• Lesezeit ca. 2 Minuten, 2 Sekunden 
    News-ID 43191 

    Das Wort Prophylaxe kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Vorbeugung“. Zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Ganz wichtig ist dabei die Professionelle Zahnreinigung (PZR). Im Rahmen einer PZR werden nämlich nicht nur die harten Zahnbelege entfernt, welche mit der „normalen“ Zahnpflege zu Hause nicht beseitigt werden können, sondern auch die Zahnzwischenräume gereinigt und zudem anschließend ein Schutzlack auf die Zahnoberflächen aufgetragen. Dieser Schutzlack sorgt dafür, dass Belege nicht mehr so gut an den Zähnen haften bleiben. Die Widerstandsfähigkeit der Zähne wird somit deutlich erhöht. Ebenfalls Teil der PZR ist eine komplette Untersuchung Mundhöhle. Doch die PZR bietet noch viel mehr. Denn im Rahmen dieser PZR erhalten Patienten auch eine individuelle Beratung und Aufklärung darüber, wie sie ihre Zahnpflege zu Hause noch besser pflegen können. „Gerade die Zahnzwischenräume sind Bereiche, denen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte“, sagt Dr. Martin Kaminsky, Zahnarzt in Berlin-Waidmannslust. Denn selbst wenn die Zahnbürste, Putztechnik und Zahnpasta noch so gut ist, diese Zwischenräume werden nicht erreicht. Deshalb sollte es für Patienten selbstverständlich sein, Hilfsmittel wie Zahnseide oder Zwischenraumbürsten zu benutzen. Die Zahnseide ist von der Handhabung etwas schwieriger und daher für älter Patienten nicht unbedingt geeignet. Genau diese richtige Handhabung und Nutzung dieser Hilfsmittel ist aber Bestandteil der Beratung im Rahmen einer PZR. Des Weiteren kann es sinnvoll sein, sich im Rahmen dieser Beratung über die Verwendung von Mundspülungen und die Reinigung der Zunge zu unterhalten. Denn auf der Zunge befinden sich besonders viele Bakterien. Deshalb sollte bei der täglichen Zahnpflege dieser Bereich nicht vernachlässigt werden.

    src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">

    Anzahl der notwendigen PZR-Termine individuell unterschiedlich

    Wie oft Patienten eine Professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen sollten, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Kinder beispielsweise, die ein starkes Kariesrisiko haben, sollten zwei bis viermal pro Jahr eine solche PZR beim Zahnarzt in Anspruch nehmen. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit vollständigem, gesunden Gebiss und guter Mundhygiene reicht einmal pro Jahr neben den natürlich weiterhin notwendigen Kontrollterminen. Für ältere Patienten kann wieder zwei- bis viermal pro Jahr durchaus sinnvoll sein. Denn mit nachlassenden motorischen Fähigkeiten leidet auch die Qualität der häuslichen Zahnpflege. Für Implantatträger und Patienten mit künstlichen Zahnersatz gelten nochmal besondere Vorgaben. Denn oftmals ist es schwierig die Bereiche rund um den Zahnersatz ausreichend zu reinigen. Deshalb sollten Implantatpatienten auch regelmäßig von einer Professionellen Zahnreinigung und damit einhergehenden Beratung Gebrauch machen. Nur so lassen sich natürlichen Zähne und auch möglicher Zahnersatz wie Implantate auf Dauer gut erhalten, denn wie bereits erwähnt, ist es selbstverständlich besser, gesunde Zähne zu erhalten als erkrankte Zähnen zu heilen.

    Dr. med. dent. Martin Kaminsky
    Dr. med. dent. Martin Kaminsky
    Zabel-Krüger-Damm 17

    13469 Berlin
    Deutschland

    E-Mail: info@dentaltotal.de
    Homepage: http://www.dentaltotal.de
    Telefon: 030-4024055

    Pressekontakt
    Dr. med. dent. Martin Kaminsky
    Dr. med. dent. Martin Kaminsky
    Zabel-Krüger-Damm 17

    13469 Berlin
    Deutschland

    E-Mail: info@dentaltotal.de
    Homepage: http://www.dentaltotal.de
    Telefon: 030-4024055

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Prophylaxe – vorbeugen ist besser als heilen

    wurde veröffentlicht am 17. März 2014 in der Rubrik Gesundheit
    Content wurde 352 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , ,