• Lesezeit ca. 3 Minuten, 38 Sekunden 
    News-ID 111799 

    Vancouver, Kanada – August 05, 2020 – Mawson Gold Limited („Mawson“ oder „das Unternehmen“) (TSX:MAW; Frankfurt: MXR; ROSA BLÄTTER: MWSNF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mawson-resources-ltd/ ) gibt bekannt, dass es eine Absichtserklärung („LOI“) zum Joint Venture des epithermalen Goldprojektes Western USA Epithermal Gold Project (das „WUSA-Projekt“), einem auf Distriktebene unterexplorierten, genehmigten und bohrfertigen epithermalen Gold-Silber-Projekt innerhalb der Western Cascades, Oregon, USA, an Aguila American Gold Ltd („Aguila“) unterzeichnet hat.

    Schlüsselpunkte

    – Mawson hat einen LOI unterzeichnet, in dem die Investitionsbedingungen im Einzelnen festgelegt sind, wonach Aguila 1,2 Millionen US $ investieren wird, um bis zu 80% der Anteile am WUSA-Projekt zu erwerben. Nach der Investition von Aguila in Höhe von 1,2 Millionen US-Dollar wird Mawson bis zu einer Entscheidung über den Abbau eine nicht verwässernde 20%ige Beteiligung an dem Projekt halten und durch Darlehen von Aguila, die aus dem Produktions-Cashflow rückzahlbar sind, frei finanziert werden;
    – Mawson wird sich weiterhin auf drei weltweit bedeutende Edelmetallgebiete konzentrieren (Finnland und sowohl die Victorian Goldfields als auch den Mt. Isa in Australien), während das Unternehmen weiterhin dem wenig erkundeten epithermalen Goldprojekt mit hoher und niedriger Sulfidierung im WUSA-Distrikt ausgesetzt bleibt.

    Michael Hudson, CEO, erklärt: „Während sich Mawson weiterhin auf unsere Kerngoldprojekte in den Victoria Goldfeldern in Australien und Lappland in Finnland konzentriert, haben wir in Aguila einen soliden Partner gefunden, der an den Vorteilen des WUSA-Goldprojekts in Oregon teilhat. Die Aktionäre können für den Rest des Jahres 2020 mit den Ergebnissen der Bohrprogramme in vier globalen Edelmetallgebieten rechnen: Finnland, Victorian Goldfields, Mt Isa in Australien und jetzt Oregon.

    Der LOI gibt Aguila das Recht, eine Beteiligung von bis zu 80% am WUSA-Goldprojekt Epithermal, Oregon, zu erwerben, indem es sich zu bestimmten Explorationsausgaben verpflichtet. Aguila muss 200.000 US-Dollar investieren, einschließlich 600 Meter Diamantbohrungen im Kalenderjahr 2020, um eine 51%ige Beteiligung an dem Projekt zu erwerben. Durch die Investition von weiteren 1.000.000 USD in die Exploration bis spätestens 31. Dezember 2022 kann Aguila eine zusätzliche 29%-Beteiligung an dem Projekt erwerben (insgesamt 80%). Wenn Aguila eine 80%ige Beteiligung erwirbt, wird die 20%ige Beteiligung von Mawson bis zu einer Entscheidung über den Abbau nicht verwässert werden können, und Mawson wird durch Darlehen von Aguila, die aus dem Produktions-Cashflow zurückgezahlt werden können, frei befördert. Der Erwerb des WUSA-Projekts durch das Unternehmen hängt vom Abschluss einer Privatplatzierung durch Aguila ab.

    Technischer und ökologischer Hintergrund

    Michael Hudson, Chairman und CEO des Unternehmens, ist eine qualifizierte Person gemäß der Definition von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects und hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung vorbereitet oder überprüft.

    Über Mawson Gold Limited (TSX:MAW, FRANKFURT:MXR, PINKSHEETS:MWSNF)

    Mawson Gold Limited ist ein Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen und hat sich als führendes Explorationsunternehmen profiliert, wobei der Schwerpunkt auf dem Vorzeige-Gold-Kobaltprojekt Rajapalot in Finnland und seinen viktorianischen Goldgrundstücken in Australien liegt.

    Im Namen des Vorstandes,

    „Michael Hudson“–
    Michael Hudson, Vorsitzender & CEO

    Weitere Informationen
    www.mawsongold.com
    1305 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7
    Mariana Bermudez (Kanada), Unternehmenssekretärin, +1 (604) 685 9316, info@mawsonresources.com

    In Europa:
    Schweizer Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorausschauende Erklärung

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“). Alle hierin enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl Mawson der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann das Unternehmen keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise durch Wörter wie: glauben, erwarten, voraussehen, beabsichtigen, schätzen, postulieren und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet oder sind solche, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Mawson weist Investoren darauf hin, dass jegliche vorausblickenden Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen in vorausblickenden Aussagen abweichen können, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf, den Zeitpunkt der aktualisierten Ressource auf den finnischen Projekten des Unternehmens, die Erwartungen des Unternehmens und den Zeitpunkt des Ressourcenerweiterungs- und -definitionsprogramms in Rajapalot, Finnland, den Zeitpunkt und den erfolgreichen Abschluss der in Redcastle und Sunday Creek geplanten geophysikalischen Untersuchungen und Bohrprogramme, Kapital- und andere Kosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Veränderungen auf den Weltmetallmärkten, Änderungen an den Aktienmärkten, die potenziellen Auswirkungen von Epidemien, Pandemien oder anderen Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, einschließlich des aktuellen Ausbruchs des neuartigen Coronavirus, bekannt als COVID-19, auf das Geschäft des Unternehmens, geplante Bohrprogramme und Ergebnisse, die von den Erwartungen abweichen, Verzögerungen bei der Erzielung von Ergebnissen, Geräteausfälle, unerwartete geologische Bedingungen, Beziehungen zu lokalen Gemeinden, Geschäfte mit Nichtregierungsorganisationen, Verzögerungen bei der Durchführung von Operationen aufgrund von Genehmigungserteilungen, Umwelt- und Sicherheitsrisiken sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Mawsons neuestem Jahresinformationsformular auf www.sedar.com eingereicht wurde. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wird, und, sofern nicht durch die anwendbaren Wertpapiergesetze erforderlich, lehnt Mawson jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung einer zukunftsgerichteten Aussage ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mawson Resources Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mhudson@mawsonresources.com

    Pressekontakt:

    Mawson Resources Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : mhudson@mawsonresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mawson mit Joint Venture für Western USA Goldprojekt

    wurde veröffentlicht am 6. August 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 1 x angesehen