• Lesezeit ca. 2 Minuten, 1 Sekunden 
    News-ID 119359 

    Peter Schlabach beschreibt in „Der Mythos des Freien Marktes oder der real existierende Finanzkapitalismus“, warum mit Kapitalismus keine wahre Demokratie möglich ist.

    BildDer Kapitalismus ist in den Augen des Autors eine Wirtschaftsordnung, die sowohl die Natur und die Menschheit gleichermaßen zerstört. Die Gründe für diesen Umstand liegen in dem nie wahr oder gar ernst genommenen Umstand, dass die Technik als Gestell ein Holon ist. Auch der Markt, der noch nie ein „freier“ war, ist ein Teil des Problems. Der Autor erklärt, dass die nicht zu begründenden Zinsen, die ein ständiges Wachstum erzwingen, das in einer begrenzten Welt nicht möglich ist, alles nur noch schlimmer machen. Abgesehen davon ist auch die Idee des „Eigentums“ etwas, dass jede Gesellschaft spaltet – Menschen sehen sich als Eigentümer und Nichteigentümer. Damit ist in den Augen von Peter Schlabach eine wahre Demokratie unmöglich.

    In seinem neusten Buch „Der Mythos des Freien Marktes oder der real existierende Finanzkapitalismus“ zeigt sich der Autor Peter Schlabach erneut als kritischer Beobachter der geschichtlich- gesellschaftlichen Imagination und den daraus herkommenden allgemeinen Lebensumständen.

    Wer Interesse an weiteren Beobachtungen des Autors hat und gerne zum Mit- und Nachdenken angeregt wird, der kann via tredition u.a. auch die Bücher „Das Böse“, „Die Geburtsfehler unserer Demokratie“, „Frei sein“, „Unsere Schulen machen aus uns Untertanen und verhindern selbstständiges Denken“ und „Sitte, Ethik und Moral“ bestellen.

    „Der Mythos des Freien Marktes oder der real existierende Finanzkapitalismus“ von Peter Schlabach ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-20406-5 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Der Mythos des Freien Marktes oder der real existierende Finanzkapitalismus

    wurde veröffentlicht am 10. März 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 2 x angesehen