• Lesezeit ca. 3 Minuten, 27 Sekunden 
    News-ID 121053 

    Vancouver, BC, Kanada – 22. April 2021 – Rock Tech Lithium Inc. (das Unternehmen oder Rock Tech) (TSX-V: RCK; Frankfurt: RJIB) freut sich, den Markt über den Fortschritt der Phase-1-Pilotanlage, der metallurgischen Testarbeiten und der technischen Entwicklungen für das Georgia Lake Lithium-Projekt und den europäischen Converter auf dem Laufenden zu halten.

    – Phase-1-Pilotanlage bei ALS voll funktionsfähig
    – Lithiumhydroxidproben aus dem metallurgischen Testprogramm werden im Mai erwartet
    – Das Testprogramm unterstützt die technischen Prozess-Definitionen für den in Planung befindlichen europäischen Lithium-Converter und die Phase-1-Pilotanlage

    Metallurgisches Testprogramm für Converter

    Zur Unterstützung der grundlegenden technischen Entwicklung des geplanten Lithium-Converters und des Phase-1-Pilotprogramms (das bereits am 16. Februar 2021 gestartet wurde) läuft seit Dezember 2020 ein metallurgisches Testprogramm. Nagrom Laboratories wurde damit beauftragt, dieses Testprogramm unter der Leitung von Wave International durchzuführen.

    Das Programm wurde konzipiert, um die Robustheit des Prozesses für die Herstellung von Lithiumhydroxid in Batteriequalität aus einer Reihe von Spodumen-Quellen zu belegen. Grobkörniges DMS-Konzentrat, niedrig-gehaltiges DMS-Konzentrat sowie kombinierte DMS- und Flotationskonzentratproben aus verschiedenen globalen Quellen (einschließlich Georgia Lake und kommerziell hergestellten Konzentraten) sind Teil des Testprogramms.

    Das Testprogramm für die konventionelle Sulfatierungsroute hat mit den drei verschiedenen Proben die Verarbeitungsschritte der Kalzinierung, des Röstens, der Wasserlaugung und Entfernung von Verunreinigungen, der Kaustifizierung und der Natriumsulfatkristallisation durchlaufen. Die Kristallisation von Rohlithiumhydroxid ist derzeit im Gange und endgültig gereinigte Lithiumhydroxid-Proben werden im Mai erwartet.

    Diese Arbeiten unterstützen sowohl das bei ALS laufende Phase-1-Pilotprojekt als auch das bevorstehende Phase-2-Pilotprojekt und stellen detallierte Daten für die laufende technische Entwicklung bereit.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58012/20210422-RockTech-MetallurgicalProgress_DE1PRcom.001.jpeg

    Abbildung 1 – Test zur Natriumsulfat-Abscheidung

    Nagrom, ein Privatunternehmen mit Sitz im australischen Bundesstaat Western Australia, bietet seit über 30 Jahren metallurgische Dienstleistungen für die Bergbauindustrie an. Das Werk in Kelmscott (Perth, Western Australia) verfügt über mehr als 100 Verarbeitungseinheiten und 120 qualifizierte Mitarbeiter. Nagrom ist ein bekannter Name im Lithiumsektor und verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Spodumen und nachgeschalteten Lithiumtestarbeiten bei großen und aufstrebenden Produzenten.

    Phase 1 – Lithiumhydroxid-Monohydrat-Großprobe
    Die Arbeiten bei ALS Laboratories sind noch im Gange, die Reinigungs- und Kaustifizierungsarbeiten wurden bereits abgeschlossen. Die nächsten Arbeitsschritte sind die Natriumsulfatkristallisation, gefolgt von der Kristallisation des Rohlithiumhydroxids. Wie geplant wurden alle bisherigen Testarbeiten gemäß dem konventionellen PFS-Flussdiagramm und gemäß dem Testarbeitsprogramm aus dem Labormaßstab durchgeführt. Die endgültige gereinigte Lithiumhydroxid-Probe aus der Phase-1-Pilotanlage wird voraussichtlich im Juni 2021 bereitgestellt.

    Die Lithiumhydroxid-Proben, die während des metallurgischen Testprogramms und des Phase-1-Pilotprojekts hergestellt wurden, werden verwendet, um die Abnahmegespräche mit potenziellen Kunden zu intensivieren.

    Lithiumprojekt Georgia Lake
    Die Abtrennungsarbeiten mittels der Schwimm-Sink-Verfahren (Heavy Liquid Separation/HLS; Dense Media Separation/DMS) an Kernproben aus Georgia Lake wurden abgeschlossen. Nagrom Laboratories wurde damit beauftragt, dieses Testprogramm unter der Leitung von Wave International durchzuführen. Das Testprogramm wurde konzipiert, um Sammelproben verschiedener lithologischer Klassifikationen über eine Reihe von Aufbereitungsparametern zu testen. Neben dem Beitrag zum Testprogramm für weitere Studien am Lithiumprojekt Georgia Lake wurde Konzentrat für das metallurgische Testprogramm für den Converter generiert.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Angaben wurden von Christopher John Larder, FAusIMM, einem gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure of Mineral Projects (NI 43-101) unabhängigen qualifizierten Sachverständigen, geprüft und genehmigt.

    Für das Board of Directors:

    Dirk Harbecke
    Dirk Harbecke
    Chairman

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Brad Barnett
    Chief Financial Officer
    Rock Tech Lithium Inc.
    777 Hornby Street, Suite 600
    Vancouver, B.C., V6Z 1S4
    Tel: (778) 358-5200
    Fax: (604) 670-0033
    E-Mail: bbarnett@rocktechlithium.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen, zu denen auch Aussagen zu unseren Plänen, Absichten und Erwartungen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, zählen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind anhand von Begriffen wie prognostiziert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, erwartet und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen – unter anderem auch jene, die sich auf die zukünftige Betriebstätigkeit und die Geschäftsprognosen des Unternehmens beziehen – bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rock Tech Lithium Inc.
    Brad Barnett
    900 – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bbarnett@rocktechlithium.com

    Pressekontakt:

    Rock Tech Lithium Inc.
    Brad Barnett
    900 – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC

    email : bbarnett@rocktechlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Rock Tech erwartet im nächsten Monat Lithiumhydroxid-Proben

    wurde veröffentlicht am 22. April 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 2 x angesehen