• Lesezeit ca. 1 Minuten, 44 Sekunden 
    News-ID 114109 

    Spannender Fantasy-Roman von Leodas Kent entführt in die Welt der Dämonen.

    Bild„Teufelsträne – Zeugen des Untergangs“ ist ein aktueller Roman von Leodas Kent, der nicht nur Fans von Fantasy-Büchern anspricht. Geschickt wird hier die Entwicklung der Protagonisten vom Kind hin zum Erwachsenen, auch als „Coming of Age“ bezeichnet, im Rahmen einer Dystopie gezeichnet, die von Beginn an fesselt. Lebhafte Beschreibungen von Personen, Situationen und Umgebung zu Anfang der Geschichte lassen erst allmählich erahnen, in welche Abgründe es für die Helden des Romans geht. Der Wechsel der Zeitebenen bis in die 80er und 90er Jahre sorgt für den Spannungsaufbau, den eine gute Fantasy-Geschichte braucht.

    Elli und ihr kleiner Bruder Finn wachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel, dem liebenswerten Außenseiter Elmar, auf einem Hof am Bodensee auf. Finn ist anders als die anderen Kinder. Mit nur vier Jahren berichtet er Elli zum ersten Mal von den sieben Wächtern, die die mit finsteren Kräften ausgestatteten Diamanten bewachen. Als den Geschwistern einer der sieben Diamanten in die Hände fällt, beginnt ihr Kampf gegen düstere Mächte. Mystisch, dämonisch und überaus gefährlich wird Ellis und Finns Leben. Sie sehen sich Dämonen, dem Teufel und dem Exorzist ausgesetzt und müssen mehr als einmal entscheiden, welche Wege sie gehen wollen.

    Die Dystopie „Teufelsträne – Zeugen des Untergangs “ von Leodas Kent wurde als Idee bereits 2014 geboren. Die Anregungen dazu kamen aus der Literatur und Filmen. Eine große Rolle spielt in diesem Buch die Zahlensymbolik, die sich in der mystischen Zahl Sieben manifestiert. Die Sieben besaß schon vor Christus hohe Symbolkraft, sie findet sich in verschiedenen Religionen, in der Psychologie, der Astronomie und praktisch allen anderen Lebensbereichen. Hier ist sie wesentlicher Faktor, der die Handlung des Jugendromans wendungsreich, dämonisch und spannend macht. Leodas Kent, der vom Bodensee stammt, heute als Werbetexter im Raum Frankfurt arbeitet und leidenschaftlich Geschichten erzählt, widmet das Buch seiner Schwester.

    Bibliografische Angaben:
    Leodas Kent: Teufelsträne – Zeugen des Untergangs
    Herzsprung-Verlag GbR 2020
    ISBN: 978-3-96074-340-8
    Taschenbuch, 296 Seiten, 13,90 Euro

    Beim Verlag, im gut sortieren Buchhandel oder bei Amazon erhältlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Papierfresserchens MTM-Verlag
    Frau Martina Meier
    Mühlstraße 10
    88085 Langenargen
    Deutschland

    fon ..: 07543 9081356
    fax ..: 07543 6024999
    web ..: http://www.papierfresserchen.de
    email : info@papierfresserchen.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

    Pressekontakt:

    Papierfresserchens MTM-Verlag
    Frau Martina Meier
    Mühlstraße 10
    88085 Langenargen

    fon ..: 07543 9081356
    web ..: http://www.papierfresserchen.de
    email : info@papierfresserchen.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Teufelsträne: Der Exorzist und ein Geschwisterpaar

    wurde veröffentlicht am 15. Oktober 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 2 x angesehen