• Lesezeit ca. 1 Minuten, 2 Sekunden 
    News-ID 92055 

    Clivia Conrad, Bundesfachgruppenleiterin Wasserwirtschaft bei ver.di, hat darüber gesprochen, wie die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft dem Fachkräftemangel entgegnen kann.

    BildBonn, 25.09.2019 – Clivia Conrad, Bundesfachgruppenleiterin Wasserwirtschaft bei ver.di, hat im Rahmen eines Interviews mit der Redaktion des Online-Portals „Berufswelten Energie & Wasser“ darüber gesprochen, wie die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft gemeinsam dem Fachkräftemangel entgegnen sollte.

    „Die Energie- und Wasserwirtschaft ist mit ihrem hohen Altersdurchschnitt der Beschäftigten besonders betroffen vom Fachkräftemangel, da bis zum Jahr 2025 mehr als ein Drittel der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter altersbedingt aus den Unternehmen ausscheiden wird.

    Alleine die deutsche Wasserwirtschaft muss also in den kommenden Jahren deutlich über 30.000 Stellen neu besetzen; darunter viele technische Fachleute mit einer Top-Ausbildung und viel Praxiswissen, die nicht so einfach und vor allem nicht kurzfristig zu ersetzen sind.
    eine Herausforderung, vor der auch viele andere Branchen stehen.“

    Der wichtigse Aspekt aus Ihrer Sicht ist, dass die Energie- und Wasserbranche das Thema gemeinsam angehen muss. Hier sind die Branchenverbände BDEW, DVGW und rbv mit der Finanzierung des Berufsweltenportals einen Weg gegangen, der beispielhaft auch für andere Branchenaktionen zu diesem Thema sein kann.

    Wie sich die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft gegen andere Branchen behaupten kann lesen Sie hier.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Berufswelten Energie & Wasser
    Herr Matthias Kruse
    Josef-Wirmer-Straße 3
    53123 Bonn
    Deutschland

    fon ..: 02289191416
    web ..: https://www.berufswelten-energie-wasser.de/
    email : kruse@wvgw.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

    Pressekontakt:

    Berufswelten Energie & Wasser
    Herr Matthias Kruse
    Josef-Wirmer-Straße 3
    53123 Bonn

    fon ..: 02289191416
    web ..: https://www.berufswelten-energie-wasser.de/
    email : kruse@wvgw.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Hier zu arbeiten, heiß die Zukunft unserer Daseinsvorsorge mitzugestalten

    wurde veröffentlicht am 24. September 2018 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 7 x angesehen