• Lesezeit ca. 3 Minuten, 20 Sekunden 
    News-ID 132482 

    Vancouver, B.C. (4. April 2022) – First Energy Metals Ltd. (CSE: FE) (First Energy oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es von SGS Canada Inc. in Lakefield, Ontario, Kanada, ein Update über den Fortschritt und die nächsten Schritte bei den laufenden metallurgischen Testarbeiten auf der Lithium-Liegenschaft Augustus erhalten hat. Die für die Testarbeiten verwendete Hauptprobe ergab 1,46 % Lithiumoxid (Li2O).

    Im Folgenden werden die wichtigsten Schritte bei den metallurgischen Testarbeiten beschrieben:

    1. Die Hauptprobe ergab 0,68 % Li (oder 1,46 % Li2O), mit < 0,01 % Gesamtschwefel (S). Ein ICP-Multielement-Scan und eine XRD-Untersuchung einer Hauptprobe standen noch aus. 2. Die Tests der Schwerflüssigkeitsabscheidung (Heavy Liquid Separation – HLS) zeigten ein positives Potenzial für die Verwendung der Schwimm-Sink-Trennung (Dense Media Separation – DMS), um Konzentrate mit einem Li2O-Gehalt von >6 % bei einem spezifischen Gewicht (SG) von 2,90 und mehr zu erzeugen, mit einer Gesamt-Lithiumausbeute von ~32 % oder einer stufenweisen Ausbeute von 40 %. Dabei wurde jedoch festgestellt, dass der Eisengehalt im Spodumenkonzentrat mit 1,40 % Eisenoxid (Fe2O3) hoch war. Zur Rückgewinnung dieses Eisens wird eine magnetische Abscheidung versucht.

    3. Das Labor wird gebeten, die DMS-Verfahren mit einem ersten Durchgang bei einem SG von 2,65 fortzusetzen, um die wichtigsten silikathaltigen Gangminerale zu entfernen, und anschließend einen zweiten Durchgang mit den Flotaten des ersten Durchgangs bei einem SG von 2,90 durchzuführen, um Spodumenkonzentrat herzustellen. Das DMS-Konzentrat wird in zwei oder drei Teile aufgeteilt, damit das Eisen durch magnetische Abscheidung entfernt werden kann und ein endgültiges Spodumenkonzentrat mit einem Gehalt von > 6 % Li2O und < 1 % Fe2O3 entsteht. Der DMS-Mittelanteil und der DMS-Feinanteil von -0,5 mm werden für Flotationstests und QEMSCAN-Analysen zusammengefasst. 4. Sollte der DMS-Prozess erfolgreich sein, kann er in der Produktionsphase zu niedrigeren Betriebskosten für das Projekt führen. Über die metallurgischen Testarbeiten Das Ziel der Testarbeiten ist die Entwicklung eines vorläufigen Prozesses zur Behandlung des spodumenhaltigen lithiumhaltigen Gesteins, um ein Flussdiagramm zu konzipieren, Lithiumoxidkonzentrat zu produzieren und ein hochreines Lithiumkarbonatprodukt herzustellen. Das Unternehmen hat eine 200-Kilogramm-Probe an SGS Canada Inc. in Lakefield, Ontario, versandt, die eine 50/50-Mischung aus Bohrkern- und Oberflächenproben mit sichtbarer spodumenhaltiger Lithiumoxidmineralisierung enthält. Der Ansatz für die Testarbeiten besteht darin, zunächst einen Aufbereitungsprozess für die Mischprobe zu entwickeln, mit dem Ziel, ein Konzentrat mit einem Anteil von mehr als 6 % Li2O bei maximaler Rückgewinnung zu erzeugen. Die beiden wichtigsten untersuchten Verfahren sind die Dense Media Separation (DMS) und die Flotation. Die aufbereiteten Konzentrate aus diesen Arbeiten werden für eine extraktiv-metallurgische Bewertung kombiniert. Das Hauptziel dieses Teils des Programms ist die Erzeugung eines hochreinen Lithiumkarbonatprodukts. Das Programm soll innerhalb von 28 Wochen abgeschlossen werden. Da die Testarbeiten mehrere Phasen umfassen, wird das Unternehmen den Fortschritt in jeder Phase verfolgen und Zwischenergebnisse veröffentlichen, sobald diese vom Labor eintreffen. Afzaal Pirzada, ein geologischer Berater des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt. FÜR DAS BOARD VON
    FIRST ENERGY METALS LTD.

    Gurminder Sangha
    Gurminder Sangha
    Chief Executive Officer & Director

    Nähere Informationen erhalten Sie über: gsangha@firstenergymetals.com

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) und deren Regulierungsorgane übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung und haben den Inhalt dieser Mitteilung weder genehmigt noch abgelehnt.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Abgesehen von den Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen basieren, die dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung entsprechen Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten Informationen über die Absichten, Pläne und zukünftigen Maßnahmen der Parteien der hierin beschriebenen Transaktionen und die entsprechenden Bedingungen.

    Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung spiegeln die aktuellen Erwartungen, Annahmen und/oder Überzeugungen des Unternehmens wider, die auf den Informationen basieren, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen hat das Unternehmen Annahmen über die Fähigkeit des Unternehmens getroffen, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten. Das Unternehmen hat auch angenommen, dass keine bedeutenden Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens eintreten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die den zukunftsgerichteten Informationen zugrundeliegenden Annahmen vernünftig sind, sind zukunftsgerichtete Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen und dementsprechend sollte man sich aufgrund der darin enthaltenen Ungewissheit nicht bedenkenlos auf solche Informationen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version, Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein, Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen, Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www,sedar,com, www,sec,gov, www,asx,com,au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Tabelle 1: Hauptproben-Analyse

    Probe-NHaupt-Analyse, %
    r.

    Li Li2SiOAl2OFe2OMgOCaONa2OK2OTiOP2OMnOCr2O3V2O5 LOISum S
    O 2 3 3 2 5

    Mischpr0.61.474.15.00.470.00.13.322.9< 0.00.1< < 0.697.6<0.0
    obe 8 6 9 5 5 0 0.1 3 0.01 0.012 1
    01

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Energy Metals Limited
    Gurminder Sangha
    200- 375 Water Street
    V6B 0M9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : gsangha@firstenergymetals.com

    Pressekontakt:

    First Energy Metals Limited
    Gurminder Sangha
    200- 375 Water Street
    V6B 0M9 Vancouver, BC

    email : gsangha@firstenergymetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Analyse der metallurgischen Hauptprobe von First Energy ergibt 1,46 Prozent Lithiumoxid bei Testarbeiten auf der Lithium-Liegenschaft Augustus

    wurde veröffentlicht am 4. April 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen