• Lesezeit ca. 3 Minuten, 38 Sekunden 
    News-ID 110163 

    TORONTO, 12. JUNI 2020 – Datametrex AI Limited (das Unternehmen oder Datametrex) (TSXV: DM, FWB: D4G, OTC: DTMXF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen von seinem Käufer die vollständige Kaufsumme erhalten hat und die erste Bestellung (die PO) von COVID-19-Testkits, die für die Mitarbeiter einer Bergbaufirma in mehreren Rechtsstaaten außerhalb Kanadas bestimmt sind (siehe Pressemeldung vom 15. Mai 2020), ausliefern konnte.

    Der Bruttoverkaufspreis beträgt insgesamt rund 500.000 kanadische Dollar exklusive Versandkosten.

    Im Rahmen des PO hat Datametrex dem Käufer eine erste Charge von 10.000 Stück COVID-19 Testkits (iONEBIO Inc. iLAMP Novel-CoV19 Detection Kit), bestehend aus 10.000 Stück sterilen Abstrichstäbchen mit 3 ml Universal-Transportmedium (UTM®) und 16 x 100 mm-Teströhrchen mit flachem Boden und roten Verschlusskappen aus Kunststoff sowie 1 Real-time-PCR-Nachweissystem zur Analyse der Proben, verkauft. Die iONEBIO-Testkits liefern bereits innerhalb von rund 15 bis 20 Minuten ein Testergebnis.

    Die bestellte Ware wird vom Hersteller direkt an die Bergbaubetriebsstandorte des Käufers geliefert. Die Sicherheitsunbedenklichkeitsbescheinigungen werden nun rascher ausgestellt, nachdem die Regierungen den Hinweisen der Weltgesundheitsorganisation im Hinblick auf die Wichtigkeit von Tests zunehmend Rechnung tragen. Die Regierungen haben die Bergbauunternehmen darauf gedrängt, Tests und Screenings bei ihren Mitarbeitern durchzuführen, um das Virus effektiv zu bekämpfen und weitere Schließungen zu vermeiden.

    Der Zugang zu modernen COVID-19-Testkits unserer Partner in Korea, mit denen das diagnostische Potenzial für diverse Bevölkerungsgruppen verbessert werden kann, ist für die einzelnen Länder und den afrikanischen Kontinent als Ganzes während dieser Pandemie eine großartige Chance, meint Marshall Gunter, CEO des Unternehmens. Datametrex fühlt sich geehrt, einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlergehen von Bergbauarbeitern und örtlichen Vertragspartnern leisten zu können.

    Laut Angaben der Africa Centres for Disease Control and Prevention (Africa CDC) gibt es in ganz Afrika mehr als 150.000 bestätigte COVID-19-Fälle. Aus diesem Anlass haben Forscher des African Center of Excellence for Genomics of Infectious Diseases (ACEGID) und andere Partnerorganisationen für Forschung und öffentliche Gesundheit angekündigt, im Rahmen eines Wächterprojekts (Sentinel Project/Sentinel) ein Überwachungsprotokoll für ein Frühwarnsystem in Afrika einzurichten. Das Sentinel ist das erste von acht neuen ausgewählten Projekten, das auf drei Säulen basiert: (1) Nachweis, (2) Verbindung und (3) Ermächtigung. Die dritte Projektsäule dient der Ermächtigung oder Befähigung von Experten der öffentlichen Gesundheit, Tausende von Fachkräften im Gesundheitswesen auszubilden, damit diese die Sentinel-Instrumente nutzen und Diagnosetechnologien für den Nachweis von COVID-19 auf Bevölkerungsebene einsetzen können. Dabei wird auf frühere Erfahrungen von ACEGID und dem Broad Institute zurückgegriffen, die mehr als 900 Personen weltweit ausgebildet haben.

    Die Aufgabe von Datametrex besteht darin, Hilfsmittel bereitzustellen, die Unternehmen bei der Erfüllung ihrer Betriebsziele in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit mit auf Vorhersagen und Prävention ausgerichteten Technologien zu unterstützen. Das Unternehmen bietet durch seine Zusammenarbeit mit Unternehmen bei der Festlegung neuer Standardprotokolle durch künstliche Intelligenz und Gesundheitsdiagnostik fortschrittliche Lösungen zur Unterstützung der Lieferkette.

    Über Datametrex

    Datametrex AI Limited ist ein technologieorientiertes Unternehmen, das über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Nexalogy (www.nexalogy.com) in den Bereichen künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen engagiert ist.

    Weitere Informationen zu Datametrex finden Sie unter www.datametrex.com

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Marshall Gunter – CEO
    Tel: (514) 295-2300
    E-Mail: mgunter@datametrex.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.´

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Bei allen hier enthaltenen Aussagen, die nicht eindeutig auf historischen Fakten basieren, könnte es sich um zukunftsgerichtete Informationen handeln. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Informationen durch Wörter oder Ausdrücke wie können, werden, erwarten, wahrscheinlich, sollten, würden, planen, antizipieren, beabsichtigen, potentiell, vorgeschlagen, schätzen, glauben oder die Verneinung dieser Begriffe oder andere ähnliche Wörter, Ausdrücke und grammatikalische Variationen davon oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden, oder durch Strategiediskussionen identifiziert werden.

    Die Leser werden aufgefordert, diese und andere Faktoren, Ungewissheiten und potenzielle Ereignisse sorgfältig zu berücksichtigen und sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung erstellt und basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen, Erwartungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Erstellung dieser zukunftsgerichteten Informationen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DataMetrex AI Limited
    Jeffrey Stevens
    4711 Yonge Street
    M2N 6K8 Toronto, Ontario
    Kanada

    email : jstevens@datametrex.com

    Pressekontakt:

    DataMetrex AI Limited
    Jeffrey Stevens
    4711 Yonge Street
    M2N 6K8 Toronto, Ontario

    email : jstevens@datametrex.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Datametrex erhält Endzahlung nach erfolgter Auslieferung der bestellten Covid-19-Testkits

    wurde veröffentlicht am 12. Juni 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde 3 x angesehen