• Lesezeit ca. 2 Minuten, 9 Sekunden 
    News-ID 116946 

    Horst Schwartz teilt in „Meine liebe Mutti“ hunderte von Frontbriefe seines Vaters, die einen Einblick in das Leben als Soldat während des 2. Weltkrieges erlauben.

    BildFür viele Jahre saß der Autor Horst Schwartz auf einem Schatz, den er zuerst nicht zu schätzen wusste. Er schleppte einen Karton von Umzug zu Umzug mit. Dieser enthielt zahlreiche Briefe, die sein Vater im Krieg an seine Mutter geschrieben hatte. Erst vor ein paar Jahren hat der Autor sich diese Briefe näher angeschaut und bemerkt, dass der Inhalt der Briefe bemerkenswert und historisch interessant ist.

    500 dieser Briefe sind erhalten. Der Autor hat sie für das Buch, „Meine liebe Mutti“, thematisch geordnet, erläutert und mit eigenen Erinnerungen verbunden. So entstanden schlaglichtartige Bilder vom rauen Soldatentum zur Nazizeit, von gewonnenen und verlorenen Schlachten, vom blinden Glauben an „den Führer“, vom Hass auf die Gegner in Russland und Großbritannien, von der Sorge um die geliebte Familie, seine Frau und die zwei kleinen Söhne.

    Die Leser lernen in dem Buch „Meine liebe Mutti“ von Horst Schwartz den Vater des Autoren sehr gut kennen – und entdecken, wie der Autor auch selbst, in den Briefen neben den Geschichten über den Krieg und damalige Umstände auch eine Liebesgeschichte: die Liebe zu seiner Frau (und zu seinen beiden Kindern). Diese hat dem Vater ohne Zweifel dabei geholfen, die Schrecken des Krieges und der Gefangenschaft physisch und psychisch zu überleben. Herausgekommen ist ein packendes Zeitdokument, das alle Nachgekommenen auf sehr persönliche Weise in die Kriegswirren mitnimmt und spannende Erkenntnisse zum Nationalsozialismus, zum Kriegsgeschehen an der Front, den Russland-Feldzug und die Liebe zur Heimat und zur Familie liefert.

    „Meine liebe Mutti“ von Horst Schwartz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-16623-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    „Meine liebe Mutti“ – Die Kriegsbriefe eines Vaters an seine Frau

    wurde veröffentlicht am 8. Januar 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen