• Lesezeit ca. 3 Minuten, 13 Sekunden 
    News-ID 125689 

    Wer seinem Gehirn durch gute Ernährung und pflanzliche Stoffe etwas Gutes tut, verbessert die Gedächtnisfähigkeit und geistige Leistung und verringert wahrscheinlich auch das Demenzrisiko.

    Bild5,8 Millionen Kilometer, das entspricht ungefähr 145-Mal dem Erdumfang. Oder auch der Strecke sieben Mal von der Erde zum Mond und wieder zurück. Das ist ziemlich weit – und doch auch wieder nicht. Denn ein zentraler Teil des menschlichen Lebens spielt sich auf diesen 5,8 Millionen Kilometern ab. Dort tummeln sich rund 100 Milliarden Nervenzellen, die im zentralen Nervensystem dafür sorgen, dass wir denken, handeln und fühlen können und dass unsere Körperfunktionen laufen.

    Übrigens: Diese 5,8 Millionen Kilometer Nervenbahnen befinden sich im Gehirn. Ja, richtig gehört: Durch das Organ in unserem Kopf, das nicht einmal 1,5 Kilogramm wiegt, ziehen sich diese Millionen Kilometern von Nervenautobahnen zwischen Großhirn, Kleinhirn, Hirnstamm und Zwischenhirn. Wie Stromkabel, Telefonleitungen und Internetverbindungen transportieren sie Impulse, Reize und Informationen an die richtigen Stellen. Sie sagen uns, wann wir frieren, wir mit dem Auge zwinkern oder den großen Zeh bewegen sollen, wann wir lachen oder weinen, etwas Schlaues (oder auch etwas weniger Schlaues) sagen und, und, und. Kurzum: Ohne diese Nerven-Highways sind wir nicht lebensfähig.

    „Wie beim Straßenbau die Autobahnen in Schuss gehalten werden, müssen wir auch kontinuierlich etwas für unsere Datenleitungen im Kopf und damit für unser Gehirn tun. Damit verbessern wir unsere Gedächtnisfähigkeit, werden wacher und agiler und reduzieren auch das Risiko einer Demenz. Davon geht man zumindest aus“, sagt Natura Vitalis-Gründer Frank Felte (www.naturavitalis.de). Das Unternehmen aus Essen gilt seit langem als einer der führenden Hersteller für natürliche Nahrungsergänzung und legt höchsten Wert auf kontinuierliche Weiter- und Neuentwicklungen von Gesundheitsprodukten auf wissenschaftlicher Basis.

    Ein Trick, das Gehirn immer wieder neu auf Touren zu bringen, ist eine abwechslungsreiche Ernährung. Experten warnen: Wer wenig Abwechslung auf dem Teller hat, läuft Gefahr, schneller an Demenz zu erkranken. Gehirnforscher raten daher zu kulinarischer Vielfalt. Sie wollen dazu motivieren, regelmäßig auch mal völlig neue Rezepte auszuprobieren. Neue Geschmacksnoten in der Küche regen die Sinneszentren im Gehirn an und wirken stimulierend.

    Doch was genau gehört zur richtigen Ernährung fürs Gehirn? Frank Felte kennt die Antwort: „Auch wenn sie den Ruf haben, schädlich für die Figur zu sein: Kohlenhydrate in Form von Brot, Nudeln oder Kartoffeln verbessern sofort die Gedächtnisleistung, denn sie versorgen den Körper mit Glukose, aus dem das Gehirn seine Energie gewinnt. Ideale Gehirnnahrung für zwischendurch ist eine Banane.“

    Er verweist auch auf die Bedeutung natürlicher Vitalstoffe für eine starke Gehirnleistung. Mehrere Studien belegen beispielsweise, dass der Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761 sowohl die Konzentrationsfähigkeit als auch das Gedächtnis stärken kann. Es fördert zudem die Durchblutung im Gehirn und verbessert dadurch die Sauerstoffversorgung der Nervenzellen.

    Ebenso wichtig sind laut Frank Felte Vitamin B6, Vitamin B12, Pantothensäure und das Spurenelement Zink. „Vitamin B6 und B12 tragen dabei jeweils zu einer normalen Funktion des Nervensystems, zur normalen psychischen Funktion und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Pantothensäure wiederum, das ebenfalls zu einer Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beiträgt, fördert zusätzlich die normale geistige Leistung. Das Spurenelement Zink schließlich trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei. Ferner trägt Zink auch dazu bei, die Zellen vor oxidativen Stress zu schützen.“ Diese Vitalstoffe hat Natura Vitalis im Produkt „Brainfit“ kombiniert, um die rund 170 Milliarden Gehirnzellen regelmäßig bei ihrer Schwerstarbeit zu unterstützen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Natura Vitalis
    Herr Siegfried Deleske
    Adlerstraße 29
    45307 Essen
    Deutschland

    fon ..: 0800 6822222
    web ..: http://www.naturavitalis.de
    email : info@naturavitalis.de

    Über Natura Vitalis
    Die Gesundheit der Menschen ist die Leidenschaft von Natura Vitalis. Unter dem Motto „natürlich gut“ stellt das Essener Unternehmen Natura Vitalis seit 20 Jahren Gesundheitsprodukte auf rein natürlicher Basis her, um so Wohlergehen und Wohlbefinden zu fördern und langfristig zu erhalten. Die Bandbreite ist groß: Natura Vitalis, das zu den führenden Herstellern natürlicher Nahrungsergänzung und Vitalstoffe in ganz Deutschland gehört und vor allem durch Gründer und Inhaber Frank Felte aus dem TV bekannt ist, bietet die passenden Produkte für so gut wie alle Anwendungsbereiche, von der Nahrungsergänzung bis hin zu Hyaluron-Gels und -Kapseln zur Behandlung von Falten. Ein traditioneller Schwerpunkt ist die vitalstoffreiche Mikroalge Spirulina. Die Algen werden aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften mittlerweile bei der Raumfahrtbehörde NASA eingesetzt. Natura Vitalis war das erste Unternehmen, das Spirulina, dieses „Kraftwerk der Natur“, eingesetzt hat und kultiviert die Alge auf einer eigenen Farm. Natura Vitalis ist ein offizieller Partner des „GOGREEN“-Programms und trägt damit aktiv zum Klimaschutz bei. Weitere Informationen auf www.naturavitalis.de.

    Pressekontakt:

    Natura Vitalis
    Herr Dr. Patrick Peters
    Adlerstraße 29
    45307 Essen

    fon ..: 0170 5200599
    web ..: http://www.naturavitalis.de
    email : info@naturavitalis.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Natürliche Vitalstoffe fördern die Leistungsfähigkeit des Gehirns

    wurde veröffentlicht am 25. August 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 2 x angesehen