• Lesezeit ca. 2 Minuten, 39 Sekunden 
    News-ID 120897 

    Angebotszahlen trotz Pandemie auf Vorjahresniveau

    BildDer Stadtteil Berg am Laim liegt etwas südöstlich vom Zentrum Münchens zwischen Haidhausen und Trudering. Berg am Laim ist stark geprägt durch seine Wohnblocks für den sozialen Wohnungsbau, die vorwiegend nach dem 2. Weltkrieg entstanden sind. Zwischenzeitlich wurde hier aber großflächig renoviert und saniert, es entstanden schöne Wohnquartiere und ebenso wurde Wert auf auflockernde Grünflächen gelegt. Inmitten des Stadtviertels hat sich noch ein Kern mit dörflichen Strukturen erhalten, jedoch prägen hier immer mehr Neubauimmobilien das Bild. Auch wenn man sie nicht auf Anhieb findet, gibt es in Berg am Laim doch einige schöne und große Grün- und Erholungsflächen wie den Piuspark oder die Echardinger Schrebergärten. In wirtschaftlicher Hinsicht ist ein nennenswerter Zustrom von nationalen und internationalen Unternehmen vor allem aus dem Dienstleistungssektor zu verzeichnen.

    Immobilienpreise Berg am Laim (statistische Durchschnittswerte, Angebotspreise 2020/21):

    Auf dem Immobilienmarkt für Häuser in Berg am Laim waren in den vergangenen 12 Monaten 40 Objekte annonciert: 7 Einfamilienhäuser, 14 Doppelhaushälften, 9 Reihenhäuser und 10 weitere Objekte, wie Mehrfamilienhäuser. Die Zahl der Hausangebote bleibt damit relativ ähnlich wie im Jahr zuvor. Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften hatten meist zwischen 100 und 200 m² Wohnfläche und bewegten sich preislich im Bereich 1 – 2 Mio. EUR, statistisch lag der Quadratmeterpreis für Einfamilienhäuser bei durchschnittlich 10.000 EUR, für Doppelhaushälften bei rund 8.500 EUR. Reihenhäuser hatten meist zwischen 100 und 150 m² Wohnfläche und lagen preislich im Bereich 800.000 – 1,4 Mio. EUR, bei durchschnittlich 9.000 EUR pro Quadratmeter.

    Am Wohnungsmarkt fanden sich 188 zum Verkauf stehende Objekte. 177 hiervon entfielen auf Bestandsobjekte, 11 Eigentumswohnungen waren als Neubau ausgeschrieben. Auch hier liegt die Angebotszahl auf Vorjahresniveau. Damit zeigt sich zumindest in Berg am Laim nicht der Rückgang von Verkaufsangeboten, der seit Beginn der Corona-Pandemie vielerorts zu verzeichnen ist. Der ansonsten ortsübliche Preisanstieg für München ist allerdings hier ebenfalls zu verzeichnen. Die Bestandswohnungen lagen preislich nun bei ca. 7.500 EUR pro m² Wohnfläche, bei bestimmten Wohnungstypen wie Penthäusern wurden im Einzelfall auch Preise bis knapp 15.000 EUR pro m² verlangt. Bei den neu gebauten Wohnungen wurde im Allgemeinen etwa 9.500 EUR pro m² verlangt. Eine durchschnittliche 65 m² Wohnung aus dem Bestand kostete demnach etwa 490.000 EUR, eine durchschnittliche 80 m² Neubauwohnung etwa 765.000 EUR. Bei größeren Wohnungen ab 125 m² war meist mit Preisen zwischen 1,1 und 1,4 Mio. EUR zu rechnen, einzelne günstigere Objekte dieser Größe gab es auch für 700.000 – 800.000 EUR.

    Grundstücke gab es nur in geringer Zahl, insgesamt 5 Objekte waren zum Verkauf annonciert. Hier wurde pro m² im Schnitt etwa 3.300 EUR/m² verlangt.

    „Berg am Laim liegt nur 4 km vom Marienplatz entfernt, hat eine sehr gute U- sowie S-Bahnverbindung und eine allgemein gute Infrastruktur. Die Immobilienpreise variieren je nach Lage“, sagt Rainer Fischer, Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

    Quellen: wikipedia, muenchen.de, Statistik der IMV Marktdaten GmbH. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rainer Fischer Immobilien
    Herr Rainer Fischer
    Nymphenburger Straße 47
    80335 München
    Deutschland

    fon ..: 089-131320
    web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
    email : rainer@immobilienfischer.de

    Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Nach über 22 Jahren am Rotkreuzplatz, ist es seit 2017 in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.100 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt. Ansprechpartner für Immobilienverkäufer ist Herr Rainer Fischer.

    Pressekontakt:

    Rainer Fischer Immobilien
    Herr Rainer Fischer
    Nymphenburger Straße 47
    80335 München

    fon ..: 089-131320
    web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
    email : rainer@immobilienfischer.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Immobilienreport für München Berg am Laim

    wurde veröffentlicht am 20. April 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 2 x angesehen