• Lesezeit ca. 1 Minuten, 55 Sekunden 
    News-ID 75661 

    „In der Schlange stehen ist auch vorne doof“ So lautet das neue Motto von Speed Drink.

    BildWer sich in der Mittagspause oder unterwegs nur schnell etwas zu Essen vom nächsten Fastfood-Restaurant holen möchte, hat keiner Lust seine Zeit an einer langen Warteschlange zu verbringen.
    Oftmals wird das aber in Kauf genommen, ganz nach dem Motto „Wenn ich schon mal hier bin“. Dann wird gewartet, obwohl noch nicht mal die Bestellung aufgegeben wurde. Und auch danach heißt es in vielen Fällen nochmals warten

    Diese Situation ist sicher jedem bekannt!
    Doch wie wäre es, wenn solch eine Situation nun der Vergangenheit angehören würde?
    Wenn man bereits von unterwegs seine Bestellung tätigen und bezahlen könnte? Anschließend nur noch das Essen holen und das wars!
    Zu schön um wahr zu sein? Jetzt nicht mehr!
    Die neue Takeaway-Funktion der Speed Drink App macht genau das möglich.
    Zu viel Zeit wurde bereits mit Warten vergeudet.

    Ursprünglich war die neue Bestellapp „Speed Drink“ zur Unterstützung der Servicekräfte in Bars und Restaurants gedacht, da Gäste kinderleicht mit ihrem eigenen Smartphone Nachbestellungen machen können und dabei das beschäftigte Personal sich nicht abhetzen muss. Gerade zu Stoßzeiten oder Krankheitswellen ist das ein weit verbreitetes Problem.
    Diese Funktion findet bereits in einigen Partnerlokalen ihre Anwendung.
    Doch Speed Drink kann so vieles mehr und soll nun auch in der Systemgastronomie genutzt werden.
    Lange schon gibt es das Problem, lange Warteschlangen zu vermeiden, jedoch scheint es so, dass man selbst in Zeiten der Digitalisierung zuvor keine Lösung gefunden hat.
    Wer also auf einem Snack zu einem Fastfood-Restaurant geht, bekommt meist nicht das „schnelle Essen“, so wie es der Name eigentlich zu verstehen gibt.
    Dieses Problem hat sich das Team von Speed Drink zur Aufgabe gemacht und eine Lösung entwickelt.

    Werbeanzeige

    Wie funktioniert die Takeaway-Bestellung?

    Im ersten Schritt muss die Speed Drink App installiert werden, die es kostenfrei im Adroid- und IOS-Store zu erwerben gibt.
    Beim Öffnen der App bekommt man eine Übersicht von den Partnerlokalen, die das System bereits unterstützen.
    Nach dem Auswählen eines Lokals, kann man in die Angebotskarte einsehen und sein Menü zusammenstellen. Die Bestellung lässt sich von überall ordern.
    Wenn es die Betreiber zulassen, kann auch online über die Speed Drink App bezahlt werden.
    Nach der Bestellung wird ein individueller Abholcode generiert, der beim Abholen lediglich vorgezeigt werden muss.
    Speed Drink empfiehlt seinen Partnern für diese Kunden einen extra Gang/ Kasse einzurichten, sodass dort nur noch Ware ausgegeben wird. Somit sind die Vorgänge schnellstmöglich bearbeitet, die Kunden sind schnell bedient und zufrieden.
    Die Zeitersparnis steigert nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern auch die Kundenbewertungen und somit auch den Umsatz.

    Über:

    Speed Drink
    Herr Tobias Urban
    Jacobstr. 6
    14776 Brandenburg
    Deutschland

    fon ..: 01744606836
    web ..: http://www.speed-drink.com
    email : info@speed-drink.com

    Pressekontakt:

    Speed Drink
    Herr Tobias Urban
    Jacobstr. 6
    14776 Brandenburg

    fon ..: 01744606836
    web ..: http://www.speed-drink.com
    email : info@speed-drink.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Speed Drink Führt neue Takeaway Bestellung hinzu und schaft neue Möglichkeiten

    wurde veröffentlicht am 5. März 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 17 x angesehen