• Lesezeit ca. 9 Minuten, 10 Sekunden 
    News-ID 129380 

    – Im dritten Quartal 2021 und einschließlich der kürzlich abgeschlossenen Übernahmen1 verzeichnete der Geschäftsbereich virtuelle Dienstleistungen (Virtual Services)2 von WELL einen kontinuierlichen Umsatz von annähernd 110 Mio. Dollar mit einer bereinigten Bruttomarge von über 50 %3 und einem positiven bereinigten EBITDA3. Das organische Wachstum für virtuelle Dienstleistungen belief sich im dritten Quartal 2021 auf mehr als 50 %4.
    – Am 1. Dezember schloss WELL eine 100-prozentige ergänzende Übernahme von CognisantMD ab, dessen Ocean-Plattform in Kanada führend im Bereich der digitalen Patienteneinbindungstechnologie und elektronischen Überweisungssoftware ist.
    – Als bestehender Apps.Health-Partner bietet Ocean erstklassige digitale Tools für die Patientenbindung, wie z. B. Online-Buchungen, sichere Nachrichtenübermittlung, Terminerinnerungen, digitale Formulare und Check-in-Automaten, sowie Lösungen für Anbieternetzwerke, einschließlich eReferral und eConsult.
    – CognisantMD erwirtschaftet derzeit einen jährlichen SaaS-Umsatz von 4,0 Mio. Dollar, hat eine Bruttomarge von 95 % und konnte in der Vergangenheit ein organisches Wachstum von über 50 % sowie ein positives bereinigtes EBITDA erzielen. Die Ocean-Plattform erreicht derzeit etwa 8.000 Ärzte und liefert monatlich über 35.000 elektronische Überweisungen.

    Vancouver, B.C. und Toronto, ON – 2. Dezember 2021 – WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL) (das Unternehmen oder WELL), ein Unternehmen, das sich auf die Verbesserung medizinischer Behandlungsergebnisse durch den Einsatz von Technologie konzentriert, um Ärzte und ihre Patienten weltweit zu unterstützen, freut sich, wichtige Updates zum Geschäftsbereich Virtuelle Dienstleistungen des Unternehmens bekannt zu geben und die 100-prozentige Übernahme von CognisantMD und seiner Ocean-Plattform (Ocean) anzukündigen, die ein wesentlicher Bestandteil der klinischen Arbeitsabläufe von Ärzten in ganz Kanada ist.

    Update zum Bereich Virtuelle Dienstleistungen:

    Die virtuellen Dienstleistungen von WELL umfassen alle Aspekte unserer Leistungsplattform für niedergelassene Ärzte. Dazu gehören wichtige Dienstleistungen wie die Software für elektronische Patientenakten (EMR), Revenue Cycle Management (RCM = Umsatzmanagement) und digitale Dienstleistungsunternehmen für Patienten wie Circle Medical, Tia Health und WISP. Dazu gehört auch der Geschäftsbereich für digitale Apps von WELL, der über unser Apps.Health-Ökosystem zahlreiche Tools und Anwendungen für die ärztliche Arbeit bereitstellt.

    Der Chairman und CEO von WELL Health, Hamed Shahbazi, erklärte dazu: Wir freuen uns, berichten zu können, dass das virtuelle Dienstleistungsökosystem von WELL weiterhin ein starkes organisches Wachstum über die gesamte Organisation hinweg aufweist, mit einem organischen Wachstum von über 50 %, bezogen auf das Vorjahr4. Im dritten Quartal 2021 erwirtschaftete unsere Plattform einschließlich unserer kürzlich abgeschlossenen Übernahmen1 ca. 110 Mio. Dollar an kontinuierlichen Umsätzen mit bereinigten Bruttomargen von über 50 %. Wir investieren weiterhin über unsere Gewinn- und Verlustrechnung, um weiteres organisches Wachstum zu generieren. Wir freuen uns auch sehr, das Team von CognisantMD in der WELL-Familie willkommen zu heißen. Sein starkes organisches Wachstum, sein erfahrenes IT-Berater-Team und seine innovative Unternehmenskultur werden dem Erfolg unserer digitalen Plattform für die medizinische Versorgung weiteren Schwung verleihen.

    Übernahme von CognisantMD, dem Gründer der Ocean-Plattform

    WELL freut sich, die Übernahme von CognisantMD bekannt zu geben, dessen Ocean-Plattform eine ganze Reihe virtueller Tools zur Patientenbindung umfasst, darunter Online-Terminbuchungen, sichere Nachrichtenübermittlung, Terminerinnerungen und digitale Formulare sowie Check-in-Automaten und -Tablets in Kliniken. Jeden Monat führen Patienten in Kanada über 800.000 Gespräche mit ihren Gesundheitsdienstleistern über die digitalen Tools von Ocean. Ocean hat eine beispiellose Interoperabilität aufgebaut, mit Einbindungen von mehr als 18 EMRs, elektronischen Gesundheitsakten (EHRs = Electronic Health Records) und Gesundheitseinrichtungen der Provinzen sowie Technologieplattformen von Drittanbietern unter Verwendung branchenführender offener Standards wie HL7 FHIR5.

    Die Interoperabilität von Ocean ist für Regierungsinitiativen von großer strategischer Bedeutung, wie das Beispiel der Plattform zeigt, die eReferrals für das eServices-Programm der Provinz Ontario unterstützt. Die Plattform von Ocean unterstützt über 8.000 Ärzte, und monatlich werden etwa 35.000 Überweisungen und Beratungsgespräche elektronisch über die Plattform übermittelt. Das eReferral-System von Ocean hat die Wartezeiten verkürzt, die Zahl der unnötigen MRT-Untersuchungen um 12 % reduziert und die Patientenzufriedenheit um 97 % erhöht. Die verkürzten Wartezeiten in Ontario, die verbesserten Ergebnisse für die Patienten und die Kosteneffizienz haben die Aufmerksamkeit weiterer Provinzen auf sich gezogen. So hat Ocean kürzlich einen Wirksamkeitsnachweis (Proof of Concept) für eConsult mit der Nova Scotia Health Authority [Gesundheitsbehörde] (NSHA) gestartet, der in Zukunft auf weitere Provinzen ausgedehnt werden soll.

    CognisantMD wird als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Geschäftseinheit Digitale Apps von WELL agieren und vom derzeitigen President Jeff Kavanagh und dem medizinischen Direktor Dr. Doug Kavanagh geleitet werden.

    Ocean hat eine tiefgreifende Vernetzung und langjährige Partnerschaften mit allen wichtigen EMR-Systemen in Kanada aufgebaut, darunter OSCAR Pro auf apps.health. Nach der Transaktion wird sich CognisantMD vorrangig auf immer weitergehende Integrationen mit seinem Ökosystem von Vertriebspartnern konzentrieren, um das integrierte Paket von Ocean-Lösungen in ganz Kanada zu vermarkten und zu verkaufen. Gemeinsam planen Ocean und WELL auch die Einbindung in andere EMR-Systeme wie Intrahealth und Cerebrum, wodurch ein beträchtlicher Markt mit weiteren Ärzten für die Ocean-Services geschaffen wird. Darüber hinaus wird WELL versuchen, die Ocean-Produktpalette in seinen umfangreichen klinischen und spezialisierten Geschäftsbereichen zu nutzen.

    Der Chief Operating Officer von WELL, Amir Javidan, sagte: WELL war von Anfang an von CognisantMD und dessen Führung beeindruckt. Die Entwicklung von CognisantMD von einem App-Partner bis hin zur Aufnahme in die WELL-Familie als ergänzende Übernahme zeigt die Stärke der WELL-Plattform und die Vernetzung mit der Branche. Nachdem Ocean nun die Provider Network-Plattform von zwei Provinzen betreibt, ist CognisantMD unserer Meinung nach als Marktführer für eReferral- und eConsult-Zwecke in ganz Kanada gut positioniert. Eine Reihe von erstklassigen Einbindungstools und die eReferral-Konnektivität von der Primär- über die Spezial- bis hin zur Akutversorgung sind Schlüsselbereiche für unsere Plattform zur Unterstützung von Ärzten, und wir freuen uns darauf, CognisantMD in den kommenden Monaten weiter in das WELL-Ökosystem zu integrieren.

    Der medizinische Direktor von CognisantMD, Dr. Doug Kavanagh, ergänzte: In den letzten Jahren haben Mediziner in ganz Kanada die Ocean-Plattform als integralen Bestandteil der klinischen Arbeitsabläufe ihrer EMR angenommen. Wir freuen uns, mit WELL zusammenzuarbeiten und unser gemeinsames Ziel zu verfolgen, die Behandlungsergebnisse für Patienten zu verbessern, indem wir den Ärzten eine Technologie zur Verfügung stellen, die dazu beiträgt, die Effizienz, Zuverlässigkeit und Genauigkeit von Gesundheitsakten zu verbessern.

    Wir freuen uns darauf, Teil des gesamten WELL Health-Ökosystems zu sein, das uns erlaubt, die Expertise von WELL in den Bereichen Management, Kapitalausstattung und gemeinsame Dienstleistungen zu nutzen und gleichzeitig weiter zu expandieren und Patienten und Anbietern Dienstleistungen anzubieten, die allgemein eine bessere Interoperabilität von Gesundheitsdaten fordern, so der CEO von CognisantMD, Jeff Kavanagh. Mit den Ressourcen der WELL-Organisation sehen wir ein enormes Potenzial für die Ocean-Plattform, nicht nur in Kanada, sondern auch außerhalb; wir stehen wirklich erst am Anfang.

    Details der Transaktion

    Die von WELL im Zusammenhang mit der Übernahme von CognisantMD gezahlte Gegenleistung belief sich bei Abschluss der Transaktion auf etwa 10.570.000 Dollar in bar. Darüber hinaus wird WELL 7.000.000 Dollar in Form von zeitgebundenen Zahlungen sowie eine bedingte Gewinnbeteiligung auf der Grundlage der Gesamtbetriebsleistung von bis zu ca. 7.000.000 Dollar zahlen. Die Gegenleistung unterliegt den üblichen Abschlussanpassungen und einem Einbehalt von Betriebskapital. Die vollständige Erreichung der erfolgsabhängigen Gewinnbeteiligung würde einen Übernahme-Multiplikator von weniger als dem 5-fachen des zukünftigen EBITDA bedeuten.

    Fußnoten:
    1- Die in diesem Satz genannten Zahlen beinhalten die Übernahmen von WISP und AwareMD, nicht aber von CognisantMD innerhalb des Geschäftsbereichs Virtuelle Dienstleistungen.
    2- Virtuelle Dienstleistungen umfassen alle SaaS-, Dienstleistungs- oder Produktumsätze im Zusammenhang mit der Practitioner Enablement-Plattform des Unternehmens, die Unternehmen oder Ärzten außerhalb der Patientenservicebereiche von WELL in Rechnung gestellt werden, einschließlich aller Patientenservicebereiche, die wenig oder gar nicht auf stationäre Kliniken angewiesen sind (wie Tia Health, VirtualClinic+, WISP und Circle Medical). Diese Gruppe von Umsätzen umfasst nicht die Omnichannel-Patientenservice-Geschäfte von WELL, die eine Kombination aus virtuellem und/oder stationärem Betrieb umfassen (wie das primäre Kliniknetzwerk von WELL, CRH Medical und MyHealth).
    3- Nicht-GAAP-Kennzahl. Das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge sind nach IFRS nicht einheitlich definiert und daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Unternehmen definiert das bereinigte Bruttoergebnis als Umsatz abzüglich der Umsatzkosten (ohne Abschreibungen) und die bereinigte Bruttomarge als bereinigtes Bruttoergebnis in Prozent des Umsatzes. Das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge sollten nicht als Alternative zu den nach IFRS ermittelten Umsatzerlösen oder dem Jahresfehlbetrag verstanden werden. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge aussagekräftige Kennzahlen für die Beurteilung der finanziellen Leistungsfähigkeit und der betrieblichen Effizienz der Gesellschaft sind.
    Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) und das bereinigte EBITDA sollten nicht als Alternative zum nach IFRS ermittelten Jahresüberschuss/-fehlbetrag verstanden werden. EBITDA und bereinigtes EBITDA haben keine standardisierte Bedeutung nach IFRS und sind daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Unternehmen definiert das bereinigte EBITDA als EBITDA (i) abzüglich des Nettomietaufwands für Raummietverträge, die nach IFRS als Finanzierungsleasing gelten, und (ii) vor Transaktions-, Restrukturierungs- und Integrationskosten, zeitbasierten Earn-out-Aufwendungen, Änderungen des beizulegenden Zeitwerts von Beteiligungen, anteiligen Verlusten von assoziierten Unternehmen, Wechselkursgewinne/ -verluste und Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen. Das Unternehmen betrachtet das bereinigte EBITDA als eine Finanzkennzahl, die die Barmittel misst, die das Unternehmen zur Deckung des Betriebskapitalbedarfs, zur Bedienung künftiger Zins- und Tilgungszahlungen und zur Finanzierung künftiger Wachstumsinitiativen verwenden kann.
    4- Die Wachstumsrate von 50 % umfasst alle Vermögenswerte, die sich ab dem 1. Oktober 2021 (dem Tag nach Ende unseres 3. Quartals) im Besitz der WELL-Familie innerhalb der virtuellen Dienstleistungsgruppe befinden.
    5- HL7 FHIR steht für Fast Healthcare Interoperability Resources und ist ein Standard, der Datenformate und -elemente sowie eine Anwendungsprogrammierschnittstelle für den Austausch elektronischer Gesundheitsdaten beschreibt. Der Standard wurde von der internationalen Organisation für Standards im Gesundheitswesen Health Level Seven entwickelt.

    WELL HEALTH TECHNOLOGIES CORP.

    Per: -Hamed Shahbazi–
    Hamed Shahbazi
    Chief Executive Officer, Chairman und Director

    Über WELL Health Technologies Corp.

    WELL ist ein technologiegestütztes Unternehmen im Gesundheitswesen, dessen übergreifendes Ziel es ist, die Gesundheitsergebnisse positiv zu beeinflussen, indem es Ärzte und ihre Patienten stärkt und unterstützt. WELL hat eine innovative Plattform zur Befähigung von Ärzten entwickelt, die umfassende End-to-End-Tools für das Praxismanagement, einschließlich virtueller Pflege und digitaler Patientenbindung, sowie elektronische Krankenakten (EMR), Revenue Cycle Management (RCM) und Datenschutzdienste umfasst. WELL nutzt diese Plattform, um Gesundheitspraktiker sowohl innerhalb als auch außerhalb der WELL-eigenen Omnichannel-Patientenserviceangebote zu unterstützen. WELL besitzt und betreibt Kanadas größtes Netzwerk ambulanter medizinischer Kliniken für primäre und spezialisierte Gesundheitsdienste und ist der Anbieter eines führenden multinationalen, multidisziplinären Telemedizin-Angebots. WELL wird an der Börse von Toronto unter dem Symbol „WELL“ gehandelt und ist Teil des TSX Composite Index. Um mehr über das Unternehmen zu erfahren, besuchen Sie bitte: www.well.company.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Informationen zu den Zielen, Strategien und Wachstumsplänen des Unternehmens; die erwarteten Vorteile und Synergien abgeschlossener Übernahmen; die erwartete finanzielle Performance sowie Informationen im Abschnitt Ausblick. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen. Zukunftsgerichtete Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie kann, sollte, wird, könnte, beabsichtigen, schätzen, planen, antizipieren, erwarten, glauben oder fortsetzen bzw. deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den geschätzten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, und die zukunftsgerichteten Informationen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen. Die Aussagen von WELL, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Bedingungen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von WELL liegen, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen gesetzt werden. Zukunftsgerichtete Informationen sind in ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Ungewissheiten eingeschränkt, darunter: direkte und indirekte wesentliche negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; ungünstige Marktbedingungen; Risiken, die dem primären Gesundheitssektor im Allgemeinen inhärent sind; regulatorische und gesetzgeberische Änderungen; die Tatsache, dass künftige Ergebnisse von historischen Ergebnissen abweichen können; die Unfähigkeit, erforderliche künftige Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile und Synergien von Akquisitionen zu realisieren; die Tatsache, dass der Marktwettbewerb das Geschäft, die Ergebnisse und die finanzielle Lage von WELL beeinträchtigen kann, sowie andere Risikofaktoren, die in den von WELL unter seinem Profil auf www.sedar.com eingereichten Unterlagen, einschließlich dem jüngsten Jahresbericht, einzusehen sind. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Jamil Nathoo
    SVP Capital Markets und Investor Relations
    investor@well.company
    +1 604-628-7266

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : hamed@well.company

    Pressekontakt:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC

    email : hamed@well.company


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    WELL Health gibt ein Update zum organischen Wachstum seines Geschäftsbereichs Virtuelle Dienstleistungen und kündigt die Übernahme der Ocean-Plattform von CognisantMD an, Kanadas führendem Anbieter von Technologien im Bereich Patientenbindung und Software für elektronische Überweisungen [eReferral]

    wurde veröffentlicht am 2. Dezember 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 2 x angesehen