• Lesezeit ca. 4 Minuten, 40 Sekunden 
    News-ID 43180 

    Gerade Kinder müssen zum Zahnarzt Zahnbehandlung bei Kindern
    Ihre ersten Behandlungen sollten Kinder schon ab einem Alter von drei Jahren erhalten, denn ab vier Jahren können schon die ersten Karieserkrankungen auftreten, wobei der Nachwuchs von den Eltern häufig erst mit acht Jahren zu einem Zahnarzt geschickt wird. Kinder werden dabei häufig von Kinderzahnärzten behandel, die sie nicht wie kleine Erwachsene behandeln, sondern ihnen eine kindgerechte Behandlung bieten, um den Aufenthalt in der Praxis und den Zahnarztbesuch so angenehm und angstfrei wie möglich zu gestalten. Dazu gehören auch eine angepasste Ausstattung der Praxis und das verständnisvolle Verhalten des Teams gegenüber den kleinen Patienten, damit auch eine gute Betreuung garantiert wird. Hierbei werden zum Beispiel spielerische Maßnahmen angewandt, um die Patienten langsam an die Apparaturen und die verschiedenen Behandlungsmethoden zu gewöhnen, oftmals werden unter anderem Maßnahmen, wie der Dämmerschlaf (Sedierung), die Behandlung mit Hypnose und Vollnarkose angeboten, um die Behandlung zu erleichtern. Aber auch Zahnarztpraxen, die sich nicht auf Kinder spezialisiert haben, bieten ihnen häufig eine an Kinder angestimmte Behandlung.

    Vorteile von frühzeitiger Zahnbehandlung
    Umso eher Kinder zu einem Zahnarzt gehen, umso früher können eventuelle Erkrankungen der Zähne oder Fehlstellungen im Kiefer erkannt werden, woraufhin schnellstmöglich die geeigneten Behandlungsmaßnahmen ergriffen werden. Dies gilt auch schon bei Kindern mit Milchzähnen, da sie bei zu frühem Ausfallen Fehlstellungen der nachwachsenden Zähne begründen können. Bei Kindern im Schulalter ist der Zahnarztbesuch besonders wichtig, da sie meistens in dieser Zeit ihre Milchzähne verlieren und neue Zähne durchbrechen, wobei die neuen und bleibenden Zähne sehr anfällig für Karies sind und in dieser Zeit enorm darauf geachtet werden muss, wie sich das Gebiss entwickelt und ob alle Zähne entsprechend gerade wachsen, um die Kinder eventuell zu einem Kieferchirurgen zu schicken. Werden Krankheiten und Fehstellungen nicht früh genug erkannt und behandelt, beeinflussen sie die Zahngesundheit eines Menschen sein ganzes Leben lang.

    Die Zahnartzpraxis Dr. Heasloop
    Die Praxis Dr. Heasloop aus Göttingen hat sich auf die Gebiete Kinderzahnmedizin, Parodontologie, Implantologie, Zahnersatz, Wurzelbehandlungen und Zahnextrationen spezialisiert, wobei dem Zahnarzt vor allem die kleinen Patienten sehr am Herzen liegen und er sich mit Geduld und viel Spaß um sie kümmert. Dr. Heasloop und sein vierköpfiges Team bestechen durch eine jahrzehntelange Zusammenarbeit und können Ihren Kunden in der Stadtmitte von Göttingen dadurch eine freundliche, kompetente und sehr erfahrene Behandlung bieten.

    Interview mit Dr. Dirk Heasloop
    WUP: Ab wann sollten Eltern ihre Kinder zum Zahnarzt schicken?
    Dr. Dirk.Haesloop: Also um seine Kinder das erste Mal zu einer Untersuchung zu schicken Untersuchen ist ein Alter von zweieinhalb bis drei Jahren zu empfehlen, allerdings bietet es sich auch an, dass Eltern Ihre Kinder auch mit zu ihren Terminen mitnehmen. Dadurch können sich die Kinder schon an die Umgebung, an die technischen Geräte in der Praxis gewöhnen und alle Menschen, die dort arbeiten. Besonders bei ängstlichen Kindern ist ein frühzeitiger Besuch ausdrücklich anzuraten, da diese von Beginn an schon eine gewisse Scheu mitbringen und so haben auch diese Patienten die Chance, sich langsam an diese Unbekannte Situation zu gewöhnen.

    WUP: Wie viele Kinder behandeln Sie in Ihrer Praxis und wie alt sind diese?
    Dr. Dirk.Haesloop: Mittlerweise behandeln wir einen relativ hohen Prozentsatz an Kindern, so machen Kinder momentan einen Anteil von 20 % bei uns aus. Wir haben in der Praxis Kinder aus allen Altersklassen vertreten, das heißt, dass wir schon sehr kleine Kinder, die grade ihre ersten Zähne bekommen haben, in Behandlung haben, aber auch Kinder bis hin ins Jugendalter, die teilweise auch seit Kindesalter bei uns sind.

    src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">

    WUP: Warum haben Sie sich auch auf Kinder spezialisiert?
    Dr. Dirk.Haesloop: Ich biete natürlich nicht nur speziell Behandlungen für Kinder an, sondern auch die gesamte Bandbreite an Behandlungsmethoden für Erwachsene, aber die Arbeit mit Kindern ist in unserer Praxis natürlich auch ein sehr großer und wichtiger Bestandteil. Ich selber arbeite wirklich gerne mit Kindern zusammen und gerade die Arbeit mit ängstlichen Kindern ist besonders wichtig uns nimmt viel Aufmerksamkeit in Anspruch. Wir sind aber stolz darauf, dass grad diese Zusammenarbeit besonders gut funktioniert. Das ist natürlich auch ein Aspekt, wieso wir unseren Schwerpunkt auf die Behandlung von Kindern gelegt haben.

    WUP: Wie wichtig ist eine frühe Behandlung bei Kindern?
    Dr. Dirk.Haesloop: Es ist deshalb so wichtig, damit besonders starke Schäden an Zähnen und Gebiss frühzeitig vermeiden werden können. In der Regel verläuft es bei uns so, dass wir eine Kontrolle durchführen und zusätzlich ein spielerisches Gewöhnen an die Umgebung erfolgt. Man sollte also mit einer frühen Kontrolle und Behandlung nicht zu lange warten, damit sich die Kinder früh an den Arzt gewöhnen können. Zusätzlich sollten die Eltern darauf achten, dass die Kinder den Eindruck bekommen, dass ein Besuch des Zahnarztes und auch der Zahnarzt selbst etwas ganz normales sind. Hier kann ich den Eltern empfehlen, dass sie Aussagen wie „Das ist gar nicht so schlimm“ oder „Das tut auch gar nicht weh“ zu vermeiden, weil dadurch die Kinder den Eindruck bekommen, dass sie eigentlich doch Angst haben sollten und dadurch entwickelt sich schon früh die bekannte Angst vor dem Zahnarzt.

    WUP: Was kann passieren, wenn ich mit meinem Kind nicht zur Vorsorge gehe?
    Dr. Dirk.Haesloop: Es gibt auch viele Eltern, die mit ihren Kindern noch nicht in frühen Jahren zu einem Zahnarzt gehen, aber die trotzdem sehr genau auf die Zahnpflege ihrer Kinder achtgeben. Aber manchmal kommt es auch leider vor, dass das Milchgebiss dann bei unzureichender Pflege beginnt zu gammeln. Daraufhin kommen die Eltern dann mit den Kindern bedauerlicherweise erst zu uns, wenn die ersten Schmerzen auftreten. Diesen erheblichen Schaden kann man dann aber dadurch vermeiden, dass frühzeitig ein fachmännischer Blick auf die Zähne und das Gebiss des Kindes geworfen wird.

    WUP: Wieso ist eine frühe Behandlung auch für spätere Jahre wichtig?
    Dr. Dirk Haesloop: Einmal ist eine frühe Behandlung natürlich dafür wichtig, damit sich die Kinder daran gewöhnen, dass ein regelmäßiger Zahnarztbesuch zum Alltag dazugehört und eben auch für die späteren Jahre von großer Wichtigkeit ist. Zum anderen kann es natürlich auch passieren, dass sich die Gebisssituation durch seltene oder gar keine Besuche extrem verschlechtern kann, was sich dann anhand eines schlechten Zahnzustandes oder Fehlstellung der Zähne zeigt. Und diese Beeinträchtigungen können sich dann auch bis ins Erwachsenenalter durchziehen und deshalb ist es sehr wichtig, dass man eine Kontrolle schon frühzeitig und regelmäßig durchführen lässt.

    Kontakt
    Zahnarztpraxis Dirk Haesloop
    Kreuzbergring 9
    37075 Göttingen
    0551-31676
    info@mein-zahnarzt-goettingen.de
    www.mein-zahnarzt-goettingen.de

    Zahnarztpraxis Dirk Haesloop
    Dirk Haesloop
    Kreuzbergring 9

    37075 Göttingen
    Deutschland

    E-Mail: info@mein-zahnarzt-goettingen.de
    Homepage: http://www.mein-zahnarzt-goettingen.de
    Telefon: 0551 31676

    Pressekontakt
    Zahnarztpraxis Dirk Haesloop
    Dirk Haesloop
    Kreuzbergring 9

    37075 Göttingen
    Deutschland

    E-Mail: info@mein-zahnarzt-goettingen.de
    Homepage: http://www.mein-zahnarzt-goettingen.de
    Telefon: 0551 31676

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gerade Kinder müssen zum Zahnarzt

    wurde veröffentlicht am 17. März 2014 in der Rubrik Gesundheit
    Content wurde 372 x angesehen

    Schlagwörter: , , ,