• Lesezeit ca. 1 Minuten, 54 Sekunden 
    News-ID 105665 

    Leon Stauffers Protagonist sucht in „Goldfinsternis“ nach verlorenen Millionen – und findet Mord und Totschlag.

    BildIm August 1999 verschwinden aus dem Etat eines Berliner Immobilienkonzerns spurlos Millionen. Der Finanzchef des Unternehmens, Philipp Blocher, steht unter Druck. Er muss das Geld schnellstmöglich wiederfinden. Dann wird auf dem Invalidenfriedhof sein schärfster Rivale erschlagen aufgefunden. Blocher gerät ins Visier der Mordkommission. Für die Tatzeit hat er kein Alibi. Er verlässt die Stadt und sucht den Vater des Opfers auf. Dieser bringt den Mord mit einem bei Kriegsende versteckten Goldtransport in Verbindung. Blocher geht der Sache nach und sieht sich nach weiteren mysteriösen Morden selbst in tödlicher Gefahr. Er begegnet Isabel, der rätselhaften Muse eines türkischen Milliardärs und Mäzens, und stößt auf ein Netz aus Geheimdiensten, Geldwäsche und Drogenhandel, das mit dem verschwundenen Nazigold finanziert wurde.

    Die Spur führt ihn in dem spannenden Roman „Goldfinsternis“ von Leon Stauffer von Berlin über Salzburg und Südfrankreich nach Istanbul. Dort trifft der Romanheld letzten Endes auf den Mörder und bemerkt zu spät, dass er zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Die Leser begeben sich in „Goldfinsternis“ mit dem Helden auf eine aufregende Odyssee, die dessen gewohntem Dasein mit all den bis dahin geglaubten Wahrheiten den Boden entzieht.

    „Goldfinsternis“ von Leon Stauffer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-2367-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Goldfinsternis – ein atemraubender Thriller

    wurde veröffentlicht am 13. Januar 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 0 x angesehen