• Lesezeit ca. 5 Minuten, 7 Sekunden 
    News-ID 115613 

    ERFURT und BERLIN, Deutschland – 30. November 2020 – AMP German Cannabis Group Inc. (AMP) (CSE: XCX) (FWB: C4T, ISIN: CA00176G1028) ist stolz, die zweite Episode seiner Round Table-Reihe mit Dr. Wieland Schinnenburg, MdB von der FDP zu präsentieren, der darin einen aktuellen Überblick zu den politischen Handlungsfeldern und damit verbundenen Herausforderungen zum Thema medizinisches Cannabis in Deutschland gibt. Zudem schildern die Teilnehmer Ihre Vorstellungen, wie sich die Branche für Unternehmen in diesem Bereich über die nächsten 10 Jahre verändern wird.

    Alle Episoden der Round Table-Reihe sind auf der Website von AMP unter www.amp-eu.de/roundtable (in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln), auf dem YouTube Kanal von AMP sowie auf allen gängigen Podcast-Plattformen (in deutscher Sprache) verfügbar.

    AMP Round Table, Episode #2: Medizinisches Cannabis im Fokus deutscher Politik

    War medizinisches Cannabis bereits vor dessen Legalisierung ein relevanter politischer Bereich, hat es seitdem auch durch die gestiegene öffentliche und mediale Wahrnehmung auf der politischen Bühne deutlich an Stellenwert und Relevanz hinzugewonnen.

    Die breite Mehrheit der politischen Parteien in Deutschland ist sich grundlegend darüber einig, dass medizinisches Cannabis als potenzielle Behandlungsform bei bekannten Erkrankungen seinen Platz in der Medizin zu Recht hat. Es besteht jedoch auch Einigkeit darin, dass der seit der Legalisierung erfolgte Prozess in diversen Bereichen Schwächen aufgedeckt hat, die es politisch abzustellen gilt. Themen wie die garantierte Kostenübernahme durch die Krankenkassen, Anpassung der Bedarfsmengen an aktuelle Werte, unterschiedliche Situation auf Länderebene sowie eine gesicherte Versorgung der Patienten durch Apotheken sind Teil der politischen Debatte.

    In der zweiten Episode der Round Table-Reihe von AMP spricht Dr. Wieland Schinnenburg, MdB, Sprecher für Drogen- und Suchtpolitik der Freien Demokratischen Partei (FDP) und anerkannter Experte für medizinisches Cannabis, mit Dr. Stefan Feuerstein über die politischen Handlungsfelder im Zusammenhang mit medizinischem Cannabis sowie über die Chancen und Herausforderungen für medizinische Cannabisunternehmen wie AMP.

    Übersicht über die Diskussionsthemen:
    – Wie unterscheiden sich die politischen Positionen der deutschen Parteien zu medizinischem Cannabis voneinander?
    – Kann die aktuelle Versorgung im Hinblick auf die steigende Nachfrage nach medizinischem Cannabis in Deutschland besser gesteuert werden?
    – Sind die aktuellen Vergabeverfahren für medizinisches Cannabis wettbewerbs- bzw. branchenfördernd?
    – Welche Rolle muss der Import von medizinischem Cannabis für die Versorgungssicherheit bei medizinischem Cannabis einnehmen?
    – Könnte ein Anstieg der Einfuhrmengen an medizinischem Cannabis den Wettbewerb in Deutschland verbessern und zu einer Senkung der Kosten für Krankenkassen sowie Privatpatienten beitragen?
    – Wie ist die Rolle der Cannabisagentur des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu bewerten?
    – Wie wird sich die Branche für medizinisches Cannabis in Deutschland in den nächsten fünf bis zehn Jahren entwickeln?

    Diskussionsteilnehmer:

    Dr. Wieland Schinnenburg MdB, (FDP)

    Dr. Schinnenburg studierte von 1978 bis 1984 Zahnmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Nach dem Staatsexamen promovierte er 1985 und war von 1984 bis 1987 als angestellter Zahnarzt tätig. Von 1987 bis zu seiner Wahl in den Deutschen Bundestag im Jahr 2017 führte er seine eigene Praxis in Oststeinbek bei Hamburg.

    Neben seiner Tätigkeit als Zahnarzt begann er 1989 ein Jurastudium an der Universität Hamburg, das er 1999 mit dem Ersten Staatsexamen abschloss. 1996 legte er das Zweite Staatsexamen am Oberlandesgericht Celle ab. Während seines Studiums absolvierte er Studienaufenthalte und Praktika in Port-au-Prince (Haiti), Los Angeles (USA), Chiang Mai (Thailand), Jerusalem (Israel) und Washington, D.C. (USA). Im Jahr 1998 eröffnete Dr. Schinnenburg zusätzlich zu seiner Zahnarztpraxis eine Anwaltskanzlei. Seit 2006 ist Dr. Schinnenburg Fachanwalt für Medizinrecht und seit 2007 Mediator.

    Dr. Stefan Feuerstein (AMP)

    Dr. Feuerstein fungiert als Director und President von AMP und verfügt über mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung bei der Vermittlung und Leitung von Investitionsmöglichkeiten aus dem In- und Ausland. Dr. Feuerstein fungierte als Geschäftsführer der IIC Industrial Investment Council GmbH, die als Investitionsförderungsagentur für die fünf ostdeutschen Bundesländer, einschließlich Berlin, tätig war. Außerdem war er Geschäftsführer der TLW Thüringer Landwirtschafts-Förderungsgesellschaft (Erfurt) bzw. der Thüringer Wirtschaftsabteilung.

    Herr Holger Scholze (Moderator der Diskussionsrunde)

    Holger Scholze ist ein deutscher TV-Börsenanalyst, Dozent und Moderator. Einem breiten Publikum wurde er vor allem durch seine über 5.000 Live-Übertragungen als Korrespondent des landesweiten deutschen Nachrichtensenders n-tv bekannt. Herr Scholze beschäftigt sich seit 30 Jahren mit den internationalen Finanzmärkten und bewertet seit zwei Jahrzehnten regelmäßig die aktuelle Marktsituation für unterschiedliche Fernseh- und Radiosender.

    Über Jushi Europe, Sponsor der zweiten Episode der Round Table-Reihe

    Sponsor der zweiten Folge der Round Table Series ist Jushi Europe SA, die europäische Tochtergesellschaft von Jushi Holdings Inc. (CSE; JUSH, OTCMKTS: JUSHF), die ihren Hauptsitz in der Schweiz hat. Die Strategie von Jushi Europe ist auf den Aufbau einer Großproduktion in Portugal für den Export in den europäischen Markt für medizinisches Cannabis gerichtet. Jushi Europe sorgt für eine geografische Diversifizierung des Portfolios von Jushi und ermöglicht einen Einstieg in Cannabismärkte in einem frühen Entwicklungsstadium durch langfristige Investitionen.

    Über AMP German Cannabis Group

    Die AMP German Cannabis Group ist lizenziert, medizinisches Cannabis gemäß der Guten Herstellungspraxis der Europäischen Union (EU-GMP) aus Europa und anderen Ländern nach Deutschland zu importieren. AMP kümmert sich um die Beschaffung, die Lagerung, den Transport, die Lieferung sowie den Verkauf medizinischer Cannabisprodukte direkt an Pharma-Vertriebshändler oder Apotheker, der alleinigen Verkaufsstelle für medizinisches Cannabis an deutsche Patienten mit ärztlichem Rezept.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.amp-eu.com

    Ansprechpartner:
    Alex Blodgett, CEO & Director
    Tel: +1 236-833-1602
    E-Mail: investor@amp-eu.com

    AMP-Links zu sozialen Medien:
    – Twitter: twitter.com/AMP_Cannabis
    – LinkedIn: www.linkedin.com/company/ampgermancannabisgroup
    – Facebook: www.facebook.com/AMPGCG
    – Instagram: www.instagram.com/ampgcg
    – Podcast: ow.ly/EqBc50BJ4xw

    Mediensammlung: www.amp-eu.com/media-kit

    Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Unternehmens im Hinblick auf die Geschäftstätigkeit und das wirtschaftliche Umfeld des Unternehmens basieren. Dazu zählen auch die Geschäftsplane und Meilensteine sowie deren zeitliche Abwicklung. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die schwierig zu steuern oder vorherzusagen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich daher erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, und die Leser sollten sich daher nicht bedenkenlos auf solche Aussagen verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Meldung getätigt und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese öffentlich durch Einbindung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder Umstände zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

    Quelle: AMP German Cannabis Group Inc.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AMP German Cannabis Group Inc.
    224 5th Ave W
    V5Y 1J4 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    AMP German Cannabis Group Inc.
    224 5th Ave W
    V5Y 1J4 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    AMP präsentiert Diskussionsrunde zu medizinischem Cannabis im Fokus deutscher Politik mit Dr. Wieland Schinnenburg, MdB (FDP)

    wurde veröffentlicht am 30. November 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen