• Lesezeit ca. 1 Minuten, 57 Sekunden 
    News-ID 113178 

    Auch dieses Jahr werden Tierhalter*innen und Tierarztpraxen wieder zum Impfen für Afrika aufgerufen. Mit den gespendeten Einnahmen wird u. a. die Tollwutbekämpfung in Kenia finanziert.

    BildTierärzte ohne Grenzen e.V. und über 1.300 Tierarztpraxen bundesweit engagieren sich gemeinsam gegen Tollwut in Kenia. Bereits zum 16. Mal wird mit der Kampagne Impfen für Afrika! zum Impfen der Haustiere aufgerufen. 50% des Erlöses wird an Tierärzte ohne Grenzen e.V. gespendet, um so unter anderem in der Massai Mara und den informellen Siedlungen in und um Nairobi in Kenia, Hunde gegen Tollwut impfen zu können.

    Passend zum Welttollwuttag am 28. September findet Impfen für Afrika! in diesem Jahr vom 28.09. bis 02.10.2020 statt. Nach wie vor stellt Tollwut eine große Gefahr für die Menschen in Kenia dar. Von den weltweit ca. 59.000 Todesfällen durch Tollwut entfallen alleine ca. 2.000 auf Kenia. Besonders tragisch: 40% davon sind Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. In 99% der Fälle erfolgt die Infektion über einen Hundebiss – und so hat sich das Impfen der Hunde als die effizienteste Methode im Kampf gegen Tollwut herausgestellt.

    Seit 2004 findet die Kampagne Impfen für Afrika! statt. Eine Woche, in der Tierhalter*innen und Tierarztpraxen gemeinsam ein Zeichen setzen und ihren Beitrag für ein tollwutfreies Kenia 2030 leisten. Tierhalter*innen lassen ihre liebsten Vierbeiner bei einer teilnehmenden Praxis impfen – die Hälfte der Impfeinnahmen geben die Tierarztpraxen als Spende an Tierärzte ohne Grenzen e.V. weiter. Mittlerweile engagieren sich mehr als 1.300 Tierärzt*innen deutschlandweit und unterstützen die Arbeit des Vereins Arbeit in Ostafrika.

    Mithilfe der Spenden wurden bereits erfolgreich Projekte zur Bekämpfung von Tollwut bei den Hütehunden der Massai in der Massai Mara und in den informellen Siedlungen in und rund um Nairobi durchgeführt. Die Zahl menschlicher Todesfälle durch Tollwut ist in den betreuten Projektregionen so stark gesunken, dass nur noch Einzelfälle von Neuinfektionen auftreten.

    Tierärzte ohne Grenzen e.V. engagiert sich seit 1991 in Ostafrika in Kenia, Äthiopien, Sudan, Somalia, Südsudan und Uganda mit Projekten der Humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Der Verein ist von der Überzeugung getragen, dass gesunde Tiere, gesunde Menschen und eine gesunde Umwelt von essenzieller Bedeutung für die Zukunft aller sind. Uns so werden die Projekte nach dem transdisziplinären One-Health-Ansatz umgesetzt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tierärzte ohne Grenzen e. V.
    Frau Shoshanna Hillmann-Breuer
    Marienstraße 19/20
    10117 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)30 364 288 116
    web ..: https://www.togev.de/
    email : shoshanna.hillmann-breuer@togev.de

    Tierärzte ohne Grenzen ist eine Nichtregierungsorganisation, die seit 1998 am Horn von Afrika tätig ist. Die Organisation hat ihren Hauptsitz in Berlin, sowie ein Regionalburo in der kenianischen Hauptstadt Nairobi. In Äthiopien, Kenia, Somalia, Sudan, Sudsudan und Uganda ist Tierärzte ohne Grenzen e.V. offiziell registriert und unterhält sowohl Landesburos als auch Niederlassungen in den Projektgebieten vor Ort.

    Pressekontakt:

    Tierärzte ohne Grenzen e. V.
    Frau Shoshanna Hillmann-Breuer
    Marienstraße 19/20
    10117 Berlin

    fon ..: +49 (0)30 364 288 116
    web ..: https://www.togev.de/
    email : shoshanna.hillmann-breuer@togev.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kampagne Impfen für Afrika! 2020 steht in den Startlöchern

    wurde veröffentlicht am 18. September 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 0 x angesehen