• Lesezeit ca. 7 Minuten, 28 Sekunden 
    News-ID 119301 

    Pressemitteilung – Vancouver, British Columbia – 9. März 2021: Defense Metals Corp. (Defense Metals) (TSX-V: DEFN / OTCQB: DFMTF / FWB: 35D) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Ergebnisse einer Studie zur Eignung von Röntgentransmission (XRT) erhalten hat, die anhand von Proben aus dem mineralisierten Bohrkern des Projekts Wicheeda mit Seltenerdmetallen (SEM) vom Saskatchewan Research Council (SRC), Saskatoon, SK, durchgeführt wurde.

    Das per Straße zugängliche REE-Konzessionsgebiet Wicheeda liegt in der Nähe von Infrastruktur rund 80 Kilometer nordöstlich von Prince George, British Columbia (BC). Das Projekt Wicheeda beherbergt angezeigte Mineralressourcen von 4.890.000 Tonnen mit durchschnittlich 3,02 % leichten Seltenerdmetallen (LREO) sowie abgeleitete Mineralressourcen von 12.100.000 Tonnen mit durchschnittlich 2,90 % LREO Der technische Bericht zum Konzessionsgebiet Wicheeda, British Columbia, vom 27. Juni 2020 und erstellt von APEX Geoscience Ltd. (Steven J. Nicholls, B.A. Sc., MAIG und Kristopher J. Raffle, B.Sc., P.Geo) ist unter Defense Metals Corp.s Profil bei SEDAR (www.sedar.com) verfügbar.
    .

    Im Folgenden einige der wichtigsten Ergebnisse der XRT-Eignungsstudie, die der SRC anhand von Proben aus dem hochgradigen mineralisierten SEM-Diamantbohrkern von Wicheeda durchgeführt hat:

    – Durch Röntgentransmissionsmessungen und QEMSCAN® wurde bestätigt, dass mit der XRT-Technologie die SEM-Mineralien in Bohrkernproben aus Wicheeda nachgewiesen werden können (Abbildung 1).
    – Die Zerkleinerung auf eine Partikelgröße von -15 mm und die Verwendung eines niedrigeren Mindesterzgehalts (Cut-off) von 5% SEM-Mineralien im Sortieralgorithmus belegen das Potenzial einer kostengünstigen XRT-Vorsortierung mit einer Verbesserung um den Faktor 2,3x, d. h. von einem SEM-Mineraliengehalt von ca. 11 % auf 25%.
    – Die Verbesserung der SEM-Mineralisierung von Wicheeda durch XRT-Sortierung besitzt das Potenzial einer signifikanten Reduzierung des Beschickungsvolumens, das dem nachgelagerten hydrometallurgischen Prozess zugeführt wird.

    Craig Taylor, der CEO von Defense Metals, erklärte dazu wie folgt: Defense Metals freut sich sehr über den Nachweis der Eignung der SEM-Mineralisierung von Wicheeda für die Anwendung einer kostengünstigen Vorab-Aufwertung durch sensorbasierte Sortiertechnologien. Wir wissen aus unserer sehr erfolgreichen Flotations-Pilotanlage und den hydrometallurgischen Prüfarbeiten, dass durch frühzeitige Volumenreduzierung und Aufwertung bedeutende nachgelagerte Vorteile erzielt werden können. Die Qualität des Konzentrats, das wir in den Flotationsprozess einbringen können, bietet gegenüber der Reduzierung der Reagenzien direkte Vorteile im Hinblick auf den Gewinnungsgrad aus dem Prozess sowie Kostensenkungen. Anhand des Erfolgs dieser Eignungsprüfung empfiehlt der SRC die Durchführung einer Reihe bestätigender Prüfungen zur XRT-Sortierungsptimierung.

    Tabelle 1. Theoretischer Gehalt des mit XRT sortierten mineralisierten Beschickungsguts in verschiedenen Partikelgrößen

    Potenzieller Potenzielle SEM-Aufwertung
    SEM-Mineraliengehalt mit auf der Basis
    Aussonderung von tauben verschiedener niedrigerer
    Partikeln Cut-offs

    BevorzugPartMinePartAkzepAkzeCut-AkzepGewonnAkzepAbgel
    te i ra i – p off tiertene tier ehn
    Sortier-kel-lie-keltiert-tie dere SEM-M-ter -ter
    -technolgrößnpar mite rter SEM ineralGehalGehal
    ogie e tike SEM Mine Geh ( Minerien t t
    l ra alt %) alien ( ( (
    -lien ( %) %) %)
    ( ( %) %)
    %)
    XRT 20 57 57 100,010,64,2044,9065,90 16,075,25
    mm 0 8 % %
    % % % % %
    10 226 222 98,3010,74,8033,9066,90 22,174,33
    mm 7 % %
    % % % % %
    6 mm625 586 93,9011,05,2028,9069,70 26,303,58
    4 % %
    % % % % %
    DMS 3 mm2.451.9178,1012,76,0024,9073,20 35,112,44
    0 6 4 % %
    % % % % %
    1,2 14.87.2748,7020,92,9026,9092,50 37,490,61
    mm 94 5 6 % %
    % % % % %
    0,6 59.117.429,3036,71,1024,0098,30 43,430,12
    mm 99 06 5 % %
    % % % % %

    Abbildung 1. SEM-Bohrkern aus Wicheeda (links) mit QEMSCAN® (Mitte) der Bastnaesitmineralisierung (lila) und modifiziertes Röntgenbild (rechts)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57163/DEFN_Mar92021_DEPRcom.001.jpeg

    Die XRT-Sortierung ist eine Technologie, die sich Unterschiede der atomaren Dichte (Atome/cm3) von Mineralien zunutze macht. Die atomare Dichte eines Minerals ist eng verwandt mit der Dichte des Minerals (Gramm/cm3) und daher eine brauchbare Technologie für die Verbesserung des mineralisierten Beschickungsguts vor der Verarbeitung. Frühere Prüfarbeiten deuten darauf hin, dass eine Schwerkraftabscheidung vor der Flotation für die Konzentration der SEM-Mineralien aus Wicheeda vorteilhaft ist, da große Dichteunterschiede zwischen SEM und Taubgesteinsmineralien bestehen.

    Zur Bewertung der Eignung für die XRT-Sortierung wurde beim SRC eine Kombination aus hochauflösenden Messungen mit XRT und QEMSCAN® (Quantitative Bewertung von Materialien durch Rasterelektronenmikroskopie) durchgeführt. Durch diese Messungen wird geprüft, ob unterschiedliche atomare Dichten von SEM und Taubgesteinsmineralien für die XRT-Sortierung genutzt werden können. Die Graustufen im Zusammenhang mit den verschiedenen Mineralien werden anhand von QEMSCAN®-Messungen identifiziert.

    Durch die Röntgen-Graustufenbilder und die QEMSCAN®-Bilder werden zusätzliche theoretische Daten zum Gehalt der SEM-Mineralien für verschiedene Partikelgrößen generiert. Die Informationen zum Partikelgehalt bestimmen, wie viel Taugestein und wie viel SEM-Mineralien in jeder Größenklasse vorhanden sind. Diese Informationen sind notwendig, um die Vorteile einer Verbesserung des mineralisierten Beschickungsguts in verschiedenen Partikelgrößen zu ermitteln.

    Größenklassen von mehr als 6 mm können gut mit XRT-Sortierern sortiert werden, während Größenklassen von mehr als 0,6 mm für die Sortierung mit Schwereflüssigkeitsaufbereitung (DMS) besser geeignet sind. Größenklassen von weniger als 0,6 mm werden mit hydrometallurgischen Verfahren konzentriert. Die durchschnittliche Verteilung von SEM-Mineralien und der theoretische Gehalt des mit XRT sortierten mineralisierten Beschickungsguts bei den sechs Bohrkernproben in jeder Größenklasse mit Partikeln von 20 mm, 10 mm und 6 mm sind in Tabelle 1 aufgeführt.

    Über das Wicheeda REE Konzessionsgebiet

    Das 1.708 Hektar große Seltenerdmetall-Konzessionsgebiet Wicheeda liegt rund 80 km nordöstlich der Stadt Prince George in British Columbia. Es ist über Allwetterschotterstraßen zugänglich und befindet sich in der Nähe von Infrastruktur, darunter Hochspannungsleitungen, der kanadischen Eisenbahnstrecke und größeren Highways.

    Geologisch gesehen liegt das Konzessionsgebiet im Foreland Belt und im Rocky Mountain Trench, einer wichtigen kontinentalen geologischen Struktur. Der Foreland Belt beherbergt einen Teil einer umfassenden Alkali-Vulkanprovinz, die sich von den kanadischen Kordilleren bis in den Südwesten der USA erstreckt und mehrere Carbonatit- und Alkali-Intrusivkomplexe enthält, die die Lagerstätten Aley (Niob), Rock Canyon (REE) und Wicheeda (REE) beherbergen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen, die sich auf das Seltenerdmetall-Projekt Wicheeda beziehen, wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Berater von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (AB), einem Director von Defense Metals und einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects geprüft und genehmigt. Herr Raffle hat die veröffentlichten Daten überprüft, wobei auch die den hierin enthaltenen Informationen und Meinungen zugrundeliegenden Analyse- und Testdaten überprüft wurden.

    Methodik und QA/QC

    Insgesamt wurden 6 Bohrkernproben für die Röntgentransmissionsmessungen ausgewählt. Jede Probe wurde mit 2D-Röntgentransmissionsmessungen abgebildet, um die Graustufenunterschiede in den Bohrkernproben festzustellen. Die Graustufen im Zusammenhang mit den verschiedenen Mineralien werden anhand von QEMSCAN®-Messungen identifiziert. Die Röntgenbilder werden dann mittels eines definierten Schwellenwerts modifiziert, um die Lage und die Streuung der SEM-Materialien und des Pyrits in den Bohrkernproben zu ermitteln. Die Ergebnisse dieser XRT-Eignungsstudie sind theoretischer Art und möglicherweise nicht repräsentativ für die tatsächlichen Gewinnungsgrade, die mit direkten Tests anhand von XRT-Sortierung und DMS erzielt werden können.

    Anhand von Bildanalyseverfahren bei den QEMSCAN®-Aufnahmen wird die prozentuale Aussonderung der niedriggradigen Mineralisierung bei verschiedenen theoretischen Größenklassen berechnet. Die in dieser Studie verwendeten Größenklassen waren die folgenden: rechteckige Partikel mit 20 mm, 10 mm, 6 mm, 3 mm, 1,2 mm und 0,6 mm.

    Defense Metals hat keine Kenntnis von Bohrungen, Probenahmen, Gewinnungsgraden oder sonstigen Faktoren, die die Richtigkeit oder Zuverlässigkeit der in dieser Pressemitteilung aufgeführten Daten beeinträchtigen könnten. Der SRC ist nach ISO/IEC 17025:2005 (CAN-P-4E), Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Mineralienprüf- und Kalibrierlaboratorien, tätig. Der SRC ist von Defense Metals Corp. und dem qualifizierten Sachverständigen unabhängig.

    Über Defense Metals Corp.

    Defense Metals Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb von Minerallagerstätten gerichtet ist, die Metalle und Elemente enthalten, die für gewöhnlich auf dem Strommarkt, beim Militär, für die nationale Sicherheit sowie bei der Herstellung GRÜNER Energietechnologien, wie etwa hochfester Legierungen und Seltenerdmetallmagnete, eingesetzt werden. Defense Metals hat eine Option auf den Erwerb von 100 % des 1.708 Hektar großen Seltenerdmetall-Konzessionsgebiets Wicheeda in der Nähe von Prince George (British Columbia, Kanada). Defense Metals Corp. notiert in Kanada unter dem Kürzel DEFN an der TSX Venture Exchange, in den USA unter DFMTF an der OTCQB und in Deutschland an der Börse Frankfurt unter 35D.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns:

    Todd Hanas, Bluesky Corporate Communications Ltd.
    Vice President, Investor Relations
    Tel: (778) 994 8072
    E-mail: todd@blueskycorp.ca

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Warnhinweis in Bezug auf „zukunftsgerichtete“ Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen“ gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen, die unter anderem Aussagen bezüglich der Durchführung einer Reihe von bestätigenden XRT-Sortieroptimierungstests und der erwarteten, Pläne für das Konzessionsgebiet Wicheeda, der Weiterentwicklung und Erschließung des Konzessionsgebiets Wicheeda, der technischen, finanziellen und geschäftlichen Aussichten des Unternehmens, seines Projekts und anderer Angelegenheiten enthalten können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen bezüglich gegenwärtiger und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich des Preises für Seltene Erden-Elemente, der Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen, der Tatsache, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig ändern werden, der Verfügbarkeit von Finanzmitteln, falls und wann diese benötigt werden und zu angemessenen Bedingungen. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich jener, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensleitung als angemessen erachtet werden, unterliegen sie naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und regulatorischen Unsicherheiten und Risiken. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören unter anderem die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, ungünstige Wetterbedingungen, das Versäumnis, alle erforderlichen staatlichen Genehmigungen, Zustimmungen und Bewilligungen aufrechtzuerhalten, das Versäumnis, die Akzeptanz in der Gemeinde (einschließlich der First Nations) aufrechtzuerhalten, der Preisrückgang bei Seltenerdelementen, die Auswirkungen von Covid-19 oder anderen Viren und Krankheiten auf die Fähigkeit des Unternehmens, zu operieren, die Erhöhung der Kosten, Rechtsstreitigkeiten und das Versäumnis der Gegenparteien, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defense Metals Corp.
    Monita Faris
    Suite 605-815 Hornby Street
    V6Z 2E6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : monita@pacificblueholdings.com

    Pressekontakt:

    Defense Metals Corp.
    Monita Faris
    Suite 605-815 Hornby Street
    V6Z 2E6 Vancouver, BC

    email : monita@pacificblueholdings.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Studie zur Eignung von Röntgentransmission (XRT) belegt Potenzial für sensorbasierte Verbesserung des Seltenerdmetall- Beschickungsmaterials aus Wicheeda

    wurde veröffentlicht am 9. März 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 3 x angesehen