• Lesezeit ca. 3 Minuten, 50 Sekunden 
    News-ID 43871 

    Mit dem neuen Olympian-Lift von Kadomo können Elektromobile und -rollstühle von einer Person ohne Kraftaufwand ins Auto verladen werden.

    BildEs gibt zahlreiche Hilfsmittel mit denen Menschen ihre Mobilität verbessern können. Die Herausforderung besteht oftmals darin, die kleinen und großen technischen Geräte im Alltag optimal miteinander zu kombinieren. Was nützt zum Beispiel die schönste Deichpromenade, wenn der Scooter zu Hause steht, weil er nicht ins Auto gepasst hat? Mit dem neuen Olympian Lift von KADOMO lässt sich diese Lücke jetzt einfach und wirtschaftlich schließen.

    Ein schickes Elektromobil oder ein moderner E-Rolli sind eine feine Sache. Im urbanen Umfeld bescheren sie Menschen, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind, neue Möglichkeiten und Freiheiten. Doch ein stabiles Gerät bringt schnell 100 Kilogramm und mehr auf die Waage. Wie soll man so einen Brocken ins Auto verladen, um zum Beispiel auch beim Einkaufen, im Urlaub oder beim Besuch der Enkelkinder mobil zu sein? Der renommierte Auto-Umrüster KADOMO hat jetzt eine ganz einfache Antwort auf diese Frage. Mit dem Olympian Lift können Geräte mit einem Gewicht von bis zu 200 Kilo kinderleicht ins Auto verladen werden.
    Der neue Lift lässt sich in beinahe jedes Auto mit einem ausreichend großen Kofferraum einbauen. Entscheidend für die Größe des Fahrzeugs ist weniger der Lift selbst, als viel eher das Gerät, das verladen werden soll. Der Lift ist nämlich trotz seiner enormen Stabilität sehr schlank und nimmt nur wenig Platz ein. Er wird auf einer Seite des Kofferraums eingebaut, dazu benötigt KADOMO in der Regel einen Tag. Der Arm des Olympian wiegt je nach Version nur sechs bis acht Kilogramm und kann mit wenigen Handgriffen demontiert werden, sodass der Kofferraum wieder ohne jede Einschränkung zur Verfügung steht. Für die sichere Verladung des Hilfsmittels werden oberhalb davon 15 cm und seitlich 30 bis 35 cm Freiraum benötigt. Damit er sich optimal dem Fahrzeug und dem Hilfsmittel anpasst, ist der Olympian Lift in modernen Farben erhältlich.

    Einfache Bedienung durch nur eine Person

    Die Bedienung des Olympian Lift ist denkbar einfach und mühelos für eine einzelne Person ohne jeden Kraftaufwand möglich. Mittels einer Handbedienung, die sowohl mit als auch ohne Kabel erhältlich ist, lassen sich alle Funktionen per Knopfdruck steuern. Dafür genügt eine kurze Einweisung. Damit das zu verladende Gerät sicher ins Fahrzeug gehoben werden kann, wird es mit einem Adapter versehen. Dieser hat zwei oder vier Aufnahmepunkte, die mit den Verschlüssen des Autolifts verbunden werden. Das Gerät und der Lift sind damit so sicher miteinander verbunden, dass ein Absturz ausgeschlossen ist.
    Die Bedienung des neuen Lifts wird durch den langen Ladearm zusätzlich vereinfacht. Dadurch kann das zu verladende Gerät weit genug vom Fahrzeug abgestellt werden, sodass Kratzer vermieden werden. Außerdem ist es von allen Seiten frei zugänglich. Sobald das Hilfsmittel sicher mit dem Lift verbunden ist, erfolgt die Verladung auf Knopfdruck vollautomatisch und ohne jeden Kraftaufwand für den Nutzer. Den übernimmt der Olympian Lift je nach Modell bis zu 100, 150 oder sogar stattlichen 200 Kilo Gewicht. Der gesamte Ladevorgang wird von KADOMO für Fahrzeug und Hilfsmittel individuell eingestellt und optimiert.

    src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">

    Mehr Sicherheit durch den neuen Olympian-Lift

    Während der Fahrt bleibt der neue Lift mit dem Hilfsmittel verbunden – und sichert dieses ab, sodass ein weiteres Verzurren – abhängig vom Gewicht – nicht notwendig ist. Das spart nicht nur Zeit, sondern sorgt auch für ein deutliches Plus an Sicherheit. Schwere Gegenstände im Kofferraum können nämlich bei einem Unfall zu einem gefährlichen Geschoss werden, wenn sie nicht fachmännisch gesichert sind. Das Ausladen des Hilfsmittels aus dem Fahrzeug ist ebenso einfach und unkompliziert wie das Einladen. Insgesamt dauert der Vorgang nur wenige Minuten, und schon sorgen das schicke Elektromobil oder der E-Rolli nicht nur Zuhause, sondern auch unterwegs für die gewünschte Mobilität.

    Über:

    KADOMO GmbH
    Herr Udo Späker
    Kleinhülsen 41
    40721 Hilden
    Deutschland

    fon ..: +49(0)2103.2525900
    web ..: http://www.kadomo.de
    email : kontakt@kadomo.de

    Die KADOMO GmbH wurde im Jahr 2009 von Frank Rösner, Udo Späker, Hakki Yavuzyasar, Thomas Kaminski und Rolf Wefers in Monheim am Rhein gegründet. Alle Gründungsmitglieder verfügen über langjährige Erfahrungen im Umbau von Fahrzeugen für behinderte Menschen. 2010 wurde in Berlin ein weiterer KADOMO-Standort von Erik Burdack, Ingo Kaleschke und Lars Plomann eröffnet. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz mittlerweile nach Hilden bei Düsseldorf verlegt, ist damit in strategisch wichtigen Ballungszentren präsent und bedient Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet. Geschäftsführer des Unternehmens ist Frank Rösner.
    Ein Eckpfeiler der Philosophie von KADOMO ist die individuelle Beratung und Betreuung seiner Kunden. Da nur eine perfekte Fahrzeuganpassung ein Höchstmaß an Selbstständigkeit und Lebensqualität gewährleistet, gehört es zu den Grundsätzen des Unternehmens, keine Produkte von der Stange anzubieten, sondern maßgeschneiderte Lösungen für jeden einzelnen Kunden. Damit behindertengerechte Mobilität kein Luxus bleibt, legt KADOMO zudem Wert auf ein preislich attraktives und faires Angebot.
    Als Komplettanbieter kann KADOMO alle heutzutage möglichen KFZ-Umbauten und
    -anpassungen für behinderte Menschen und Senioren anbieten. Das Spektrum umfasst Einstiegshilfen wie Dreh- und Hubschwenksitze, Verladehilfen für Hilfsmittel wie Rollstühle und Scooter sowie Fahrhilfen für das sichere Beherrschen des Fahrzeugs. Letzteres ist dank des Joysteer-Systems selbst für Menschen mit stark eingeschränkten körperlichen Fähigkeiten möglich. Auch für Menschen, die selbst nicht Auto fahren können oder wollen, stellt KADOMO geeignete Lösungen zur Verfügung, zum Beispiel Roll-In-Fahrzeuge mit Heckabsenkung und Behindertentransportfahrzeuge. Ein breites Spektrum an Serviceleistungen rundet das Angebot ab.

    Pressekontakt:

    neoqom – V. Neumann & R. Hontheim GbR
    Herr Volker Neumann
    Benninghausen 37
    51399 Burscheid

    fon ..: 02174.7323744
    web ..: http://www.neoqom.de
    email : info@neoqom.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Neuer Kofferraumlift für schwere Hilfsmittel: Die Mobilität einfach mitnehmen

    wurde veröffentlicht am 31. März 2014 in der Rubrik Fahrrad - Motorrad - Auto
    Content wurde 272 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,