• Lesezeit ca. 1 Minuten, 44 Sekunden 
    News-ID 60945 

    Inflation der Preisrekorde, mehr als 60 Allzeit-Höchstpreise für Spitzenweine,
    die Weine aus der Weinregion Bordeaux gewinnen über 10 % in 3 Monaten

    BildDie Weinversteigerung bei Koppe und Partner Weinauktionen am 19.03.16 konnte wieder einige Weininvestoren aus der ganzen Welt erreichen.
    In der Datenbank von Wine-Stocks wurden 1014 verschiedene Lots gespeichert, es wurde ein Handelsvolumen von 4045 Weinflaschen, ohne gemischte Lots, festgestellt.
    Das erreichte Verkaufsvolumen lag bei 536.903,76 EUR, der durchschnittliche Weinpreis einer verkauften Flasche lag bei 132,73 EUR.

    Wieder wurden über 60 Weltrekorde und Weinhöchstpreise erzielt

    Hier die Top 10

    Mouton Rothschild 1986 1500ml 1425 EUR +9,0 %
    Chateau Palmer 1989 3000ml 1250 EUR +4,8 %
    Cos d’Estournel 1990 3000ml 845 EUR +27,1 %
    Chateau Latour 1981 1500ml 565 EUR +6,4 %
    Soldera Brun.Mont. Casse Basse 1990 750ml 560 EUR +3,7 %
    Tenuta San Guido Sassicaia 1978 750ml 440 EUR +150 %
    Latour Haut Brion 1959 750ml 345 EUR +23,2 %
    Pontet Canet 1947 750ml 330 EUR +26,9 %
    Chateau Figeac 1953 750ml 315 EUR +100,6 %
    Comte de Vogue Musigny 1967 750ml 315 EUR +10,5 %

    Der größten Anteil am Handelsvolumens an diesem Weinhandelstag hatte Weine aus dem Weinanbaugebiet Bordeaux, 3118 Flaschen oder 77,08 % aller Weine in dieser Weinauktion.
    Das Weingut Lynch Bages aus Bordeaux fand bei den Weinsammlern die größte Nachfrage. 4,08 % oder auch 165 Flaschen des ganzen Angebotes kamen von dort.
    Damit konnte es den ersten Platz beim Handelsvolumen verbuchen. Der 1995er Du Tertre in der 750ml Flasche war der begehrteste Einzelwein, mit mehr als 0,89 % der Handelsmenge, oder umgerechnet 36 der Flaschen.

    Werbeanzeige

    Den zweiten Platz beim Handelsvolumen erreichte die Weinregion Burgund. 187 Flaschen oder umgerechnet 4,62 % der Angebote kamen von dort.
    Mit einem Anteil von 3,68 % hat das Weingut Leoville Barton den zweiten Platz bei den Weingütern belegt.
    149 Weinflaschen aus diesem Weingut wurden versteigert. Der 2010er Pontet Canet konnte den zweiten Platz bei den Einzelweinen erkämpfen, 36 Flaschen wurden gehandelt.

    Als bester Jahrgang in dieser Weinauktion kam der 1994er mit insgesamt 312 Flaschen oder 7,71 % auf den ersten Platz. In der 750ml Flaschengröße kamen 90,83 % oder 3674 Flaschen unter den Hammer.
    Eine Weinflasche Egon Müller Scharzhofberger Riesling Beerenauslese Jahrgang 1994 in der 750ml Weinflasche konnten für 3700,00 EUR pro Flasche versteigert werden.
    Damit erreichte dieser Wein, der aus Deutschland kommt, den höchsten Preis in der Auktion.
    Platz zwei im Weinpreisranking, kommt aus Burgund. Eine Weinflasche Domaine de la Romanee Conti Richebourg Jahrgang 1989 in der 1500ml Flasche bekamen für 2025,00 EUR einen neuen Eigentümer.
    Der Wein, der den dritten Platz im Weinpreisranking erreicht, ist ein Lafite aus dem Jahrgang 1987 mit einem Wert von 1575,00 EUR für die 3.000ml Flasche.

    21.03.16 Wine-Stocks AG

    Über:

    Wine-Stocks AG
    Herr Ron Freund
    Zwickystrasse 3
    8304 Wallisellen
    Deutschland

    fon ..: 0041767607000
    web ..: http://www.wine-stocks.de
    email : r.freund@wine-stocks.com

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage wine-stocks.de auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Wine-Stocks AG
    Herr Ron Freund
    Zwickystrasse 3
    8304 Wallisellen

    fon ..: 0041767607000
    web ..: http://www.wine-stocks.de
    email : r.freund@wine-stocks.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Weinauktionen Koppe und Partner 19.03.2016, die Preise steigen weiter

    wurde veröffentlicht am 21. März 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 179 x angesehen