundfäule“. Sie wird vom selben Virus ausgelöst und betrifft häufiger Kinder.

    Hohes Ansteckungsrisiko

    Die Übertragung des Virus findet durch Schmierinfektionen (Besteck, Gläser etc.) und durch direkten Kontakt statt, da die Flüssigkeit in den Bläschen Viren enthält. Bei Herpesinfektionen im Mund ist zusätzlich der Speichel infiziert. Damit kommt auch die Tröpfcheninfektion als Übertragungsweg infrage. Im Umgang mit Herpesviren ist somit eine gründliche Handhygiene ausschlaggebend. Deswegen infizieren Kinder sich besonders häufig.

    Herpes sollte schnellstmöglich behandelt werden

    Aufgrund der rasanten Bildung und Vermehrung der Bläschen, ist es ratsam die Behandlung mit einer geeigneten Creme schnellstmöglich zu beginnen. Sie unterbindet die Verbreitung und somit kann der Verlauf abgeschwächt oder unterdrückt werden. Eine unbehandelte Herpesinfektion kann zu einem Befall in der Nase, den Augen oder anderen Stellen im Gesicht kommen. Geht das Virus in die gesamte Mundschleimhaut über, ist eine Infektion im Rachen oder sogar im Hals denkbar und kann zu unangenehmen Komplikationen führen.

    Moderne Technologien machen eine Behandlung beim Zahnarzt möglich

    Die zahnmedizinische Lasertherapie ermöglicht eine Herpes-Behandlung. Die Bestrahlung von Aphten, Herpes oder Schleimhautveränderungen mit dem Dental-Laser beschleunigen die Wundheilung. Durch den Laser können Bakterien gründlicher beseitigt werden, als bei anderen Desinfektionsverfahren. Die Laserbehandlung verursacht keinerlei schmerzende Blutungen, da die Gefäße verödet werden. Die Behandlung mit dem Dental-Laser ist auch bei normalen Zahnbehandlungen für Angstpatienten besonders empfehlenswert.

    Die Praxis von ZA. Julian Jankowski bietet ein Maximum an Professionalität

    Das gesamte Praxis-Team ist erfahren, professionell geschult und bildet sich ständig weiter. Das Spektrum der Behandlungsarten ist daher groß und beinhaltet unter anderem Folgendes:

    konservierende Zahnheilkunde
    Füllungstherapie
    Parodontaltherapie
    Ästhetische Zahnheilkunde
    Prothetik und Implantatprothetik
    Endodontie
    Behandlung Zahnsanierung
    Amalgam-Sanierung
    Zahnversiegelung
    Professionelle Zahnreinigung
    Bleaching

    Die Praxis ZA. Jankowski bietet ein hohe Kompetenz, reichhaltige Erfahrung sowie gut ausgebildete Fach Zahnärzten mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Kein Wunder, dass viele Patienten schon beinahe als Stammkunden bezeichnet werden können, weil sie schon jahrelang, ja sogar jahrzehntelang kommen. Viele teilen ihre positiven Erfahrungen auch gerne als Rezension im Internet. Auch eine Behandlung bei Herpes auf den Lippen oder im Mundraum stellt kein Problem für die kompetente Praxis von ZA. Jankowski dar.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis
    Deutschland

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de

    Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neueste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

    Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

    Pressekontakt:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mit Herpes zum Zahnarzt oder lieber auf das Ende der Pandemie warten?

    wurde veröffentlicht am 12. Juli 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen