• Lesezeit ca. 4 Minuten, 15 Sekunden 
    News-ID 119635 

    Highlights:

    – 80%ige Gewinnung von Lithium aus Sole mittels des Chemphys-Verfahrens XFP-Lithium Direct Lithium Extraction (DLE).
    – Nahezu Verdoppelung der Lithiumgewinnungsraten gegenüber konventioneller Verdampfungsextraktion
    – Beschaffung einer Solegroßprobe für Testarbeiten im Pilotmaßstab.

    Vancouver, British Columbia / 17. März 2021 – Lithium South Development Corporation (das Unternehmen) (TSX-V: LIS) (OTCQB: NRGMF) (FWB: OGPQ) gibt den Abschluss der Bewertung einer synthetischen Sole im Labormaßstab bekannt, die der chemischen Zusammensetzung des Lithiumprojekts Hombre Muerto North (HMN Li-Projekt) nachempfunden ist. Die Testarbeiten wurden von Chengdu Chemphys Chemical Industry Ltd. (Chemphys) unter Verwendung des proprietären Verfahrens der XFP-Lithium Direct Lithium Extraction durchgeführt, das Lithium-Ionen selektiv aus der Sole extrahiert.

    Die Tests wurden in einer ISO-zertifizierter Einrichtung von Chemphys in Chengdu, China, durchgeführt. Die unabhängige Kontrollprobenahme wurde bei PONY Testing International Group Co. Ltd., einem nach ISO/IEC 17020 und ISO/IEC 17025 zertifizierten Labor, durchgeführt. Alle Arbeiten wurden unter der Aufsicht von Don Hains von Hains Technology Associates aus Toronto, Kanada, durchgeführt, der als qualifizierte Person fungiert.

    Die Prozessbedingungen wurden gescreent, um optimierte Parameter auszuwählen (einschließlich eines Betriebs bei 25 Grad Celsius). Die durchschnittliche Lithiumgewinnung lag bei 80 Prozent, wobei ein Lithiumsulfat-Zwischenprodukt erzeugt wurde, das von 0,7 g/l Li auf 1,7 g/l Li angereichert wurde. Dies entspricht einer nahezu 100%igen Steigerung der Lithiumextraktion im Vergleich zu den Ergebnissen des vom Unternehmen durchgeführten konventionellen Verdampfungsprozesses. Die Labortestarbeiten zeigen eine gute Selektivität des Adsorptionsprozesses, eine hohe Li-Adsorption-, Elutions- und Gesamtgewinnungsrate sowie niedrige Adsorptionsmittelverluste. Chemphys stellte zudem fest, dass das hergestellte Lithiumsulfat-Zwischenprodukt die Qualitätsanforderungen des Ausgangsmaterials erfüllt, um Lithiumcarbonat in Batteriequalität direkt herzustellen.

    Für die konventionelle Lithiumextraktion ist der Bau großer Verdunstungsteiche notwendig, um das in der Rohsole enthaltene Lithium anzureichern. Die Kosten für den Bau der Teiche sind erheblich, der ökologische Fußabdruck ist groß und die Produktionsvorlaufzeit beträgt ungefähr 18 Monate. Diese Faktoren tragen zu den Herausforderungen der Anwendung des herkömmlichen Verdampfungsprozesses bei, um die steigende Marktnachfrage zu befriedigen.

    Das Chemphys-Verfahren ist Teil einer innovativen Klasse von Lithiumextraktionstechnologien zur direkten Lithiumextraktion (DLE, Direct Lithium Extraction). Das XFP-Lithium-Verfahren ermöglicht eine schnellere und effizientere Extraktion von Lithium aus der Sole bei deutlich reduzierter Grundfläche der Verdunstungsteiche. Das Unternehmen evaluiert sowohl die konventionelle Verdampfung als auch die DLE, um die optimale Verarbeitungsmethode für das HMN Li-Projekt zu ermitteln.

    In der nächsten Phase der Testarbeiten werden die Extraktionskreisläufe in Pilotanlagen mit synthetischer Sole getestet und es erfolgt eine Validierung mit einer Solegroßprobe aus dem HMN Li-Projekt. Die Beschaffung der Solegroßprobe wird nächste Woche erfolgen, wobei die Probe noch im März in China erwartet wird. Das Pilotprogramm wird die Prozessbedingungen, die durch die in einem größeren Maßstab durchgeführten Labortestarbeiten festgelegt wurden, sowie kontinuierliche Arbeitsablaufprogramme weiter validieren und auch hochwertige Lithiumcarbonat-Proben produzieren. Die Pilotversuche werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen sein.

    Qualifizierte Person/Datenüberprüfung

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen basieren auf Informationen, die von Donald H. Hains, P.Geo, erstellt und genehmigt wurden. Herr Hains ist gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person und unabhängig von der Lithium South Development Corporation und der Chengdu Chemphys Chemical Industry Ltd. Herr Hains hat alle Probenahme-, Analyse- und Testdaten überprüft, die den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zugrunde liegen. Es gibt keine Einflüsse auf die Probenahme, Analyse, Gewinnung oder andere Faktoren, die die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Daten wesentlich beeinflussen könnten.

    Über Chemphys

    Chemphys wurde im Jahr 1998 gegründet und betreibt seit dem Jahr 2000 ihre nach ISO 9001:2000 zertifizierten Anlagen. Das Unternehmen ist führend bei hochreinem Lithiumcarbonat und Lithiumhydroxid in Batteriequalität zur Herstellung von Kathodenmaterialien und Elektrolyten in Lithiumionenbatterien. Ihre Produkte werden von allen großen Herstellern von Lithium-Ionen-Batteriematerialien anerkannt und sind ein wesentlicher Bestandteil der Lieferkette für Elektrofahrzeuge.

    Über Lithium South Development

    Das HMN Li-Projekt befindet sich auf dem Hombre Muerto Salar, dem bedeutendsten Lithium produzierenden Salar in Argentinien. Die Liegenschaft grenzt an ein Grundstück, das vom multinationalen koreanischen Konzern POSCO entwickelt wird, der das Gelände für 280 Millionen USD von Galaxy Resources Ltd. erworben hat. Das Unternehmen hat 2019 eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung des HMN Li-Projekts unter Verwendung der konventionellen Verdunstungsextraktion durchgeführt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bewertung alternativer Extraktionsmethoden für das HMN Li-Projekt und plant, auf Projektebene führend bei der Anwendung der direkten Lithiumextraktionstechnologie zu werden.

    Im Namen des Board of Directors von Lithium South Development Corporation

    Adrian F. C. Hobkirk
    President und Chief Executive Officer

    Kontakt für Investoren / Aktionäre
    Tel: +1 855-415-8100
    Website: www.lithiumsouth.com

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt daher keine Verantwortung oder Haftung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung.

    Die Wertpapiere, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung registriert und dürfen weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an US-Personen angeboten oder verkauft werden, es sei denn, es liegt eine US-Registrierung oder eine anwendbare Ausnahme von den US-Registrierungsvorschriften vor.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten zum Kauf von Wertpapieren dar. Jedes öffentliche Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten muss mittels eines Prospekts erfolgen, der detaillierte Informationen über das Unternehmen und das Management sowie Jahresabschlüsse enthält.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lithium South Development Corporation
    Adrian Hobkirk
    Suite 400 – 1681 Chestnut Street
    V6J 4M6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ahobkirk@nrgmetalsinc.com

    Pressekontakt:

    Lithium South Development Corporation
    Adrian Hobkirk
    Suite 400 – 1681 Chestnut Street
    V6J 4M6 Vancouver, BC

    email : ahobkirk@nrgmetalsinc.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Verdoppelung der Lithiumgewinnung aus Sole mittels Chemphys-Verfahren

    wurde veröffentlicht am 17. März 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 3 x angesehen